Donnerstag, 10. Januar 2019

Meine Lowlights aus 2018 | Top Ten Thursday #28


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "Deine schlimmsten 10 Buch Flops aus 2018".

Nach den Highlights letzte Woche sind nun die Lowlights dran. Ich hatte 13 Flops, fünf davon habe ich abgebrochen, die anderen habe ich jeweils mit 2 Pfoten bewertet.



Splitterherz von Bettina Belitz: Für mich absolut langweilig, unlogisch und ekelhaft, gerade eine Szene, nach der ich gar keine Lust mehr hatte, weiterzulesen. Nachdem ich vorgeblättert habe, habe ich mich dann entschieden, es abzubrechen.

Wenn gestern unser Morgen wäre von Kristina Moninger: In diesem Buch war mir die Protagonistin so unsympathisch, dass ich ihre Geschichte gar nicht mehr erfahren wollte.

Essenz der Götter von Martina Riemer: Bei diesem Buch trifft beides ein, was ich eben zu den anderen Büchern geschrieben habe: Es war unlogisch und die Protagonistin war mir unsympathisch. Sie war einfach nur kindisch und nervig. So habe ich das Buch abgebrochen.

Elanus von Ursula Poznanski: Erneut hat mich der Protagonist zum Abbrechen gebracht. Er ist unausstehlich und überheblich. Außerdem konnte mich auch die Geschichte nicht reizen.

Die Nacht der tausend Farben Tödliche Elemente von Claudia Rehm: In diesem Buch war zum einen der Schreibstil ausschlaggebend, dass ich es abgebrochen habe, weil ständig der Name geschrieben wurde: "Emma macht jenes, während Emma dorthin sieht."; zum anderen gab es mir zu wenige Erklärungen: Es geschah vieles nach dem Motto: Das ist eben so.

Cowboyküsse von Barbara Schinko: Dieses Buch habe ich mit zwei Pfoten bewertet. Und auch hier lag es an den Charakteren, insbesondere an der besten Freundin der Protagonistin, aber auch sie selber hat mich gestört.

Die Märchenjägerin von Marlene May: Besonders unlogisch fand ich die Beziehung zwischen der Protagonistin und ihrem Begleiter: Sie kennen sich einfach nicht, obwohl sie schon - gefühlt - jahrelang zusammen unterwegs waren. Außerdem war es in dem Sinne langweilig, dass die Charaktere in dem Buch sich Pläne ausdenken, wie sie vorgehen werden, die lang und breit erklärt werden, und es dann genauso ausführen. Meist klappt der Plan dann nicht, einmal, weil sich die Protagonistin nicht an ihrer Startposition befindet. Wie unnötig!

Kai & Annabell Von dir verzaubert von Veronika Mauel: Sehr schade fand ich, dass die Protagonisten stark klischeebehaftet waren, vor allem aber fehlte mir die Tiefe in dem Buch.

Belle et la magie Hexenherz von Valentina Fast: Hier sind die Gründe vor allem spoilerbehaftet, aber es war schon sehr vorhersehbar und einiges konnte ich auch einfach nicht nachvollziehen.

Angelfall 2 Tage der Dunkelheit von Susan Ee: Nachdem mir der erste Band als Re-read nach langer Zeit nicht mehr zusagte, konnte mich auch der zweite Band nicht mehr überzeugen. Es war mir zu brutal und ekelhaft. Außerdem fehlte mir auch die besondere Verbindung zwischen dem Menschen und dem Engel, die den ersten Band auch ausmachte.


