Montag, 20. Januar 2020

Mein SuB kommt zu Wort #40: Unbedingt lesen!

Diese Aktion wurde von Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen. An jedem 20. eines Monats wird der SuB (Stapel ungelesener Bücher) sich zu Wort melden (später ist es allerdings auch noch möglich). Mal sehen, was er so Interessantes zu sagen hat. ;) Für diesen Monat gibt es bei Anna den Beitrag hier. Ich übergebe das Wort an meinen SuB Leo.
Hallo und ein raschelndes, Papierreiches Jahr, wünsche ich allen SuB und Lesern!

Donnerstag, 16. Januar 2020

Neuerscheinungen 2020 | Top Ten Thursday #71


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "10 Neuerscheinungen, auf die du dich in diesem Jahr freust".

Einige hatte ich schon vor diesem Beitrag auf dem Schirm, einige habe ich erst entdeckt und andere klingen sehr spannend, aber ich weiß nicht, ob sie wirklich einziehen.^^ Aber alle klingen wirklich toll und einige sind auch Must-haves. Sortiert habe ich sie nach Erscheinungsdatum.

Montag, 13. Januar 2020

Jahresrückblick 2019


Hallo! In den vergangenen Wochen sind viele Rückblicke online gegangen und heute möchte ich euch von meinem buchigen Jahresrückblick berichten. Ich habe mir 2019 einige interessante Fakten notiert, die ich gerne mit euch teilen möchte. Außerdem nehme ich auch die Statistik von goodreads mit rein, die zwar an einigen Stellen nicht ganz korrekt ist, aber einen guten Überblick gibt.

Ich habe mich von anderen Monatsrückblicken inspirieren lassen und Graphiken erstellt, mit denen man einen interessanten Überblick bekommt, ganz besonders hat mich Jenny von Jennys Bücherkiste inspiriert, die viele spannende Informationen zu ihrem Lesejahr gesammelt hat.

Donnerstag, 9. Januar 2020

Meine Flops 2019 | Top Ten Thursday #70


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "10 deiner buchigen Flops aus 2019".

Nachdem letzte Woche die Highlight gezeigt wurden, geht es heute um die Flops aus 2019. Ich kann meine Liste diese Woche nicht komplett füllen und freue mich darüber. Für mich zählen zu den Flops Bücher, die letztendlich nur eine Bewertung von 2 oder 1 bekommen haben oder die ich abgebrochen habe. In 2019 hatte ich neun Flops und die stelle ich nun vor.

Donnerstag, 2. Januar 2020

Meine Highlights 2019 | Top Ten Thursday #69

Frohes neues Jahr an alle! Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen. Auch im neuen Jahr geht es mit dem Top Ten Thursday weiter und das gleich mit einem passenden Thema.


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "10 deiner liebsten Buchhighlights aus 2019 (wer jeden Monat ein Highlight gekürt hat, kann auch gerne eine Top Twelve draus machen)".

Sehr passend, dass es ein Thema zu den Highlights und nächste Woche auch zu den Flops geben wird. 2019 haben - passenderweise - neunzehn Bücher die höchste Wertung von mir bekommen. Weil ich nicht in jedem Monat ein Highlight hatte, werde ich mir die zehn besten heraussuchen bzw. ein wenig schummeln und zusammengehörende Bücher unter einem Punkt nennen.^^

Dienstag, 31. Dezember 2019

Monatsrückblick Dezember 2019

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest mit euren Lieben.

Ich hatte wunderschöne Weihnachten mit meiner Familie und hatte eine schöne Zeit mit lieben Menschen. Zuvor habe ich die Adventszeit genutzt, Weihnachtsmärkte besucht, viel Tee getrunken und Plätzchen gegessen, einige Weihnachtsfilme geschaut, Serien gesuchtet und Bücher gelesen. 

Im Dezember habe ich zehn Bücher gelesen, so viel wie schon lange nicht mehr - auch wenn dünnere Bücher dabei waren. Ich bin damit mehr als zufrieden und freue mich, dass ich 2019 damit zu einem erfolgreichen Abschluss bringen kann.

