Sonntag, 15. Juli 2018

Bloggerbrunch [Bücherferien]

Hallo an alle Mitlesenden!

Heute möchte ich euch mitnehmen auf eine kulinarische Reise, verbunden mit der wunderbaren Welt der Bücher. Dieser Bloggerbrunch findet im Rahmen von Livias Bücherferien statt und ich freue mich schon sehr auf ein paar gemütliche Stunden an diesem Sonntagvormittag.


Wer möchte, kann gerne einen eigenen Beitrag verfassen und mir seinen Link in den Kommentaren da lassen. Oder nehmt die Fragen einfach mit in euren Bücherferien-Update-Post oder schreibt eure Antworten direkt in die Kommentare. Alles ist erlaubt. Und die Fragen können selbstverständlich auch noch später beantwortet werden. :)

Ich werde den Bloggerbrunch stündlich einteilen und zu jeder Stunde ein Update posten und ein paar Fragen stellen.

10 Uhr:
Ich frühstücke an einem Sonntagmorgen gerne ausgiebig und am besten spät. :D

Heute habe ich mir zusammen mit meiner Schwester, die zu Besuch ist, dieses Frühstück zusammengestellt:



Brötchen mit süßem und herzhaftem Aufstrich, ein gekochtes Ei und Brezeln. Und dazu gibt es noch selbstgebackenes Bananenbrot und Blätterteig-Lachsröllchen.

Dazu gibt es Kakao und Apfelsaft.


Ich möchte auch gleich mit zwei Fragen starten:

1. Beginnt dein Tag schon beim Frühstück mit Lesen? Oder liest du lieber in den Abendstunden bei einem gemütlichen Abendbrot? Liest du während des Essens? Oder lenkt dich das zu sehr ab?

2. Süß oder sauer/salzig? Was bevorzugst du beim Essen? Und liest du lieber „süße“ Bücher, wie z.B. eine Liebesgeschichte, oder „salzige“ Bücher wie z.B. einen Thriller?

1.
Ich lese eher in den Abendstunden, weil ich da mehr Zeit finde. Morgens bin ich – gerade unter der Woche – unter einem gewissen Zeitdruck und schaue da dann lieber eine Serie oder YouTube-Videos. Während des Essens habe ich auch schon gelesen; das mache ich aber eher selten, weil ich dann nicht so in das Buch eintauchen kann. Man muss ja immer wieder mal kurz wegschauen.

2.
Ich liebe süßes Naschwerk, auf Schokolade kann ich nicht komplett verzichten. Oft entscheide ich mich aber für die saure/salzige Variante, zum Beispiel bei Aufschnitt oder Cocktails.
Bei Liebesroman oder Thriller kommt es stark auf die Stimmung an. Ich lese beides sehr gerne. Zurzeit darf es auch gerne mal ein Liebesroman sein, was ja gerade die Sommerbücher hergeben. Aber auch ein spannender Thriller kann mich locken.

Wir werden uns jetzt unser Frühstück genehmigen. Wir lesen uns um 11 Uhr wieder.


11 Uhr:
Nachdem es eben vor allem um das Essen ging, sollen jetzt die Bücher in den Vordergrund rücken.

Als ich mich in meinem Regal nach Büchern umgeschaut habe, auf deren Cover Essen abgebildet ist, bin ich auf diese Bücher gestoßen:
  
Bis du mir gehörst von Melissa Marr:
Eva wurde von einem Auto angefahren und hat seitdem die Gabe, den Tod von Menschen vorherzusehen. Als mehrere Mitschülerinnen von ihr ermordet werden, ist klar, dass der Täter es auf Eva abgesehen hat. Und er wird nicht ruhen, bis sie ihm gehört. Quelle
Es sind zwar Äpfel auf dem Cover zu sehen, allerdings hat das Buch inhaltlich überhaupt nichts mit Essen zu tun.




Gemini Der goldene Apfel von Eric Nylund
Die mächtige Magie der Zwillinge
Die Waisen Eliot und Fiona Post leben bei ihrer Großmutter ein schrecklich unspektakuläres Leben. Die Zwillinge werden zu Hause unterrichtet, und ihre größte Sorge ist es, gegen eine der »106 großmütterlichen Regeln« zu verstoßen! Doch am Tag vor ihrem fünfzehnten Geburtstag erfahren Eliot und Fiona mehr über ihre Herkunft, als ihnen lieb ist. Ihre Eltern leben! Doch ihre Verbindung war von allen Mächten des Universums verboten. Denn während ihre Mutter eine unsterbliche Göttin des Himmels ist, stellt sich ihr Vater als ein gefallener Engel aus der Hölle heraus. Mit der besonderen Abstammung der Zwillinge gehen einzigartige Kräfte einher, und die wollen nicht nur die höllischen Verwandten ihres Vaters für sich nutzen, auch die himmlische Familie ihrer Mutter will die Kontrolle über sie erlangen. Plötzlich ist es wichtiger als je zuvor, dass die Zwillinge zusammenhalten – denn wenn sie die falschen Entscheidungen treffen, werden sie die Ordnung der Welt erschüttern… Quelle
Auch hier ist ein Apfel auf dem Cover zu sehen. Äpfel scheinen sehr beliebt zu sein. :D Es ist aber ebenfalls keine Geschichte, die sich um Essen dreht. Mir hat das Buch aber sehr gut gefallen.

Ein Herz aus Schokolade von Stefania Bertola
Italienischer Lesegenuss für Naschkatzen und echte Romantikerinnen
Es ist zum Verzweifeln: Emmas Liebestaumel währte gerade mal drei Tage – dann brennt ihre große Liebe Andrea mit einer anderen durch. Für Liebeskummer hat die passionierte Konditorin jedoch keine Zeit: Ihr Chef bittet Emma nämlich, seine kleine Patisserie beim wichtigsten internationalen Patisserie-Wettbewerb zu vertreten. Und er verschweigt ihr auch nicht, was dabei auf dem Spiel steht: nur der Sieg und das Preisgeld können den Verkauf der traditionsreichen Konditorei an eine Kette verhindern. Ob es Emma gelingt, sich einen Sieg und einen neuen Traummann zu backen? Quelle
Nicht nur auf dem Cover befindet sich ein (halbes) Schokoladenherz, auch der Titel beinhaltet das Essen. Im Gegensatz zu den beiden Büchern davor geht es hier auch inhaltlich um das Essen. Ich habe es zwar gelesen, allerdings ist es mir nicht im Gedächtnis geblieben, weder im guten noch im schlechten Sinne. 

Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses
Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…
Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden… Quelle
Das Buch liegt noch auf meinem SuB. Mit den Blaubeeren auf dem Cover und im Titel passt es heute perfekt zum Thema. Ich möchte das Buch - auch weil es Sommer im Cover trägt - am liebsten noch dieses Jahr lesen. Mal sehen, ob das klappt.

Neben diesen vier Büchern hatte ich auch mal ein Buch, auf dem Pasta abgebildet war und in dem es um eine Frau ging, die ihren Geschmackssinn verloren hat. Leider weiß ich den Titel nicht mehr, allerdings hatte das Buch nicht nur Essen auf dem Cover, sondern handelte auch vom Essen.

Im Fazit kann man sagen, dass ich zwar ein paar Bücher mit Essen auf dem Cover habe, sie allerdings nicht immer das Essen als Thema haben.

Nun würde ich gerne eure Bücher sehen:

3. Zeige uns Bücher aus deinem Regal, auf deren Cover Essen abgebildet ist, und erzähle uns ein bisschen darüber. Hast du es schon gelesen? Geht es in dem Buch überhaupt um das Essen?

4. Stehen Bücher in deinem Regal, bei denen das Thema Essen eine größere Rolle spielt? Wenn ja, welche?

Das nächste Update gibt es dann um 12 Uhr. :)


12 Uhr:

Was wäre ein Bloggerbrunch und ein Post über Essen ohne Rezepte? Aus diesem Grund möchte ich mit euch das Rezept für das Bananenbrot teilen.

Bananenbrot Rezept
Zutaten:
3 reife Bananen
300 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1/2 TL Salz
4 EL Olivenöl
1 Ei

Zubereitung:
1. Die Bananen schälen, zerbrechen, in eine Rührschüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
2. Zucker, Vanillezucker, Salz, Öl und das Ei dazugeben und mit dem Handrührgerät mixen.
3. Backpulver und Mehl dazugeben und erneut verrühren.
4. Eine Kastenform einfetten, Teig reingeben und bei 180° (Umluft) 45 Minuten backen.

Fertig! Und guten Appetit!

5. Wer mag, kann auch gerne eines seiner liebsten Rezepte mit uns teilen.


Wir lesen uns um 13 Uhr zum Abschluss wieder. :)


13 Uhr:
Damit hat der Bloggerbrunch auch schon wieder sein Ende gefunden. Wie schnell das ging! Ich habe es zwar nicht geschafft, etwas zu lesen, aber ich habe mich sehr über eure Teilnahme gefreut und über die Buchtipps und die Rezepte! :)

Ich hoffe, dass ihr ein bisschen Spaß hattet und vielleicht doch die eine oder andere Seite lesen konntet!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!☀️

Samstag, 14. Juli 2018

30. Gemütliches Lese-Miteinander: Sommerlich (Update-Post)

Im Rahmen der Bücherferien von Livia von Samtpfoten mit Krallen, bei denen ich auch teilnehme, findet heute das 30. gemütliche Lese-Miteinander statt. Das Thema ist sommerlich. Beginn ist um 18 Uhr.

Zu Livias heutigem Beitrag und der Anmeldung kommt ihr *hier*.  :)


Ich habe meine Schwester zu Besuch, die heute wieder mitlesen wird. Wir melden uns dann gegen 18 Uhr wieder. :)

18 Uhr:


Es geht los! Wir haben alles vorbereitet und sind bereit zum Lesen. :) Erst einmal werden wir aber die ersten Fragen von Livia beantworten. Meine Schwester, Miriam, wird in bunter Farbe schreiben. :)


1. Zuerst einmal möchte ich wie immer wissen, welches Buch/welche Bücher dich durch den heutigen Abend begleiten. Stellst du sie uns kurz vor?
2. Passt dein Buch zum Thema "sommerlich" und wenn ja, warum (gerne sehr kreativ antworten)?

1.
Ich werde heute mit 1001 Kuss Djinnfeuer von Rebecca Wild starten bei 83 %, damit ich das heute - hoffentlich - beenden kann. Anschließend werde ich mit Die Auserwählten im Labyrinth von James Dashner beginnen. Außerdem werde ich nach Lust und Laune auch in Harry Potter und der Orden des Phönix weiterlesen. Da bin ich auf Seite 412.

Ich lese Strawberry Summer von Joanna Philbin und bin auf Seite 225.

2.
Mein Buch ist eine 1001 Nacht-Geschichte und spielt in einer Wüstenlandschaft, was schon ganz gut zum Sommer passt. Es ist zumindest warm. :D

Mein Titel ist schon sommerlich. Im Buch habe ich auch passenderweise den Monat Juli. 



19.30 Uhr:
3. Abendessenszeit oder bereits verpflegt? Mich interessiert, ob und was du heute noch essen oder naschen wirst, oder ob dies bereits Geschichte ist bei dir :-) Vielleicht passt dein Essen sogar zum Buch?

Uns steht das Abendessen noch bevor. :) Vermutlich wird es aber nur was Leichtes werden, wahrscheinlich Tomate mit Mozzarella, weil es wir ausgiebiger zu Mittag gegessen haben. Später wird vielleicht noch ein bisschen genascht. Wir haben heute unterwegs Tuc-Kekse geschenkt bekommen, eine neue Sorte mit Cheese und Onion, die wir probieren wollen, und Schokolade liegt hier auch noch herum. :D

Zu beiden Büchern passt das Essen nicht so gut. In 1001 Kuss haben sie zuletzt gar nicht mehr gegessen. :D Davor war es, glaube ich, Obst. :D

In meinem Buch essen sie Hors d'Oevres, Fleisch, Käse und Obst. Somit passt es nicht wirklich zu unserem Abendbrot.


Ich habe 1001 Kuss Djinnfeuer inzwischen beendet und werde gleich mit Die Auserwählten im Labyrinth weitermachen. :)


21 Uhr:
Nach einem gemütlichen Abendessen haben wir noch ein paar Seiten in unseren Büchern gelesen.
Ich bin inzwischen bei Die Auserwählten im Labyrinth auf Seite 37. Ich kenne die Geschichte bereits durch den Film, von daher weiß ich schon ungefähr, was mich erwartet, aber es gibt in dem Buch bereits jetzt einige Dinge, die im Film nicht umgesetzt wurden. Der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig, weil die Jungs für einige Worte andere Begriffe verwenden. Den Grund hoffe ich noch herauszufinden.

Ich bin bei Strawberry Summer mittlerweile auf Seite 334 angekommen.  Mir gefällt die Geschichte nicht ganz so. Ich hoffe, es wird auf den letzten Seiten besser. Ich finde aber die Entwicklung der beiden Protagonistinnen sehr gut.


4. Was ich noch gar nicht gefragt habe: wo liest du denn? Und vor allem: kannst du im Sommer (oder generell, wenn es wärmer ist) draussen lesen, auf dem Balkon, der Terrasse oder vielleicht im Garten oder Park? Oder magst du es lieber, dich irgendwo einzukuscheln?

Wir lesen auf dem Sofa. :)
Ich lese meistens abends und da bevorzuge ich dann auf jeden Fall das Sofa oder mein Bett. Wenn das Wetter mitspielt, lese ich auch gerne draußen. Auf dem Balkon oder auch am Strand.

Ich lese auch nur abends in meinem Bett. Am Wochenende, wenn es warm ist, lese ich auch gerne bei unseren Eltern auf dem Balkon.


22 Uhr:
5. Nun haben wir so viel über Ferien und Sommer und Reisen geplaudert in dieser ganzen Woche, weshalb ich nun natürlich noch sehr gerne etwas wissen möchte. Fährst du in die Ferien? Wohin zieht es dich und mit wem? Oder hast du deinen Urlaub vielleicht schon hinter dir?

Urlaub ist im August geplant. Den werde ich mit meiner Familie verbringen, allerdings ohne eine weite Reise. Es werden vielmehr kleinere Unternehmungen, auf die ich mich aber auch sehr freue, beispielsweise ein Musicalbesuch oder eventuell auch ein Städtetrip.


23 Uhr:
6. Kurzes Fazit: wie war dein Abend? Was hast du vermisst, was geschätzt? Was wünschst du dir für ein weiteres GLM?

Mein Abend war schön. :) Ich habe mein Ziel erreicht, 1001 Kuss Djinnfeuer zu beenden und in Die Auserwählten im Labyrinth reinzulesen. Dort bin ich inzwischen auf Seite 73 angekommen. Ich schätze die abwechslungsreichen Fragen und den Austausch sehr. Vermissen tue ich immer nur die Zeit: Wo ist die nur wieder geblieben? :D Ich freue mich auf das nächste GLM.

Ich fand den Abend sehr schön und erfolgreich. Ich habe mein Buch beendet. Ich fand es auch toll mit meiner Schwester zusammen zu lesen. Die Fragen haben mir sehr gut gefallen. Ich habe nichts vermisst, ich bin rundum zufrieden. Ich freue mich auf das nächste GLM, wenn ich wieder dabei sein darf.

Damit wünschen wir euch eine schöne Nacht!

Donnerstag, 12. Juli 2018

Buchpärchen | Top Ten Thursday #11


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "Deine 10 liebsten Buchpärchen".







Cole und Isabel aus Schimmert die Nacht bzw. Ruht das Licht und In deinen Augen von Maggie Stiefvater

Grace und Sam aus der Mercy Falls-Trilogie von Maggie Stiefvater

Alina und Maljen aus Grischa von Leigh Bardugo

Will und Layken aus Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover

Hazel Grace und Augustus aus Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Elizabeth und Ivan aus Zwischen Himmel und Liebe von Cecelia Ahern

Scarlet und Wolf aus Wie Blut so rot von Marissa Meyer

Donia und Keenan aus Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr

Evie und Lend aus Flames'n'Roses von Kiersten White

Katniss und Peeta aus Die Tribute von Panem von Suzanne Collins


Heute mal ganz ohne Worte, denn ich finde es schwierig, meine Wahl zu begründen. Mir gefallen diese Pärchen einfach total.

Dienstag, 10. Juli 2018

Interview der SuB-Leichen [Bücherferien bei Livia]

Hallo!

Livias Aktion Bücherferien, die auf ihrem Blog Samtpfoten mit Krallen stattfindet, startete am Montag, also gestern, die erste Aktion: Annas Interview der SuB-Leichen.

Und weil ich schon mit Begeisterung jeden 20. des Monats bei Annas Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" teilnehme, möchte ich auch diese Fragen beantworten; bzw. mein SuB Leo, der sich sehr freut, sich schon vor dem 20. melden zu dürfen. Daher gebe ich das Wort ab an SuB Leo.


Hallöchen auch von mir!

Ich freue mich tatsächlich sehr, dass ich mich jetzt schon mal zu Wort melden darf und ich möchte auch gleich mit den Fragen beginnen.


1. Hallo lieber SuB, hallo liebe SuB-Leichen – wir grüßen euch herzlich und würden uns freuen, wenn die 5 Ältesten von euch sich kurz vorstellen würden!

Das ist eine meiner leichtesten Übungen. Bitte die 5 Ältesten einmal vortreten!