Und genau wie bei den Highlights möchte ich die letzten drei Lowlights jetzt auch noch nennen:

This new world von Laura Newman: In diesem Buch fand ich es besonders schade, dass die  sogenannten Skills, die sich entwickeln, gar keine richtigen Fähigkeiten sind. Außerdem plätscherte die Geschichte auch einfach nur so vor sich hin.
Blätterrauschen von Holly-Jane Rahlen: Hier fehlte mir das Ziel der Geschichte. Es wirkte sehr orientierungslos. Zudem spielt das Buch in der Zukunft und es ist üblich geworden, nicht mehr das Ich-Pronomen zu benutzen. Man sagt zum Beispiel: "Dieser Leser schreibt gerade einen Blogpost," statt "Ich schreibe gerade einen Blogpost." Daran konnte ich mich einfach nicht gewöhnen. "Mir" und "mich" wird übrigens trotzdem gesagt.
Changers Kim von T. Cooper und Allison Glock: Nachdem mich der erste und zweite Band dieser Reihe mittelmäßig überzeugen konnten, hat mich der dritte Band enttäuscht. Es ist eine Körpertauschgeschichte und Ethan ist in jedem Band eine andere Person. Und gerade wie er als Kim agiert, hat mir nicht gefallen. Ich hoffe, dass der vierte und finale Band mich wieder mehr überzeugen kann.


Welche Bücher haben euch 2018 enttäuscht?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Marina!

    Ja, ich hatte zwei Bücher mit drei Sternen heute mit dabei, weil sie mich einfach sehr enttäuscht hatten. Manche abgebrochene Bücher waren da nicht mehr so präsent in meinem Gedächtnis, deshalb hat ich die dann eher auch zeigen wollen ;)

    Bei "Die Schöne und das Biest", also an sich lese ich Bücher ja immer zuerst, bevor ich die Verfilmung sehe. Aber auch andersrum hatte ich es schon und da waren die Bücher teilweise auch richtig gut! Aber hier war es wirklich geschrieben wie ein Aufsatz/eine Nacherzählung ohne jegliches Gefühl. Das hatte dann doch nichts mehr mit dem Film zu tun, also dass ich ihn zuerst gesehen hatte. Ich fand es einfach nur eintönig erzählt ;)

    Von deinen Büchern kenne ich nur "Elanus" und ich weiß noch, dass das einige nicht so toll fanden. Ich mochte es aber :)

    Angelfall und Splitterherz hatte ich mal auf meiner Wunschliste, dann war es wohl gar nicht so verkehrt, sie zu streichen xD

    Ich hoffe, in diesem Jahr bleiben die Flops in den Läden!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee, :)
      okay, das kann ich verstehen. :)

      Wirklich schade, dass Die Schöne und das Biest dich so enttäuscht hat. Eigentlich ist die Geschichte total schön und auch für emotionales Erzählen gemacht.

      Oh, und ich dachte, ich wäre bei Elanus relativ alleine, weil es eben von Ursula Poznanski ist. Aber ich freue mich natürlich, dass es dich überzeugen konnte. :)

      Also aus meiner Sicht war es genau richtig die zu streichen. :D

      Vielen Dank! Das hoffe ich für dich auch. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Guten Morgen Marina,

    gelesen hab ich Splitterherz. Diesen Auftakt fand ich noch ganz gut und er hat meine Neugier geweckt, aber die Fortsetzungen waren echt enttäuschend, weshalb es ganz gut ist, dass du die Reihe nicht weiterverfolgst.

    Sonst ist gerade das Hörbuch von Elanus bei mir eingezogen. Naja, ich bin gespannt, ob es mir besser gefallen wird.

    Und die Changers Reihe fand ich zwar nicht direkt enttäuschend, aber es wurde nicht das ganze Potential genutzt, da wäre noch viel mehr drin gewesen. Ich fand den 4. Teil zwar ganz ok, aber auch nicht so vollständig überzeugend, wie erhofft. Ich bin gespannt, was du dazu sagen wirst.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, :)
      gut zu wissen, dass die Reihe um Splitterherz nicht besser wird. Dann habe ich ja nichts verpasst. :D

      Also, Aleshanee hat Elanus beispielsweise gefallen.^^ Und ich glaube auch, dass mehrere es mochten. :)

      Dann schraube ich meine Erwartungen bei Changers mal nicht so hoch, aber das sind sie eigentlich sowieso nicht wirklich.^^ Ich hoffe, dass es mir wieder mehr zusagt als der dritte, zumindest so im 3-Sterne-Bereich wie die ersten beiden Bände wäre schön.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Hallo Marina,

    die Märchenjängerin habe ich auch gelesen und es ist bei mir auch komplett durchgefallen - allerdings habe ich es heute nicht erwähnt, weil wir gar nicht auf den richtigen Flops rumreiten wollten, sondern haben das Thema etwas anders ausgelegt.