1)  Dark Palace 3: Für wen wirst du kämpfen? - Vic James
2) Winterhof - Sameena Jehanzeb
3) Kiss me in Rome - Catherine Rider
4) Der Weihnachtosaurus - Tom Fletcher
5) Schneemagie: Weihnachtszimt und Sternenlicht - Pia Hepke
6) Weil jeder Weg zu dir führt - Josie Charles 
7) Die Schneeschwester - Maja Lunde
8) Himmeldonnerglöckchen - Jasmin Zipperling
9) Das Mädchen aus Feuer und Sturm - Renée Ahdieh
10) Scary Harry 1: Von allen guten Geistern verlassen - Sonja Kaiblinger







Dark Palace 3: Für wen wirst du kämpfen, Vic James: Die Reihe ist großartig und der dritte Band hat die Trilogie zu einem fulminanten, grandiosen Abschluss gebracht, der mich traurig und zufrieden zugleich zurückgelassen hat.

Der Weihnachtosaurus, Tom Fletcher: Das Buch ist ein supersüßes, knuffiges Buch, das mich auf Weihnachten eingestimmt hat. Ich mag den kleinen Weihnachtosaurus, den Dino liebenden Jungen, William Trudel, und diesen unterhaltsamen, lockeren Schreibstil. Nächstes Jahr werde ich definitiv den zweiten Band in der Adventszeit lesen.

Weil jeder Weg zu dir führt, Josie Charles: Eine spontane Neuentdeckung war dieses E-Book, das ich sogleich heruntergeladen und gelesen habe. Die Charaktergestaltung hat mir sehr gefallen. Ich fand es großartig, dass die Protagonisten eine eigene Geschichte und Vergangenheit, Wünsche und Träume haben.



Die Schneeschwester, Maja Lunde: Diese traurige, wunderschöne Geschichte erzählt eine wundervolle Weihnachtsgeschichte, untermalt mit bewundernswerten Bildern, die mich die Geschichte wahrhaftig erleben haben lassen.

Das Mädchen aus Feuer und Sturm, Renée Ahdieh: Was für ein großartiges Buch voller eindrucksvoller Weisheiten und einem schönen Schreibstil, der mich durch eine fesselnde Geschichte in einem asiatischen, atmosphärischen Setting geführt hat. Eine starke, neugierige Protagonistin, die ihren Platz in der Welt findet. Und ein geheimnisvoller, gefährlicher Junge, der ihr Herz im Sturm erobert.

Scary Harry 1: Von allen guten Geistern verlassen, Sonja Kaiblinger: Dieses Kinderbuch habe ich noch ganz am Ende des Monats gelesen und es hat mir sehr gefallen. Die Geschichte ist niedlich, der Schreibstil ist witzig und die Zeichnungen gefallen mir.


Winterhof, Sameena Jehanzeb: Dieses Büchlein ist ein bezauberndes Märchen über die Schneekönigin, das mich nachdenklich zurückgelassen hat.

Kiss me in Rome, Catherine Rider: Das Buch hat mich auf eine weihnachtlich-kulinarische Reise durch das verschneite Rom mitgenommen, was ich sehr genossen habe. Wundervoll fand ich die Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten.

Himmeldonnerglöckchen, Jasmin Zipperling: Wenn Der Weihnachtosaurus schon süß war, dann ist dieses Buch purer Zucker. Die niedliche Häsin, die Weihnachten für sich entdeckt, hat mein Herz im Sturm erobert.

Schneemagie: Weihnachtszimt und Sternenlicht, Pia Hepke: Leider hatte ich auch einen Flop. Die Protagonistin hat mich so dermaßen genervt, weil sie sich so kindisch benommen hat und eine Liebesbeziehung herbeizwingen wollte. Dann entwickelt sich die Geschichte auch noch in die Fantasyrichtung, was ich total schade fand, weil das nicht erwähnt wurde. Der Schreibstil war ziemlich hölzern und die Protagonisten haben sich manchmal auch ein und dasselbe doppelt erzählt, als würden sie das erste Mal darüber sprechen, was mich sehr gestört hat.

Mein Vorhaben, im Dezember mehr zu lesen, hat funktioniert und so kann ich trotz zahlreicher Neuzugänge, einen Abbau verzeichnen, was mich sehr freut. Und im nächsten Monat geht es dann auch mit den SuB-Leichen weiter!

Meine SuB-Statistik:

Stand Anfang Dezember 2019: 40
Neuzugänge: 7
Gelesen: 8 vom SuB
Abgebrochen / Aussortiert: 0
Stand Ende Dezember 2019: 39 


Mit Merry Happy Whatever habe ich versucht, mich in der Adventszeit auf Weihnachten einzustimmen. Und die Serie war wirklich witzig. Sie besteht aus nur 8 Folgen à 30 Minuten und handelt von einer Familie, die Weihnachten feiert. Die Leidensgenossen sind dabei die Eingeheirateten. Es war wirklich unterhaltsam und hat Spaß gemacht.

