Donnerstag, 25. Juli 2019

Endlos lange Titel | Top Ten Thursday #49


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "10 Bücher mit einem Titel, der aus mindestens 5 Wörtern besteht (ohne Untertitel)".

Bei diesem Thema habe ich nach möglichst langen Titeln gesucht und so habe ich sie jetzt sortiert: Von kurz nach lang.

This Love has no end von Tommy Wallach
Eine Liebe für die Ewigkeit
Als Parker in einer Luxushotellobby dem faszinierenden Mädchen Zelda begegnet und sie um ein obszön dickes Banknotenbündel erleichtert, ist es vorbei mit seiner Unsichtbarkeit. Denn eigentlich hat er die Kunst perfektioniert, niemandem aufzufallen. Doch die silberhaarige Zelda sieht ihm mitten ins Herz. Und so lässt Parker sich mit ihr auf eine hochriskante Wette ein. Die wird sie beide in einem atemberaubenden Wirbel durch die Nacht tragen, sie werden der Liebe begegnen, dem Glück über den Weg laufen, dem Tod ins Auge schauen und erkennen, was ihnen ihr Leben wert ist.
Dieses Buch beinhaltet einen tollen Schreibstil, geniale Charaktere und viele wunderschöne und wichtige Gedanken.

Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover
Eine Achterbahn der Gefühle
Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht…
Zu Anfang hatte ich befürchtet, dass dieses Buch vorhersehbar ist, aber es wird ein sehr wichtiges Thema behandelt und es hat mich für sich eingenommen. Der Schreibstil und die Charaktere sind typisch Colleen Hoover.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.
Es ist eine sehr emotionale Geschichte, aber ich muss sagen, dass der Film mich mehr berührt hat - zu Tränen.

Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan
Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe – und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte.
Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.
Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?
Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?
Wenn man jeden Tag in einem anderen Körper aufwacht, kann man schwer ein normales Leben führen. Aber A kennt alle möglichen Leben und dann verliebt er sich. Eine wundervolle Geschichte! Und der Film dazu hat mir auch sehr gefallen. Ganz großes Kino! Meine Rezension

Ein Leben mit dir ist nicht genug von Marnie Schaefers
»Ich glaubte, ich müsse sterben. Doch ich hatte Glück. Unfassbares Glück. Und als ich erwachte, da warst du in meinen Gedanken. Obwohl ich dich doch gar nicht kannte. Nur du, du, du.«
Beliebt, reich und dazu unverschämt gut aussehend. Das ist der 17-jährige Finn. Partys, schöne Mädchen, keine Regeln. Das ist sein Leben, um das ihn viele beneiden. Ein Autounfall ändert alles. Finn überlebt, sein Bruder nicht. Er wird depressiv, hat immer häufiger Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Insbesondere der Gedanke an ein ihm unbekanntes Mädchen verfolgt ihn unentwegt. Doch Finn ist von seiner Existenz überzeugt; er ist nicht so verrückt, wie sie ihn in der Klinik glauben machen wollen. Nur was verbindet ihn und das Mädchen?
Ein wunderschönes, tiefgründiges Buch mit einem Hauch Übernatürlichem. Meine Rezension

Stell dir vor, dass ich dich liebe von Jennifer Niven
Der eine Mensch, der dein Leben verändert
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. 
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?
Eine Geschichte über die eine wahre Liebe, die dir das wunderbare Gefühl schenkt, mit all deinen verdammten Fehlern perfekt zu sein.
Ein wundervolles Buch über Gesichtsblindheit, das ich wirklich spannend und wundervoll fand. Meine Rezension

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon
Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…
Bei diesem Buch habe ich zuerst den Film geschaut, der mir sehr gefallen hat. Das Buch ist sehr ähnlich - der Film also gut umgesetzt, finde ich - und ich habe es sehr gerne gelesen. Meine Rezension

