Sonntag, 15. Juli 2018

Bloggerbrunch [Bücherferien]

Hallo an alle Mitlesenden!

Heute möchte ich euch mitnehmen auf eine kulinarische Reise, verbunden mit der wunderbaren Welt der Bücher. Dieser Bloggerbrunch findet im Rahmen von Livias Bücherferien statt und ich freue mich schon sehr auf ein paar gemütliche Stunden an diesem Sonntagvormittag.


Wer möchte, kann gerne einen eigenen Beitrag verfassen und mir seinen Link in den Kommentaren da lassen. Oder nehmt die Fragen einfach mit in euren Bücherferien-Update-Post oder schreibt eure Antworten direkt in die Kommentare. Alles ist erlaubt. Und die Fragen können selbstverständlich auch noch später beantwortet werden. :)

Ich werde den Bloggerbrunch stündlich einteilen und zu jeder Stunde ein Update posten und ein paar Fragen stellen.

10 Uhr:
Ich frühstücke an einem Sonntagmorgen gerne ausgiebig und am besten spät. :D

Heute habe ich mir zusammen mit meiner Schwester, die zu Besuch ist, dieses Frühstück zusammengestellt:



Brötchen mit süßem und herzhaftem Aufstrich, ein gekochtes Ei und Brezeln. Und dazu gibt es noch selbstgebackenes Bananenbrot und Blätterteig-Lachsröllchen.

Dazu gibt es Kakao und Apfelsaft.


Ich möchte auch gleich mit zwei Fragen starten:

1. Beginnt dein Tag schon beim Frühstück mit Lesen? Oder liest du lieber in den Abendstunden bei einem gemütlichen Abendbrot? Liest du während des Essens? Oder lenkt dich das zu sehr ab?

2. Süß oder sauer/salzig? Was bevorzugst du beim Essen? Und liest du lieber „süße“ Bücher, wie z.B. eine Liebesgeschichte, oder „salzige“ Bücher wie z.B. einen Thriller?

1.
Ich lese eher in den Abendstunden, weil ich da mehr Zeit finde. Morgens bin ich – gerade unter der Woche – unter einem gewissen Zeitdruck und schaue da dann lieber eine Serie oder YouTube-Videos. Während des Essens habe ich auch schon gelesen; das mache ich aber eher selten, weil ich dann nicht so in das Buch eintauchen kann. Man muss ja immer wieder mal kurz wegschauen.

2.
Ich liebe süßes Naschwerk, auf Schokolade kann ich nicht komplett verzichten. Oft entscheide ich mich aber für die saure/salzige Variante, zum Beispiel bei Aufschnitt oder Cocktails.
Bei Liebesroman oder Thriller kommt es stark auf die Stimmung an. Ich lese beides sehr gerne. Zurzeit darf es auch gerne mal ein Liebesroman sein, was ja gerade die Sommerbücher hergeben. Aber auch ein spannender Thriller kann mich locken.

Wir werden uns jetzt unser Frühstück genehmigen. Wir lesen uns um 11 Uhr wieder.


11 Uhr:
Nachdem es eben vor allem um das Essen ging, sollen jetzt die Bücher in den Vordergrund rücken.

Als ich mich in meinem Regal nach Büchern umgeschaut habe, auf deren Cover Essen abgebildet ist, bin ich auf diese Bücher gestoßen:
  
Bis du mir gehörst von Melissa Marr:
Eva wurde von einem Auto angefahren und hat seitdem die Gabe, den Tod von Menschen vorherzusehen. Als mehrere Mitschülerinnen von ihr ermordet werden, ist klar, dass der Täter es auf Eva abgesehen hat. Und er wird nicht ruhen, bis sie ihm gehört. Quelle
Es sind zwar Äpfel auf dem Cover zu sehen, allerdings hat das Buch inhaltlich überhaupt nichts mit Essen zu tun.




Gemini Der goldene Apfel von Eric Nylund
Die mächtige Magie der Zwillinge
Die Waisen Eliot und Fiona Post leben bei ihrer Großmutter ein schrecklich unspektakuläres Leben. Die Zwillinge werden zu Hause unterrichtet, und ihre größte Sorge ist es, gegen eine der »106 großmütterlichen Regeln« zu verstoßen! Doch am Tag vor ihrem fünfzehnten Geburtstag erfahren Eliot und Fiona mehr über ihre Herkunft, als ihnen lieb ist. Ihre Eltern leben! Doch ihre Verbindung war von allen Mächten des Universums verboten. Denn während ihre Mutter eine unsterbliche Göttin des Himmels ist, stellt sich ihr Vater als ein gefallener Engel aus der Hölle heraus. Mit der besonderen Abstammung der Zwillinge gehen einzigartige Kräfte einher, und die wollen nicht nur die höllischen Verwandten ihres Vaters für sich nutzen, auch die himmlische Familie ihrer Mutter will die Kontrolle über sie erlangen. Plötzlich ist es wichtiger als je zuvor, dass die Zwillinge zusammenhalten – denn wenn sie die falschen Entscheidungen treffen, werden sie die Ordnung der Welt erschüttern… Quelle
Auch hier ist ein Apfel auf dem Cover zu sehen. Äpfel scheinen sehr beliebt zu sein. :D Es ist aber ebenfalls keine Geschichte, die sich um Essen dreht. Mir hat das Buch aber sehr gut gefallen.