Gilmore Girls habe ich über Jahre geschaut. Im Dezember habe ich dann die letzten Folgen der siebten Staffel geguckt. Ich mag die Serie und die Staffel hat es auch zu einem guten Abschluss gebracht. Jetzt freue ich mich auf die vier Reunion-Folgen, die einige Jahre nach dem offiziellen Ende spielen.


Es gibt so unendlich viele Weihnachtsfilme und ich habe auch einige geschaut, auch wenn ich noch viele mehr sehen wollte.

Auf Netflix habe ich Cinderella Story Ein Weihnachtswunsch angesehen. Ich mag die Cinderella Story-Verfilmungen - bis auf einen - und dieser weihnachtliche Film war unterhaltsam. Natürlich ist es vorhersehbar und an einigen Stellen auch unlogisch, aber es macht Spaß, diese Filme zu schauen.
Klaus ist ein wundervoller Film auf Netflix, der die Entstehungsgeschichte des Weihnachtsmannes in wunderschönen Bildern erzählt.
Mein Schatz, unsere Familie und ich war sehr lustig und chaotisch. Es geht im Prinzip um ein Paar, das normalerweise an Weihnachten verreist. Doch als die Flüge gestrichen werden, müssen sie zwischen ihren Familienmitgliedern hin und her reisen, denn ihre Eltern sind jeweils geschieden und alle wollen besucht werden. Wirklich lustig, auch ein bisschen nachdenklich stimmt der Film und hat mich auf Weihnachten eingestimmt.
Der letzte Weihnachtsfilm war Last Christmas, den ich im Kino geschaut habe. Wer das Lied von Wham! nicht mag, wird keine Freude an dem Film finden, weil es schon ein paar Mal gespielt wird, aber es ist ein unterhaltsamer, emotionaler Film mit Emilia Clarke in der Hauptrolle, die ich äußerst sympathisch finde und der ich sehr gerne zuschaue.

Aber ich habe neben Weihnachtsfilmen auch viele andere Filme geschaut.
Marry Poppins Rückkehr war ein Re-watch. Ich mag den damaligen Film total gerne, aber auch der zweite Teil ist ein wirklich sehr gelungenes Stück, das auch tolle Lieder hat.  
Ebenfalls ein Re-watch war Der Vorname. Ich finde den Film sehr lustig, auch wenn er etwas vorhersehbar ist, mag ich die Diskussion über den Vornamen und was diese Diskussion auslöst.
16 Uhr 50 ab Paddington, der auf einem Buch von Agatha Christie basiert, ist ein Schwarzweißfilm, der mich überzeugen konnte. Ich fand den Fall interessant und mochte Miss Marple.
Frühstück bei Tiffany konnte mich weniger überzeugen. Der Film war ein wenig seltsam. Ich müsste ihn nicht noch einmal schauen; ich bereue aber auch nicht, dass ich ihn jetzt kennen gelernt habe.
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer war ein toller Film für Zwischendurch. Jim und Lukas waren mir sehr sympathisch und ich mochte die Inszenierungen.


Damit findet mein Rückblick auch sein Ende. Welche der Bücher habt ihr auch gelesen? Welchen der Filme kennt ihr? Wie war euer Monat? Lasst es mich gerne wissen!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch in das neue Jahr und einen tollen Start in 2020!

Samstag, 28. Dezember 2019

Neuzugänge Dezember 2019

Im Dezember sind sieben Bücher bei mir eingezogen, wovon die meisten Geschenke waren, über die ich mich sehr gefreut habe. Immerhin konnte ich einiges im Dezember lesen, sodass der SuB dennoch nicht allzu sehr in die Höhe geschossen ist.

Winterhof von Sameena Jehanzeb
Von klein auf liebt Kora den Schnee und den Winter. Seine eisige Umarmung gibt ihrem kranken Herzen das Gefühl, im richtigen Takt zu schlagen. Je älter Kora wird, desto weniger Schnee gibt es in ihrem Leben. Die Welt wird wärmer, die Umweltkatastrophen verheerender und schon bald muss Kora den Winter suchen. Schließlich findet sie ihn in einem kleinen Dorf, in dem der Legende nach die Schneekönigin wohnt. Als sie tatsächlich auf diese trifft, stellt die Königin des Winters sie vor eine Entscheidung, bei der Kora nur verlieren kann – ganz gleich, welche Wahl sie trifft. Zum Buch
Ein wunderschönes Wintermärchen über die Schneekönigin erwartet einem in diesem Buch. Ich habe mir mit dieser Geschichte die Adventszeit versüßt und kann sie nur empfehlen.