 Weißt du eigentlich, dass du mir das Herz gebrochen hast? von Jess Rothenberg
Die 15-jährige Aubrie glaubt fest daran, dass sie in Jakob die große Liebe gefunden hat. Doch dann sagt er: „Ich liebe dich nicht“. Dieser Satz bricht Aubrie das Herz - im wahrsten Sinne des Wortes. Urplötzlich steht sie im Himmel und sieht alle von oben: ihre Familie, ihre Freunde und ihre erste Liebe. Was sie sieht, ist viel schlimmer, als sie befürchtet hat: Jakob scheint sie nicht nur betrogen zu haben, er hatte auch eine Menge Geheimnisse vor ihr. Und alle wussten davon. Wie konnte sie so blind sein? Nur mit der Hilfe von Patrick, ihrem himmlischen Lotsen, kann Aubrie loslassen und die echte, ewige Liebe kennenlernen. Ein ironischer Blick aus dem Himmel auf die Schwierigkeiten beim Erwachsenwerden.
Ein sehr unterhaltsames Buch, an das ich aber nur noch bruchstückhafte Erinnerungen habe.

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte von Jessica Park
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?
Das Buch liegt seit kurzem auf meinem SuB und stand ewig auf der Wunschliste. Der Inhalt klingt so spannend.

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver  
Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt nach der Party bei einem Autounfall. Und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte...
Ein Buch nach Murmeltiertag-Art - bei dem sich ein Tag immer wiederholt - das ich gut fand. Der Film dazu war auch gut umgesetzt.


Welche der Bücher habt ihr gelesen?

Kommentare:

  1. Hallo Marina,

    mit deiner Liste hast du dir aber richtig viel Mühe gemacht, alle Achtung!
    John Greens Buch habe ich als Verfilmung gesehen, alle anderen habe ich auch noch nicht gelesen. Wir haben wohl nihct den gleichen Lesegeschmack. Einige Bücher kommen mir aber bekannt vor und ich habe auch schon einige Rezis dazu gelesen.

    Top Ten der langen Titel

    Liebe Grüße und komm gut durch die heißen Tage,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, :)
      danke schön. :)
      Die Verfilmung von John Greens Buch habe ich auch gesehen. Mir hat er gut gefallen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Oh, da kenne ich heute kein einziges deiner Bücher, nur manche kenne ich vom Titel her bzw. vom Cover.

    Ich hab mir vor einiger Zeit aus einer Laune heraus den Film zu "Wenn du stirbst ..." angeschaut, den fand ich tatsächlich nicht schlecht. Ist ja eigentlich gar nicht so mein Genre ... aber das Buch dazu würde ich ehrlich gesagt nicht lesen.
    Von Lauren Oliver hatte ich ja mal den ersten Band der Amor Reihe gelesen, das Thema fand ich super, aber ich fand es auch leider sehr zäh geschrieben. Die Fortsetzungen hab ich dann auch nicht mehr gelesen ^^

    "Letztendlich sind wir dem Universum egal" hatte ich auch länger auf der Wunschliste, aber ich bin wieder unsicher geworden und weiß noch nicht, ob ich es ausprobiere :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee, :)
      Wenn du stirbst fand ich als Buch und als Film gut. :)
      Von der Amor-Trilogie mochte ich auch nur den ersten Band. Der zweite war okay, aber das Ende vom dritten war gar nicht gut.

      Letztendlich sind wir dem Universum egal fand ich so schön. :) Und auch den Film finde ich sehenswert. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Hey Marina :)

    Vom sehen her kenne ich die Bücher tatsächlich alle, gelesen habe ich bisher aber nur "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".
    Von "Du neben mir" wollte ich immer mal den Film schauen, aber bisher ist das einfach noch nicht geworden.

    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, :)
      von Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich den Film besser als das Buch.
      Den Film von Du neben mir fand ich auch sehr gut, ebenso gut wie das Buch. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  4. Hey Marina,

    dank deiner Liste ist meine Wunschliste gerade gewachsen. :D "Du neben mir" steht sowieso schon drauf... Jetzt sind es direkt noch mehr.
    Der TTT ist jedesmal mein Verhängnis. Hihi.