    Belle et la magie war bei mir schon 2017 - aber auch die Reihe konnte mich im Gegensatz zur Royal-Reihe der Autorin gar nicht packen.

    Von den restlichen Büchern hat Dana auf jeden Fall noch drei (impress) gelesen, ich weiß aber nicht, wie ihre Meinung dazu ausfiel.

    Splitterherz hatte ich mal eine Weile im Regal und hab das Buch dann doch verkauft, weil ich nicht mehr wirklich Lust auf die Reihe hatte.
    Elanus würde mich hingegen noch interessieren.

    Viele Grüße
    Anja
    Unser Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      ich habe Götteressenz, Kai &Annabell und Cowboyküsse aus deiner Auswahl gelesen und fand die Bücher eigentlich ganz schön :) Allerdings ist das LEsen bei mir nun auch schon eine Weile her. Wir hatten im vergangenen Jahr auch immer mal das Problem, dass uns die Charaktere inzwischen zu jung/naiv/komisch sind :D Vielleicht würde ich es inzwischen auch anders bewerten ;)
      Geschmäcker sind eben aber auch verschieden :)
      LG Dana

      Löschen
    2. Hallo Anja und Dana, :)
      die Themen beim TTT sind ja auch immer verschieden auszulegen. Das ist ja auch was Schönes. :)
      Die Märchenjägerin war aber leider wirklich nichts.

      Royal habe ich nicht gelesen und nach Belle et la magie hatte ich auch gar nicht so das Bedürfnis, aber wenn du die besser fandest, sollte ich mir das vielleicht noch mal überlegen. :)

      Bei Splitterherz kann ich deine Entscheidung nur bekräftigen. Es ist ja alles Geschmackssache, aber gerade bei Elanus kann ich mir vorstellen, dass das Buch auch sehr gut ankommen kann. Ich kam nur leider mit dem Protagonisten nicht klar, aber das muss ja nicht für jeden gelten. :)


      Ja, das Gefühl habe ich auch, dass ich einige Bücher Jahre später anders bewerten würde. Man entwickelt sich eben auch weiter.^^ Und ja, Geschmäcker sind ein Glück verschieden. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  4. Liebe Marina,

    von deinen Büchern kenne ich nur "Angelfall" und das hat mir ziemlich gut gefallen. Ich glaube, der zweite Band war mein Lieblingsteil. :D Weil ich mich mehrfach dabei ertappt habe, wie ich Rafe deutlich mehr und öfter angeschmachtet habe als die Protagonistin. xD Und das ist mir bisher noch nie passiert. Gegen brutal und ekelhaft habe ich nichts, nur gegen Schmachterei. Deshalb hat mich der dritte Band dann auch ziemlich enttäuscht.
    Die anderen Bücher kenne ich zum Glück nicht. "Elanus" stand mal auf meiner Wunschliste, ist aber mittlerweile schon wieder verschwunden.

    Hier geht's zu meinen Flops des Jahres 2018.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny, :)
      ich mochte nur diese Skorpionwesen überhaupt nicht. Das fand ich so abstoßend, aber ja, Schmachterei finde ich auch nicht gut und das passiert in dem Buch ein Glück auch nicht, aber wie es sich anhört, wird sich das im dritten ändern. Ich bin mal gespannt. :D

      Bei Elanus kann ich mir auch gut vorstellen, dass es vielen gefallen könnte.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Hey Marina,

      liest du den dritten Band denn tatsächlich noch, wenn dir schon die ersten beiden nicht so richtig gefallen haben? :D Falls ja, dann drücke ich dir die Daumen, dass es dir besser gefällt als mir. ;) Ich meine, ich habe immer noch drei Sterne vergeben, aber im Vergleich zu den vorherigen Teilen war es schon eine herbe Enttäuschung. Und wenn du schon die Teile davor nicht mochtest...