Weil jeder Weg zu dir führt von Josie Charles
Als die chaotische Maisie mit einer Woche Verspätung ihr Studium an der Elite-Uni Princeton antritt, traut sie ihren Augen nicht: Ausgerechnet Colten Wright, ihr Schwarm aus High-School-Zeiten, sitzt in ihrem Kurs. Wie früher bringt sie das blendende Aussehen des Lacrosse-Stürmers vollkommen aus der Fassung. Und genau wie früher ist sie Luft für ihn.
Doch Maisie erfährt, dass Colt sich verändert hat. In Princeton gilt er als aggressiv und kaum noch zu kontrollieren. Sie beschleicht ein schlimmer Verdacht: Der neue Colten scheint ein ganz anderer zu sein als der, den sie kannte.
Kann sie den unberechenbaren Colt vor einer Katastrophe bewahren? Oder wird ihre erste große Liebe sie mit in den Abgrund reißen?
Zum Buch
Gleich, nachdem es eingezogen ist, habe ich das Buch begonnen und ich fand es wirklich schön.

Bücherkrieg Die Bibliothek der flüsternden Schatten 3 von Akram El-Bahay
Inhalt vom ersten Band:
Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen...  Verlagslink
Den ersten Band fand ich sehr gut, den zweiten habe ich auf dem SuB. Und jetzt kann ich die gesamte Trilogie lesen.

Maschinengötter Die Krone der Sterne 3 von Kai Meyer
Inhalt vom ersten Band:
Ein dramatisches Weltraumabenteuer im Breitwandformat voller Action und Magie von Bestsellerautor Kai Meyer Das galaktische Reich von Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht. Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Weltraumkathedrale auf die Thronwelt gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern tun alles, um den Plan der Hexen zu vereiteln. Im Laserfeuer gewaltiger Raumschiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt. Verlagslink
Auch von dieser Trilogie habe ich den ersten Band gelesen und den zweiten auf dem SuB, sodass ich diese Reihe nun weiter und zu Ende lesen kann.

Das Mädchen aus Feuer und Sturm von Renée Ahdieh
Mariko ist die Tochter eines mächtigen Samurai und kennt ihren Platz im Leben. So klug und erfinderisch sie auch sein mag - über ihre Zukunft entscheiden andere. Als sie erfährt, dass sie den Sohn des Kaisers heiraten soll, nimmt sie ihr Schicksal hin. Doch auf dem Weg zu ihrer Hochzeit entkommt sie nur knapp einem blutigen Überfall - und nutzt ihre Chance, die Freiheit zu kosten: Als Junge verkleidet schmuggelt sie sich unter die Banditen und lernt eine ganz neue Welt kennen. Und sie verliert ihr Herz... ausgerechnet an den Feind. Verlagslink
Das Buch lese ich gerade und bisher gefällt es mir gut. Weil mir Zorn und Morgenröte schon gut gefallen hat, gerade die Atmosphäre in der Reihe, wollte ich gerne auch das neueste Werk von Renée Ahdieh lesen.

Das Blut des Olymp Helden des Olymp 5 von Rick Riordan
Inhalt vom ersten Band:
Jason erinnert sich an nichts mehr – nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Allem Anschein nach gehören die drei tatsächlich zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Auf dem Rücken eines mechanischen Drachen stürzen sie sich also ins Abenteuer. Und dann gilt es auch noch, einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson… Verlagslink
Auch hier habe ich den ersten Band gelesen und die Folgebände jetzt alle da. 

Pu der Bär von A.A. Milne
Wer kennt ihn nicht, Winnie-den-Pu, den Bären mit dem kleinen Verstand! Immerzu wollen sein Freund Christopher Robin und er eine Geschichte hören. Eine, in der sie selbst natürlich und alle Freunde und Bekannten aus dem Hundertsechzig-Morgen-Wald vorkommen. Lauter hochwichtige Persönlichkeiten wie Ferkel, Eule, Kaninchen, I-Ah, Känga Ruh und der ungestüme Tigger.  Verlagslink
Ich mochte als Kind sehr gerne Pu und auch jetzt mag ich den kleinen Bären noch. Nun kann ich diesen Klassiker mein Eigen nennen und diese Geschichte lesen. 

Kennt ihr eines oder mehrere der Bücher? Wie haben sie euch gefallen? Lasst mir gerne eure Meinungen da!