Ein Herz aus Schokolade von Stefania Bertola
Italienischer Lesegenuss für Naschkatzen und echte Romantikerinnen
Es ist zum Verzweifeln: Emmas Liebestaumel währte gerade mal drei Tage – dann brennt ihre große Liebe Andrea mit einer anderen durch. Für Liebeskummer hat die passionierte Konditorin jedoch keine Zeit: Ihr Chef bittet Emma nämlich, seine kleine Patisserie beim wichtigsten internationalen Patisserie-Wettbewerb zu vertreten. Und er verschweigt ihr auch nicht, was dabei auf dem Spiel steht: nur der Sieg und das Preisgeld können den Verkauf der traditionsreichen Konditorei an eine Kette verhindern. Ob es Emma gelingt, sich einen Sieg und einen neuen Traummann zu backen? Quelle
Nicht nur auf dem Cover befindet sich ein (halbes) Schokoladenherz, auch der Titel beinhaltet das Essen. Im Gegensatz zu den beiden Büchern davor geht es hier auch inhaltlich um das Essen. Ich habe es zwar gelesen, allerdings ist es mir nicht im Gedächtnis geblieben, weder im guten noch im schlechten Sinne. 

Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses
Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…
Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden… Quelle
Das Buch liegt noch auf meinem SuB. Mit den Blaubeeren auf dem Cover und im Titel passt es heute perfekt zum Thema. Ich möchte das Buch - auch weil es Sommer im Cover trägt - am liebsten noch dieses Jahr lesen. Mal sehen, ob das klappt.

Neben diesen vier Büchern hatte ich auch mal ein Buch, auf dem Pasta abgebildet war und in dem es um eine Frau ging, die ihren Geschmackssinn verloren hat. Leider weiß ich den Titel nicht mehr, allerdings hatte das Buch nicht nur Essen auf dem Cover, sondern handelte auch vom Essen.

Im Fazit kann man sagen, dass ich zwar ein paar Bücher mit Essen auf dem Cover habe, sie allerdings nicht immer das Essen als Thema haben.

Nun würde ich gerne eure Bücher sehen:

3. Zeige uns Bücher aus deinem Regal, auf deren Cover Essen abgebildet ist, und erzähle uns ein bisschen darüber. Hast du es schon gelesen? Geht es in dem Buch überhaupt um das Essen?

4. Stehen Bücher in deinem Regal, bei denen das Thema Essen eine größere Rolle spielt? Wenn ja, welche?

Das nächste Update gibt es dann um 12 Uhr. :)


12 Uhr:

Was wäre ein Bloggerbrunch und ein Post über Essen ohne Rezepte? Aus diesem Grund möchte ich mit euch das Rezept für das Bananenbrot teilen.

Bananenbrot Rezept
Zutaten:
3 reife Bananen
300 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1/2 TL Salz
4 EL Olivenöl
1 Ei

Zubereitung:
1. Die Bananen schälen, zerbrechen, in eine Rührschüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
2. Zucker, Vanillezucker, Salz, Öl und das Ei dazugeben und mit dem Handrührgerät mixen.
3. Backpulver und Mehl dazugeben und erneut verrühren.
4. Eine Kastenform einfetten, Teig reingeben und bei 180° (Umluft) 45 Minuten backen.

Fertig! Und guten Appetit!

5. Wer mag, kann auch gerne eines seiner liebsten Rezepte mit uns teilen.


Wir lesen uns um 13 Uhr zum Abschluss wieder. :)


13 Uhr:
Damit hat der Bloggerbrunch auch schon wieder sein Ende gefunden. Wie schnell das ging! Ich habe es zwar nicht geschafft, etwas zu lesen, aber ich habe mich sehr über eure Teilnahme gefreut und über die Buchtipps und die Rezepte! :)

Ich hoffe, dass ihr ein bisschen Spaß hattet und vielleicht doch die eine oder andere Seite lesen konntet!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!☀️

Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr beiden,
    euer Frühstück schaut sehr gut aus :)
    Dank euch hab ich jetzt total Hunger auf Brezel :D

    Eigentlich lese ich auch viel lieber in den Abendstunden, da ich da auch die meiste Zeit für habe. Ich bin aber oft sehr gestresst nach der Arbeit und kann mich dann gar nicht mehr dazu aufraffen ein Buch zu lesen. Da schaue ich dann eher immer Serien oder Youtube Videos :D
    Dafür lese ich am Wochenende meistens sehr viel.

    Beim Essen und Lesen in der Kombi geht es mir sehr ähnlich wie dir. Ich kann das eigentlich auch so gar nicht. Hin und wieder mache ich das zwar schon, aber eher ungern.

    Auch bei der zweiten Frage stimme ich dir sehr zu. Aufschnitte wähle ich auch eher sauer/salzig. Außer bei Cocktails da bin ich eher wieder für die süße, aber sehr fruchtige Variante :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    PS: Hier noch mein Post:
    https://cubemanga.blogspot.com/2018/07/inteaktives-bloggerbrunch.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah, :)
      danke schön. :) Das Essen war auch sehr lecker. :)

      Das Wochenende eignet sich ja auch perfekt fürs Lesen. :) An einigen Abenden lese ich auch sehr wenig und brauche als Ausgleich eher eine Serie oder ein YouTube-Video. :)

      Fruchtige Cocktails mag ich auch gerne, aber saure ziehe ich zu süßen vor. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Das freut mich :)

      Oh ja. :)

      Dein Bananenbrot Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Es hört sich sehr lecker an und sieht auch sehr lecker aus :)

      Löschen
    3. Das freut mich. :) Das Bananenbrot ist auch sehr lecker. :)
      Viel Spaß beim Nachbacken! :)

      Löschen
  2. Hallo ihr Lieben

    Eine schwere Geburt bei mir...aber nun ist der Post online: http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2018/07/bloggerbrunch-bucherferien.html

    Das sieht bei euch ja richtig toll aus, ich bin schon gespannt auf die weiteren Fragen, so gute Ideen :-)

    Ich lese sehr oft an den "freien" Vormittagen (oder wenn ich einfach wieder sehr früh wach bin) mit Kaffee im Bett oder auf dem Sofa. Frühstück ist gar nicht so meine Welt. Brunch aber schon, zwei komplett verschiedene Dinge :-)

    Jetzt aber schnell noch ein wenig lesen, bevor es hier weitergeht
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia, :)
      vielen lieben Dank! :)

      Das stimmt. Brunch und Frühstück sind zwei verschiedene Dinge. Brunchen ist so viel schöner und gemütlicher. :) Besonders wenn man dann in Gesellschaft ist. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Guten Morgen ihr beiden :)

    Während des Essens YouTube oder ähnliche schauen, habe ich mir leider auch während der Zeit des Alleinwohnens angewöhnt. Ich finde das eigentlich nicht gut, aber mittlerweile ist das schon drin und ich kann nicht ohne.
    Ich kann absolut nicht gleichzeitig essen und lesen.

    Ansonsten sind wir uns auch ziemlich einig :D
    Nur nicht beim Lachs. Den mag ich gar nicht. Wir machen die Röllchen eher mit Thunfisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Update habe ich übrigens in den Bücherferienpost gepackt, weil ich keinen Nerv hatte, was neues anzulegen :D
      Updates

      Löschen
    2. Hallo Julia, :)
      ja, das ist bei mir auch wirklich so eine Gewohnheit geworden, eine Serie oder ein Video zu schauen. :D Ich finde das Alleineessen sonst auch so langweilig.

      Thunfisch mag ich auch. Das schmeckt mit Sicherheit auch sehr gut. :)

      Das ist vollkommen in Ordnung. :) Ich schaue auf jeden Fall gleich vorbei. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    3. Oh ja, manchmal ist es auch praktischer, wenn der Fernseher oder ein Filmchen läuft. Gerade, wenn man alleine isst, stört das ja niemanden. Beim Brunchen liebe ich aber die Gesellschaft anderer Menschen und könnte mir da (abgesehen von Serienmarathons oder so speziellen Brunch-Dates) nicht vorstellen, dass ich dazu berieselt werde.

      Löschen
    4. Gemeinsam essen ist auch so viel schöner. :) Die Gespräche kann eine Serie nicht ersetzen. :)

      Löschen
    5. Wo du es jetzt so sagst, fällt mir auch auf, dass es oft Äpfel auf Covern gibt. Da fällt mir glatt ein weiteres Buch ein. Aber auch darüber hinaus scheint Obst recht beliebt zu sein.