2. Wie man aus der SuB-Kolumne „Die Unberührten“ erfahren konnte, gibt es verschiedene Typen von SuB-Leichen, die aus unterschiedlichen Gründen so alt geworden sind. Aus welchen Gründen seid ihr SuB-Leichen geworden? Coverkauf, Wühltisch, Vorbestellung,…

Das Schwert in der Stille: Ich komme aus einem Gebrauchtbuchladen. Marina hat vor vielen Jahren mal eine Leseprobe von mir gehabt - also wirklich vor Jahren, bestimmt mehr als zehn :D -  und in diesem Gebrauchtbuchladen im Dezember 2014 hat sie mich gesehen und sich entschieden, mir ein Zuhause zu geben. 

City of Ashes und City of Glass: Wir sind Teil eines Schubers, den Marina zu Weihnachten geschenkt bekommen hat. Der Grund, warum wir ungelesen sind, ist wohl der, dass der erste Band Marina nicht hundertprozentig überzeugen konnte. Und jetzt hat sie schon viel zu lange gewartet...

Der Rattenzauber: Ich bin ein gebrauchtes Buch. Ich komme vom Flohmarkt. Und auf meinem Cover steht der Name ihres Lieblingsautors. Warum ich ungelesen bin? Fragt mich was leichteres.

Die Auserwählten im Labyrinth: Ich bin ein Teil eines Schubers und bin aus dem Grund noch ungelesen, dass Marina vor dem Lesen begonnen hat, die Filme zu schauen. Und sie wollte erst alle drei Teile der Trilogie sehen, bevor sie dann die Bücher lesen wollte. Was für ein Schwachsinn! Inzwischen sind aber alle Filme erschienen, also stünde dem Lesen doch nichts mehr im Wege...


3. Welche SuB-Leiche versauert im Regal, weil ein anderes Buch des Autors gelesen wurde und es nicht überzeugen konnte?

City of Ashes: Ja, statt ein neueres zu nennen, bin ich das wohl mit meinem Freund City of Glass, denn Marina hat den ersten Teil gelesen, den sie eher mittelmäßig fand. Und aus dem Grund warten wir wohl so lange. Von allen anderen SuB-Leichen hat Marina entweder noch kein anderes Buch von dem Autoren gelesen oder aber sie hat welche gelesen und fand sie gut.


4. Welche SuB-Leiche ist noch ungelesen, weil der Besitzer*In bisher einfach nie in der richtigen Stimmung dafür war?

Das trifft auf die meisten SuB-Senioren zu (ja, ich bin immer noch für den Ausdruck SuB-Senioren statt Leichen...), aber bei diesem hier am meisten:


Der Sommer der Blaubeeren sieht nicht nur nach einem sommerlichen Buch aus, sondern klingt vom Titel her auch so. Bisher war Marina aber noch nicht in der richtigen Stimmung, um das Buch zu beginnen. Dabei gab es doch schon einige warme Tage. Na ja, der Sommer ist ja hoffentlich noch nicht so schnell vorbei und Marina wird das Buch noch lesen. Ich bin gespannt.


5. Auch wenn man nicht nach dem Gewicht fragt, aber welche SuB-Leiche ist noch ungelesen, weil sie ein wahnsinnig fetter Wälzer ist? 

Die meisten sind gar nicht so dick, abgesehen von City of Ashes und City of Glass. City of Ashes hat fast 500 Seiten, City of Glass sogar über 700.


6. Ok, welche SuB-Leiche ist mutig, tritt vor und gibt offen zu, dass sie ihren Besitzer einschüchtert?


Der Name des Windes wird so stark gehyped, dass Marina schon etwas eingeschüchtert ist, ob es ihr gefallen könnte. Sie hat bisher nur Gutes darüber gehört und es wurde in den Himmel gelobt, aber genau das schüchtert sie ein, denn wenn man so viel von einem Buch erwartet, kann es einen ja nur enttäuschen, oder?

So viele SuB-Leichen! :-O Ok ihr Lieben, drei von euch dürfen für ein Voting antreten: Alle Mitmacher, Mitleser und Mitwisser dürfen unter diesen 3 SuB-Leichen abstimmen, welche der Besitzer*In unbedingt als nächstes, am besten in dieser Woche oder kurz danach, lesen darf. :)


Weil Marina die ältesten SuB-Leichen endlich mal lesen sollte, sind zwei von ihnen dabei (eines ist ja ein dritter Teil) und für Die Auserwählten im Labyrinth, denn es ist wirklich mal an der Zeit, die Reihe zu lesen.


So. Wir lesen uns (hoffentlich) am 20. wieder! Bis dahin macht es gut!

Montag, 9. Juli 2018

Bücherferien | Update-Post

Hallo!

Ab heute finden die Bücherferien bei Livia von Samtpfoten mit Krallen statt.


Hier geht es zu Livias Post, wo ihr alle Informationen bekommt. Jeden Tag gibt es auch eine tolle Aktion, also schaut sehr gerne mal vorbei. Ich bin auch teil dieser Woche voller Bücher und Lesefreude und freue mich sehr darüber.


Montag:

Ich bin etwas später dran durch die Arbeit, aber trotzdem möchte ich gerne teilnehmen. :) Gelesen habe ich heute leider noch keine Seite, aber ich möchte den Abend definitiv mit Lesen beenden.

Livia stellt jeden Tag buchige Fragen, um sich auszutauschen:

1. Sehr gerne möchte ich natürlich wissen, welche Bücher dich durch diese Woche begleiten. Vielleicht zeigst du uns ein Bild davon, listest uns die Titel auf oder stellst eine provisorische Planung vor.
2. Außerdem würde mich interessieren, ob du dir für diese Woche ein Leseziel gesetzt hast oder ein anderes buchiges/organisatorisches Ziel bei dir im Zentrum steht.

1. Ich lese zurzeit noch Harry Potter und der Orden des Phönix von J.K. Rowling. Außerdem lese ich zurzeit an 1001 Kuss Djinnfeuer.


Somit sind auf meiner aktuellen Leseliste nur Re-reads. Bei der Auswahl meiner nächsten Lektüre sollen auf jeden Fall die SuB-Leichen im Vordergrund stehen: City of Ashes und City of Glass von Cassandra Clare und Das Schwert in der Stille von Lian Hearn.

2. Mein Ziel ist einfach nur, bewusster zum Buch zu greifen.


Die heutige Aktion findet bei Anna von Annas Bücherstapel statt: Ein Interview der SuB-Leichen.

Ich werde in den nächsten Fragen auf jeden Fall auch Annas Fragen beantworten und diesen Post immer mal wieder updaten.


Dienstag
So. Ich habe heute zwar noch keine Seite gelesen, dafür aber das Interview der SuB-Leichen gepostet. Gestern habe ich dafür ein paar Seiten in Harry Potter geschmökert und auch heute wird definitiv gelesen. Zurzeit läuft ja noch die WM und ich schaue die Spiele gerne nebenbei beim Lesen.

Zuvor beantworte ich aber die heutige Frage von Livia:

3. Hast du schon einmal an einer Leserunde teilgenommen? Welche positiven oder auch weniger positiven und vor allem spannenden und witzigen Erfahrungen hast du mit Leserunden gemacht?

Ich habe nicht an vielen, aber an ein paar Leserunden teilgenommen, weshalb ich jetzt aber auch nicht mit großartigen Erfahrungen aufwarten kann. Bisher haben mir die Leserunden allesamt großen Spaß gemacht, insbesondere der Austausch mit anderen über ein bestimmtes Buch. Ich finde, man liest viel intensiver und kann das Buch besser reflektieren und betrachten.


Jetzt werde ich aber erst einmal zu Abend essen und dann eine Runde durch die Blogs machen.


Mittwoch

Den gestrigen Abend habe ich noch mit Lesen ausklingen lassen. Und auch heute habe ich schon ein paar Seiten nach der Arbeit gelesen.

Jetzt werde ich erst einmal die heutige Frage von Livia beantworten:

4. Gibt es Tageszeiten, an denen du besonders gerne liest? Planst du dir feste Lesezeiten ein, oder ergibt sich das eher im Verlauf des Tages?

Ich lese zu allen Tageszeiten sehr gerne, am häufigsten aber abends. Am Wochenende lese ich aber auch gerne vormittags bzw. tagsüber.

Ich plane zwar abends immer Lesezeit ein, aber ansonsten ergibt sich das im Laufe des Tages. Wenn ich zum Beispiel auf den Bus warten muss, lese ich gerne - dann natürlich auch weiter im Bus :D - oder generell wenn ich auf etwas warte oder wenn die Zeit es gerade hergibt. Das läuft bei mir dann ganz spontan.


Jetzt werde ich weiter durch die Blogs stöbern und auch ein paar Beiträge vorbereiten. Später kommt ja auch wieder Fußball, wo ich wahrscheinlich auch wieder reinschauen werde. :) Und natürlich wird heute auch noch weitergelesen. :)


Donnerstag

Da habe ich doch glatt vergessen, die Aktionen immer mit zu verlinken.

Das werde ich jetzt definitiv noch nachholen.