    Hab einen tollen Donnerstag. :)

    Ganz lieben Gruß

    Steffi
    angeltearz liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, :)
      das freut mich. :D Aber der TTT bringt meine Wunschliste auch jedes Mal zum explodieren. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  5. Hallo Marina

    Wir haben heute einige Gemeinsamkeiten auf unseren Listen: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei" und "Letztendlich sind wir dem Universum egal". Das Buch von CoHo wäre auch fast auf meiner Liste gelandet, musste dann aber einem anderen Buch weichen. "Stell dir vor, dass ich dich liebe" habe ich bewusst nicht auf meine Liste genommen, weil mir das Buch nicht so gut gefallen hat. Dafür hat es "All die verdammt perfekten Tage" derselben Autorin auf meine Liste geschafft. Ich weiss nicht, ob du das Buch kennst? Falls nicht, kann ich es dir sehr weiterempfehlen! :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mel, :)
      da haben wir wirklich einiges gemeinsam. :)
      CoHos Bücher mag ich sehr. :)

      All die verdammt perfekten Tage habe ich auch gelesen und es war wirklich toll. :) Mir hat aber Stell dir vor, dass ich dich liebe auch sehr gefallen und weil ich es beim TTT noch nicht so oft dabei hatte, wollte ich es gerne vorstellen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  6. Hallo Marina,
    wir haben nichts gemeinsam heute, aber viele deiner Titel kenne ich vom Sehen oder Hören. :-)
    Ich war überrascht, dass ich letztlich meine Liste doch recht schnell zusammenstellen konnte.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, :)
      das freut mich. :) Und ja, ich hatte meine Liste auch schneller voll als erwartet.^^

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  7. Huhu,

    This love has no end hätte ich auch fast gewählt, aber dann hat es doch nicht auf meine Liste geschafft. Ich mochte es gerne, fand es aber nicht überragend.

    Mit Colleen Hoover sind wir zumindest bei der selben Autorin. Ich habe Nächstes Jahr am selben Tag gewählt. Nur noch ein einziges mal konnte mich nicht wirklich überzeungen.

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter haben wir heute gemeinsam, aber ich fand es nur nett. Ebenfalls gemeinsam haben wir du neben dir.

    Letzendlich sind wir dem Universum egal habe ich auch noch im Hinterkopf. Irgendwann.

    Von Jennifer Niven habe ich All die verdammt perfekten Tage gelesen, aber das konnte mich nicht richtig überzeugen.

    Die Pappfigur habe ich auch noch für irgendwann im Hinterkopf.


    Tolle Bücher hast du ausgewählt. Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/07/25/ttt-40/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly, :)
      ich war von This Love has no end positiv überrascht. :)

      Nächstes Jahr am selben Tag fand ich auch toll. :)

      Von Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich auch den Film besser als das Buch. :)

      Letztendlich sind wir dem Universum egal kann ich nur weiter empfehlen. :)

      Auf die Pappfigur bin ich sehr gespannt. :)

      Danke schön. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Positiv überrascht wurde ich von This love has no end auch, aber dennoch fand ich es nur nett.

      Auf Pappfigur bin ich auch neugierig.

      Löschen
  8. Hallo Marina,

    ich kenne von deinen vorgestellten Büchern "Nur noch ein einziges Mal", "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", "Letztlich sind wir dem Universum egal" und "Wenn du stirbst ziehst dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie". Puh, das sind echt lange Buchtitel.
    Gelesen habe ich leider nur "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und es war so emotional. Den Film habe ich auch schon mehrmals gesehen.
    Die restlichen Bücher sind leider noch auf meiner Wunschliste.

    Deinen Blog habe ich gerade entdeckt und ich bleibe gerne als fleißige Leserin hier.

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily, :)
      ich habe extra auch die längsten Buchtitel gewählt. :D Da neigt man schon zum Abkürzen.^^

      Den Film zu Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich auch noch mal viel besser als das Buch. :)

      Das freut mich sehr. :) Herzlich Willkommen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  9. Hallo Marina
    Ich kenne leider kein Buch auf deine Liste. Ein Paar Bücher kenne ich auch von sehen her.

    Mein Beitrag



    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, :)
      man kann auch nicht jedes kennen.^^

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  10. Hallo Marina,
    lauter unbekannte Bücher finde ich auf deiner Liste ... Bisher ist mir nur das mit der Pappfigur anderweitig (bewusst) unter gekommen (liegt vielleicht auch am Titel). Von dem Buch von David Levithan habe ich noch nie gehört und auch eine entsprechende Verfilmung ist an mir vorbei gegangen. Aber es klingt ziemlich unterhaltsam, ich schaue mir das mal genauer an (und setzte es vielleicht auf meine WuLi)
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin, :)
      die Pappfigur hat auch einen sehr auffälligen Titel.^^
      Letztendlich sind wir dem Universum egal ist wirklich gut. :) Ich fand es toll!

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  11. Hi,
    Deine Bücher sagen mir leider nichts, ein oder zwei kenne ich vom Sehen her.
    Mir fiel es nicht gerade leicht, diese Liste zu schreiben.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro, :)
      ich hatte nachher viel zu viele Bücher. :D Ich wollte aber die längsten Titel und das hat es etwas schwieriger gemacht. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  12. Hey Marina,

    wir haben genau ein Buch gemeinsam: "Letztendlich sind wir dem Universum egal". Ok ich habs gehört und nicht gelesen, aber es zählt trotzdem.

    Ansonsten hast du zwar mir bekannte Bücher, aber dennoch nicht gelesen Bücher da. Irgendwie hat mich der Hype da nicht so gepackt. Vielleicht irgendwann ja noch^^

    Liebe Grüße
    Eva
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, :)
      das zählt auf jeden Fall. :) Die Geschichte ist ja dieselbe und die ist wirklich toll. :) Als Film fand ich die Geschichte auch toll. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  13. Hallo Marina,

    das ist doch eine richtig schöne Auswahl.

    "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" wollte ich lange Zeit lesen. Nur zählt's halt zu dem Genre, das von mir nicht so häufig zum Zug kommt. Daher hat es das Buch nie zu mir geschafft.

    Mir gefällt gleich einmal der Titel "This Love has no end" - wenn das mal nicht zum Lesen verführt.

    Ansonsten kenne ich natürlich "Letztendlich sind wir dem Universum egal" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Beides Bücher, die mich trotz der guten Bewertungen nie gereizt haben.

    Schönen Abend & liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, :)
      Du neben mir fand ich gut. :) Den Film könnte man dazu aber genauso gut schauen. :)

      This Love has no end hat mich positiv überrascht. :)

      Letztendlich sind wir dem Universum egal kann ich nur empfehlen. :) Von Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich den Film besser. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  14. Guten Abend, von Deinen Titel und den Autoren kenne ich keine Bücher. Das Schicksal ist ein mieser Verräter habe ich natürlichs chon gesehen, das war ja wohl ein großer Erfolg. Mit ...wenn Du stirbst..hast Du wohl tatsächlich die meisten Wörter in einem Titel :) Einen schönen Abend noch. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, :)
      Wenn du stirbst hat auch wirklich viele Wörter im Titel.^^ Daher musste ich es auch einfach nennen. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  15. Hi Marina,

    ach du hast so tolle Titel auf deiner Liste. "Im freien Fall..." ist so wunderschön. Es war damals eines meiner Jahreshighlights. Dir ganz viel Spaß beim Lesen des Buches. Du neben mir und der CoHo liegen noch auf meinem SuB, ach und auch das Buch von Jennifer Niven.
    Ich möchte mir noch die Verfilmung von "Letztendlich sind wir dem Universum egal" ansehen.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura, :)
      es freut mich sehr, dass dir "Im freien Fall..." so gut gefallen hat. :) Da freue ich mich auch schon sehr drauf. :)
      Und ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern auf deinem SuB. Alle drei fand ich sehr gut. :)

      Die Verfilmung von Letztendlich sind wir dem Universum egal fand ich wirklich toll gemacht. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  16. Guten Abend Marina,
    auf den ersten Blick würde ich sagen, da sind einige schöne Titel dabei :) Also vom Klang an sich schon, zu dem einen oder anderen habe ich auch schon mal eine Rezension gelesen. Ich kenne nur "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" allerdings als Film und nicht als Buch :)
    Ich bin heute doch ein wenig überrascht, wie vielfältig die Auswahl bei den langen Buchtiteln ist :D
    Unser Beitrag
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana, :)
      ich mag solche langen Titel auch sehr gerne. :)
      Den Film von Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich auch viel besser als das Buch.^^
      Oh ja, ich war auch sehr überrascht über die vielen verschiedenen Bücher. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  17. Hey,

    wir haben "Stell dir vor, dass ich dich liebe" gemeinsam :) Das Buch hatte mir sehr gut gefallen und das Thema 'Gesichtsblindheit' wurde toll dargestellt.
    Davon abgesehen habe ich leider noch kein Buch von deiner Liste gelesen, aber "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" und "Letztendlich sind wir dem Universum egal" stehen auf meiner Wunschliste. Von Hoover kenne ich die "Layken & Will"-Reihe, die ich gut fand, sodass ich noch mehr von ihr lesen möchte.
    Mein Beitrag