      Zur Pasta fällt mir auch ein Buch ein, aber das habe ich aussortiert, weil es nicht so mein Fall war.

      Blaubeeren finde ich ganz schmackhaft, auch wenn es bei weitem nicht mein Lieblingsobst ist. Das Cover des Buches finde ich aber trotzdem immer wieder ansehnlich.

      Löschen
    6. Stimmt, Obst ist schon sehr beliebt. :) Aber es sieht ja auch total frisch und schön aus. :)

      Was für ein Zufall! Ich habe das Pasta-Buch nämlich auch aussortiert, weil es mir nicht gefallen hat. :D

      Das Cover mit den Blaubeeren ist wirklich schön. :) Blaubeeren sind zwar auch nicht mein Lieblingsobst, aber ich mag sie schon ganz gerne. :)

      Löschen
    7. Hach, ich liebe Blaubeeren. Und die aus dem eigenen Balkon-Garten sind natürlich die besten :-)

      Aber eine richtig süsse Honigmelone oder Brombeeren oder Trauben oder Feigen oder, oder, oder können da sicher mithalten

      Löschen
    8. Aus dem eigenen Garten kommen sowieso die besten Früchte. :)
      Und ja, es gibt wirklich viel leckeres Obst. :)

      Löschen
  4. Hallo liebe Marina,

    mit etwas Verspätung bin ich auch mal noch eingestiegen! :)

    Ich bin ja der totale Frühstück Fan und gerade im Urlaub genieße ich es einfach immer total, wenn es ein tolles Buffet gibt, wo man alles findet, was das Herz begehrt <3
    Von den Büchern kenne ich bisher noch keines und ich habe bei mir spontan auch nur ein Buch gefunden, bei dem es um Essen geht, aber da spielt immerhin eine Kochshow eine zentrale Rolle!

    Bis gleich um 12, liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike, :)
      oh ja, im Urlaub liebe ich das Frühstücksbuffet auch immer total. :)
      Eine Kochshow passt wirklich gut zum Thema. Es ist wirklich gar nicht so einfach, ein Buch zu finden, in dem es wirklich um das Essen geht. :D

      Liebe Grüße und bis später,
      Marina

      Löschen
    2. Das geht mir auch so. Im Urlaub brunche ich jeden Tag. Meistens so spät, so lange und so reichlich, dass ich entweder gar nichts mehr essen kann oder erst abends wieder (und Eis dazwischen, klar) :-)

      Löschen
    3. Ja, richtig. :D Im Urlaub oder auch am Wochenende gibt es bei mir auch meist gar kein richtiges Mittagessen, weil man so spät und reichlich frühstückt/bruncht. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    4. Hihihi ja genau, so ist das bei mir dann auch mit dem Mittagessen :D :D

      Löschen
    5. Die Idee mit dem Rezept finde ich super! :) Bananenbrot ist zwar leider so gar nichts meins, weil ich generell einfach schon keine Bananen mag, aber über neue Rezeptideen freue ich mich trotzdem immer :)

      Löschen
    6. Bananen mag ich eigentlich nur als....Bananen. Sobald sie irgendwie verarbeitet sind, ist das nicht mehr so ganz mein Fall. Schade eigentlich.

      Löschen
    7. Ich finde es auch immer wieder toll, neue Rezepte auszuprobieren. :)

      Löschen
  5. Der Bloggerbrunch hat mir sehr gut gefallen, vielen Dank liebe Marina :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. :) Das freut mich wirklich sehr. :)

      Löschen
  6. Liebe Marina

    Herzlichen Dank für die tolle Leitung des Bloggerbrunchs, ich konnte mich einfach zurücklehnen und dies geniessen. Es war wirklich wundervoll.

    Danke auch für die engagierte Teilnahme in der ganzen Bücherferien-Woche und ich freue mich schon sehr auf zukünftige Projekte :-)

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia, :)
      vielen lieben Dank! Es freut mich, dass es dir gefallen hat. :)
      Und ich danke dir auch für die tolle Woche und die Organisation. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  7. Hallo Marina
    Entschuldigung das nicht eher geschafft habe. Ich habe trotzdem Mein Update Post geschrieben. Ich hoffe das ok ist.

    Das Bananenbrot klingt gut. Das Rezept sollte ich mir merken.



    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, :)
      natürlich ist das okay. :) Ich freue mich sehr, dass du noch mitgemacht hast und schaue auf jeden Fall gleich vorbei. :)

      Das Bananenbrot ist auch wirklich lecker. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.