      Liebe Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  5. Hey Marina :)

    Vom sehen her kenne ich die Bücher alle. Gelesen habe ich bisher nur "Cowboyküsse" und "Belle et la magie". Ersteres hat mir gefallen, ist schon eine Weile her, dass ich es gelesen habe, deswegen kann ich mich nicht mehr so genau daran erinnern. Letzteres hat mir wirklich gut gefallen.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea
    Meine Flops aus 2018

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, :)
      so sind die Geschmäcker wieder sehr verschieden. :) Aber das ist ja auch gut so. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  6. Hallo Marina,
    bei der "Märchenjägerin" ging es mir ähnlich. Zusätzlich hatte ich aber auch an sich viel zu hohe Erwartungen in das Buch. Irgendwie hab ich mir das, auf Grund des Klappentextes,ganz anders vorgestellt.

    "Splitterherz" steht bei mir auch noch im Regal. Irgendwie hatte ich bisher keine Motivation es zu lesen und wahrscheinlich schiebe ich es noch etwas vor mir her.

    Dern Rest der Bücher kenne ich nur vom sehen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag:
    https://cubemanga.blogspot.com/2019/01/interaktives-gemeinsam-lesen-399.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, :)
      bei der Märchenjägerin habe ich mir auch anderes vorgestellt. Wirklich schade, weil es so gut klang.

      Splitterherz hat mir leider gar nicht gefallen, aber ich hoffe, dass es dich mehr überzeugen kann, wenn du dann danach greifst. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  7. Hallo Marina

    Von deiner Liste kenne ich "Angelfall", ich habe das Buch vor längerem mal auf Englisch und später noch einmal auf Deutsch gelesen. Den ersten Band fand ich fantastisch, den zweiten Band auch deutlich schwächer. Als Flop würde ich das Buch bei mir zwar nicht einordnen, aber ich kann verstehen, weshalb dich der Mittelband enttäuscht hat.

    Splitterherz habe ich vor Jahren auch mal gelesen und fand es schrecklich! :D Ich bin froh, dass es nicht nur bei mir ein Flop war. Das Buch war so lang und es ist gefühlt gar nichts passiert. Ich konnte die ganzen guten Bewertungen damals nicht nachvollziehen.

    Liebe Grüsse, Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mel, :)
      irgendwie hat sich mein Geschmack zu Angelfall über die Jahre zwischen dem Erscheinen des ersten und des zweiten Bandes sehr verändert. Damals hätte mich der zweite Band vielleicht auch noch mehr überzeugt.

      Splitterherz ist ja wirklich dick, deshalb habe ich mich dann auch entschlossen, es abzubrechen, weil gefühlt kein Ende in Sicht war. Aber das war ja auch scheinbar kein schlechter Entschluss, wenn sowieso nichts passiert. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  8. Hallo Marina,
    Elanus habe ich gelesen. Das hat mir eigentlich gut gefallen, wenn auch nicht so gut wie Erebos.
    Splitterherz habe ich auch abgebrochen, das war 2013. Da habe ich ziemlich schnell die Lust verloren und nur ein paar Seiten gelesen.
    Essenz der Götter liegt seit 2016 auf meinem SuB bzw. auf meinem Reader.
    Angelfall habe ich nach Teil 1 abgebrochen. Das war mir manchmal zu viel gewesen. Besonders diese skorpionartigen Wesen haben mich abgeschreckt.
    Die anderen Bücher kenne ich vom Sehen her. Aber ich denke, ich muss mich dann nicht näher mit ihnen beschäftigen. ;-)
    Zu Wie Eulen in der Nacht: Ja, ich denke, die Bücher von Maggie Stiefvater sind einfach nichts für mich persönlich. Ich habe noch die Wölfe-Reihe auf dem SuB. Damit versuche ich es noch einmal. Wenn mir Teil 1 nicht gefällt, lasse ich es einfach mit der Autorin. So unterschiedlich können Geschmäcker sein. :-) Deine Rezension zum Buch lese ich jetzt aber mal. Da bin ich doch neugierig. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette, :)
      bei Elanus kann ich mir auch gut vorstellen, dass es viele überzeugt hat.

      Genau so ging es mir mit Splitterherz und Angelfall auch. Diese Skorpionwesen sind auch das, was mich am meisten abstößt.

      Ich hoffe, dir wird Essenz der Götter gefallen. :)

      Bei Maggie Stiefvater gilt "Geschmackssache", glaube ich, noch mehr als bei anderen. :D Aber einige Autoren sagen einem einfach nicht zu. So ist das eben. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  9. Hey,

    schade, dass "Splitterherz" dir nicht gefallen hat... es ist schon ein paar Jahre her, seit ich das Buch gelesen habe, allerdings fand ich Band 1 und 2 beide ziemlich gut (auch wenn ich sagen muss, dass ich bisher kein brennendes Verlangen hatte, den dritten Band zu lesen... hm). "Die Märchenjägerin" habe ich noch auf dem SuB; die recht vielen negativen Meinungen haben doch dafür gesorgt, dass mir ein wenig die Vorfreude auf das Buch vergangen ist... die anderen Bücher von deiner Liste kenne ich aber hauptsächlich nur vom Sehen. Schade, dass sie dir nicht gefallen haben.
    Unser Beitrag

    Hab einen schönen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin, :)
      ja, leider hat mir Splitterherz nicht zugesagt. Ich fand es auch sehr schade. Aber ich hoffe, dass dich der dritte Band dann auch überzeugen kann. :)

      Das ist wirklich schade, wenn man die Lust an einem Buch verliert wegen negativer Meinungen, aber es kann ja trotzdem sein, dass es einen überzeugt. Ich wünsche es dir. :)

      Vielen Dank! Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  10. Hallo Marina,

    von deinen Büchern habe ich nur Belle et la magie gelesen. Dabei geht es mir mit diesem Buch wie dir mit "Wie Eulen in der Nacht", denn es hat mir gut gefallen. ^^ Elanus liegt noch auf meinem SuB, da bin ich schon gespannt, ob es mir dann besser gefallen wird. Eigentlich mag ich Urusla Poznanskis Bücher sehr gerne... ;)

    Ach, und Angelfall liegt auch noch auf dem SuB und das schon seit Ewigkeiten. Da war es ja lange Zeit unklar, ob es weiter übersetzt werden würde und jetzt, als die nächsten Bände doch rauskamen, hatte ich noch keine Lust auf die Geschichte. Na, vielleicht, wenn ich mal ganz viel Zeit habe. :)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, :)
      :D so ist das.^^

      Ich hoffe, dass dir Elanus besser gefallen wird, aber ich denke, dass da gute Chancen sind. Ursula Poznanskis Bücher gefallen mir zwar, aber oft fehlt mir auch irgendwas und der Protagonist hat mich einfach genervt.

      Ja, dass es so lange Zeit gedauert hat bei Angelfall, bis endlich der zweite Band erschienen ist, hat bei mir dafür gesorgt, dass mir die Reihe nicht mehr so zugesagt. Damals habe ich den ersten Band geliebt. Beim Re-read hat das stark nachgelassen. Wirklich schade! Ich hoffe, dass dir die Reihe gefallen wird. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  11. Ich habe dieses Jahr Angefall 1 gelesen und muss sagen, dass ich den Teil schon nicht mochte. Die Beziehung fand ich total unangenehm, dass die Protagonistin am Ende quasi aus dem Kampf rausgeschrieben wird, hat mich total aufgeregt und die mythischen Elemente hätten auch besser sein können ;) Ich mochte Penryn, aber nicht ihre Story.

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.