    Hab einen schönen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin, :)
      da kann ich dir nur zustimmen. Stell dir vor, dass ich dich liebe war wirklich schön und das Thema fand ich interessant. :)

      Mit Weil ich Layken liebe habe ich auch begonnen und dann konnte ich mit CoHo nicht mehr aufhören.^^ Ihre Bücher sind wirklich toll. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  18. Hallo Marina,
    Nur noch ein einziges Mal kenne ich vom Sehen her. Ich habe andere Bücher von Colleen Hoover gelesen, und die fand ich so dramatisch. Sie hat den Protagonisten ja kaum Zeit zum Verschnaufen gelassen, bevor das nächste Unglück eingetroffen ist.
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter habe ich nur als Film gesehen. Sehr schön, aber auch so traurig. An das Buch traue ich mich nicht so richtig heran.
    Du neben mir kenne ich auch nur als Verfilmung. Die Vorlage würde ich aber gerne noch lesen.
    Auf meinem SuB sind noch Stell dir vor... und Wenn du stirbst,... Letztendlich sind wir dem Universum egal steht auf meiner Wunschliste. Im freien Fall kenne ich nur vom Sehen her. Ich bin aber auf deine Meinung gespannt. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette, :)
      :D da hast du recht. CoHos Bücher sind sehr dramatisch.^^ Das muss man mögen.

      Ich fand den Film von Das Schicksal ist ein mieser Verräter viel besser als das Buch. Das war so emotional. :)
      Von Du neben mir mochte ich beides gerne. :)

      Stell dir vor, dass ich dich liebe und Wenn du stirbst kann ich nur empfehlen. :) Und auch Letztendlich sind wir dem Universum egal fand ich wundervoll. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  19. Hey Marina,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir.
    Von deiner Auswahl habe ich selbst nur "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen.
    Colleen Hoover geht aber auch immer. Die Bücher, die ich von ihr gelesen habe, haben mir super gefallen.
    "Du neben mir" subbt bei mir leider noch.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charleen, :)
      ich mag Colleen Hoovers Bücher auch sehr und mag fast jedes. :)
      Du neben mir kann ich nur empfehlen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  20. Marina Marina Marina, die Auswahl von dir die gefällt. Marina Marina Marina sie entführt uns in eine andere Welt. Wunderbare Pärchen muten an wie Märchen, mal zum lachen mal zum weinen oh no no no no.
    Letztendlich sind wir dem Universum egal und Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt habe ich gelesen und für gut befunden. Wir haben dieses mal keine Gemeinsamkeit.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela, :)
      :D vielen Dank für die "Gesangseinlage".^^ Das ist wirklich genial. :)

      Beide Bücher fand ich auch gut. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  21. Huhu Marina,

    etwas verpätet, dafür aber erholt aus dem Urlaub zurück, komm ich zum Gegenbesuch. Eine schöne Liste. Unsere Gemeinsamkeit mit Das Schicksal ist ein mieser Verräter hast du ja schon entdecckt. Ich muss auch sagen, dass ich den Film noch besser fand.
    Sonst hab ich Du neben mir gelesen und auch den Film auch gesehen, da fand ich beides ganz gut. Von Letztendlich sind wir dem Universum egal hab ich nur den Film gesehen. Die Story fand ich ganz gut, den Film selber eher ok.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, :)
      im Urlaub möchte man sich ja auch erholen. :)
      Der Film war auch wirklich emotional. :)

      Von Du neben mir mochte ich auch beides. :) Aber auch von Letztendlich sind wir dem Universum egal mochte ich beides sehr.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.