Am Dienstag begann die Leserunde zu Ein wenig Leben.

Am Mittwoch gab es ein Wunschbuch zu gewinnen. Bis Sonntag kann man noch teilnehmen.

Und heute, am Donnerstag, gibt es Buchtipps bei Tine. Dort werde ich definitiv auch noch vorbeischauen.

Erst einmal habe ich aber beim heutigen Top Ten Thursday mitgemacht, der jeden Donnerstag bei Aleshanee stattfindet und bei dem man seine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema vorstellt. Ich habe die Aktion relativ neu für mich entdeckt und finde es spannend, mich da zu verschiedenen Themen auszutauschen.


Gestern habe ich auch wieder gelesen und bin ein gutes Stück in Harry Potter weiter gekommen. Auch in 1001 Kuss bin ich inzwischen bei 71 % angekommen und ich mag das Buch sehr.

Außerdem habe ich mir überlegt, am Samstag dann das Buch zu beginnen, das bei dem SuB Voting des Interviews gewinnt. Da bin ich sehr gespannt drauf.


5. Erstellst du dir selber Leselisten? Privat, auf Instagram oder auf dem Blog? Oder stapelst du einfach zusammen, was in nächster Zeit gelesen werden könnte? Und magst du es, Leselisten anderer zu lesen und dich davon inspirieren zu lassen?

Ich erstelle mir manchmal eine Leseliste auf dem Blog. Für Juli und August habe ich mir auch wieder eine gemacht. Hier könnt ihr gerne vorbeischauen. Aber meist ist die Leseliste sehr offen und ich lese nach Lust und Laune.


Freitag

Ich habe heute, während ich mich um den Haushalt gekümmert habe, Harry Potter und der Orden des Phönix als Hörbuch weitergehört, sodass ich das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden konnte. :) Ansonsten bin ich heute aber nicht viel zum Lesen gekommen.

6. Du fährst in die Ferien und nimmst mit...einen Koffer voller Bücher. Aber wie entscheidest du, welches Buch/welche Bücher dich im Urlaub begleiten darf/dürfen? Klar, zuerst einmal die angefangene Lektüre. Aber dann? Passend zur Leseplanung? Passend zum Reiseziel? Passend zur Farbe des Strandtuchs?

Ich nehme meistens gar nicht so viele Bücher mit in den Urlaub, weil ich, wenn ich wegfahre, den Ort anschauen möchte und etwas erleben möchte. Abends lese ich dann nur ein paar Seiten.

Ich entscheide mich bei meiner Urlaubslektüre aber erst einmal nach Lust und Laune und danach, dass das Buch nicht so dick ist. Harry Potter und der Orden des Phönix mit seinen 1000 Seiten würde ich jetzt eher weniger gerne mit herumschleppen. :D Ich nehme also gerne Taschenbücher mit in den Urlaub, weil sie leicht und handlich sind und perfekt in einen vollen Koffer passen.^^


Die heutige Aktion ist übrigens die Blind Postcard Challenge beim Lesenden Federvieh, wo ich auf jeden Fall auch noch vorbeischauen werde, bevor ich mich dann ins Bett begebe. :)


Samstag

Heute ist die Aktion das 30. gemütliche Lesemiteinander, das bei Livia direkt stattfinden wird. Hier kommt ihr zu ihrem Beitrag. Ich werde zusammen mit meiner Schwester mitlesen, die zu Besuch ist. Meinen Beitrag habe ich schon begonnen, den könnt ihr *hier* finden. Um 18 Uhr geht es dann los.

Gelesen habe ich heute noch nicht, allerdings habe ich gestern Abend/Nacht noch einige Seiten in Harry Potter und der Orden des Phönix gelesen. Dort bin ich jetzt auf Seite 412 angekommen. Ich mag das Buch gerne, gerade weil es einfach Harry Potter ist. Allerdings ist Umbridge unausstehlich und es ist nicht das gewohnte Hogwarts von den Teilen davor, weshalb es auch nicht mein Lieblingsband ist, allerdings taucht Luna das erste Mal auf und ich freue mich, all die Details, die ich im Laufe der Jahre vergessen habe, wieder zu entdecken.

In 1001 Kuss Djinnfeuer habe ich ebenfalls weitergelesen. Dort befinde ich mich jetzt bei 83 %, sodass ich zuversichtlich bin, das E-Book heute im Rahmen des gemütlichen Lese-Miteinanders zu beenden.

Sonntag

Heute findet der Bloggerbrunch auf meinem Blog statt.  *Hier* könnt ihr gerne dort vorbeischauen. :)

Der Bloggerbrunch hat schon wieder sein Ende gefunden und damit auch die Bücherwoche. Ich danke für all die Kommentare und ein großes Danke geht an Livia für die Organisation und die Idee und dass sie es möglich gemacht hat. :)

Ich hatte viel Spaß bei den Bücherferien und auch wenn ich vielleicht nicht so viel gelesen habe, hatte ich viel Freude. :)

Habt noch einen schönen Sonntag!☀️

Donnerstag, 5. Juli 2018

Diese Bücher sind besser als die Filme! | Top Ten Thursday #10


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "10 Bücher, die besser waren als deren Verfilmung".

Ich bin bei Buchverfilmungen nicht so kritisch wie andere Leser. Ich bin der Meinung, dass man nicht alles umsetzen kann, was in den Büchern passiert und dass Filme einen anderen Fokus legen müssen als Bücher. Aber dennoch bin ich letztendlich tatsächlich auf zehn Bücher gekommen, die ich wesentlich besser fand als deren Verfilmungen.






Eragon von Christopher Paolini: Ich bin zwar kein absoluter Fan der Bücher, habe die Reihe aber gerne gelesen. Der Film dagegen war furchtbar. Ich hatte das Gefühl, dass einiges rausgeschnitten wurde, was wichtig für die Handlung gewesen wäre, sodass es nicht mehr nachvollziehbar war.

Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier: Die Buchreihe ist grandios. Den ersten Film fand ich noch in Ordnung, auch wenn er nicht an das Buch herankommt und sich überhaupt nicht an das Original gehalten hat. Ebenso ist es mit dem zweiten, Saphirblau. Was dann allerdings mit Smaragdgrün geschehen ist... Ich möchte gar nicht darüber nachdenken. Es hatte überhaupt nichts mehr mit dem Buch zu tun und war an einigen Stellen so unlogisch. So furchtbar dieser Film! Aus den Büchern hätte man wesentlich mehr machen können.

Die Bestimmung von Veronica Roth: Die ersten beiden Filme fand ich noch überzeugend, beim dritten Film muss ich allerdings sagen, dass ich nicht alles verstanden habe und dass ich ihn etwas seltsam fand. Die Bücher haben mir da ein Stück besser gefallen, auch wenn diese ebenso wenig zu meinen Lieblingsbüchern zählen.

Twilight von Stephenie Meyer: Die Bis(s)-Bücher habe ich damals sehr gemocht. Ob das heute noch der Fall wäre, weiß ich nicht, aber damals mochte ich sie. Die Filme dagegen kommen nicht an die Bücher heran und sind im Nachhinein betrachtet auch ziemlich furchtbar.

Tintenherz von Cornelia Funke: Die Bücher sind einfach toll, gerade der erste Band, der auch nur verfilmt wurde. Mich konnte der Film nicht so überzeugen wie das Buch. Ich fand ihn zwar in Ordnung, aber das Buch war um Längen besser.

Die Bücherdiebin von Markus Zusak: Das Buch fand ich grandios. Es ist aus einer besonderen Sichtweise geschrieben, was ich genial fand. Und am Ende sind auch Tränen geflossen. Den Film fand ich auch gut umgesetzt, aber er kommt nicht an das Buch heran.

Für immer vielleicht oder auch Love Rosie von Cecelia Ahern: Die Geschichte wird durch Briefe, SMS und E-Mails erzählt und das muss man mögen, aber ich fand es großartig und habe es sehr gerne gelesen. Den Film fand ich zwar auch gut, aber das Buch mochte ich lieber.

P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern: Den Film fand ich ganz grausig. Der Anfang zog sich in die Unendlichkeit, was schon kein guter Beginn war. Das Buch erzählt eine wunderschöne, tragische Geschichte, die mich mitgerissen hat.

Seelen von Stephenie Meyer: Das Buch benötigt zwar eine Weile, um in Fahrt zu kommen, aber dann ist es großartig. Der Film konnte da nicht so ganz mithalten.

Beastly von Alex Flinn: Dieses Buch ist eine Die Schöne und das Biest-Adaption und ich fand es großartig umgesetzt. Der Film hat vieles abgeändert, unter anderem sein Aussehen. Statt eines Biestes hatte er "nur" Tattoos und Narben, die ihn entstellen sollten, was ich schade fand.


Welche Filme und Buchreihen kennt ihr? Was hat euch besser gefallen? Finden sich eventuell gleiche Bücher und Filme auf eurer Top Ten?