Freitag, 11. August 2017

Stell dir vor, dass ich dich liebe - Jennifer Niven




Erlebt mit Jack und Libby eine Liebesgeschichte der besonderen Art.

Verlag: Fischer
Seitenanzahl: 457
Ausgabe (Preis): Broschur (14,99 €); E-Book (12,99 €)
Originaltitel: Holding up the Universe
Einzelband
Buch kaufen?


Der eine Mensch, der dein Leben verändert

Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.

Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

In diesem Buch stehen insbesondere die wundervollen Charaktere im Vordergrund.

Jack hat Prosopagnosie, das bedeutet, dass er gesichtsblind ist. Er kann zwar Gesichter sehen, erkennt sie aber nicht wieder, auch nicht die Gesichter der Menschen, die er liebt. Jedes Mal, wenn er ein Gesicht sieht, muss er es neu zusammensetzen. Er spielt nach außen hin cool, ist im Innern aber ein ganz anderer. Ich fand es sehr interessant, etwas über die Krankheit Prosopagnosie zu erfahren. Ich habe bisher nicht davon gehört und war überrascht über einige Informationen.

Libby hat dagegen mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen: Mobbing aufgrund ihres Gewichtes. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit und ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Ihre Taten sind einzigartig und ich habe ihren Mut bewundert.

Beide wirken sehr authentisch und ich habe es sehr genossen, Jack und Libby auf ihrem Weg zu begleiten, ihre Wut und ihre Trauer zu sehen, ihre Annäherung und ihren wachsenden Mut sowie ihre Stärke.

Die Botschaften, die in dem Buch herübergebracht und vermittelt werden, finde ich persönlich sehr wichtig, beispielsweise, dass man zu sich selbst stehen sollte und jeder auf seine eigene Art etwas Besonderes ist.

Der Schreibstil ist sehr schön und auch die kurzen Kapitel, die abwechselnd aus der Sicht von Jack und von Libby erzählt werden, haben mir sehr gut gefallen. Auf diese Weise konnte man in den Kopf beider Charaktere schauen und die jeweiligen Sichtweisen besser verstehen und besser mitfühlen.

Außerdem gibt es immer mal wieder Rückblenden, sodass der Leser auch etwas über die Vergangenheit erfährt und einen besseren Überblick über die Geschehnisse bekommt.

Lest es, inhaliert es, liebt es! Ich habe die Geschichte sehr genossen und kann das Buch nur jedem empfehlen, der eine andere Art der Liebesgeschichte und besondere, authentische Charaktere sucht.

Kommentare:

  1. Huhu Marina,

    es freut mich sehr, dass dich die Geschichte genauso verzaubern konnte wie mich. Einfach ein tolles Buch was ich irgendwann gerne noch einmal lesen mochte. Gerade Jacks Krankheit fand ich interessant.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra, :)
      genau so ging es mir auch. :) Aus seiner Sicht zu lesen fand ich immer besonders interessant. Und ich könnte mir auch gut vorstellen das Buch noch einmal zu lesen. :) Einfach toll. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen