Mittwoch, 24. Oktober 2018

Wie Eulen in der Nacht - Maggie Stiefvater




Eine magische Geschichte über Wunder.

Verlag: Knaur Verlag
Seitenanzahl: 304
Ausgabe (Preis): Broschur (14,99 €); E-Book (12,99 €)
Einzelband
Buch kaufen?
Amazon
Thalia


Jeder träumt von einem Wunder, aber nicht jeder ist bereit dafür. 
Wem nur noch ein Wunder helfen kann, der findet stets seinen Weg in die Wüste Colorados und zur außergewöhnlichen Familie Soria. Doch die Wunder der Sorias sind unberechenbar und wer sie aus eigener Kraft nicht vollenden kann, zahlt einen hohen Preis.
Auch Daniel Soria bewirkt diese Wunder mit der Ernsthaftigkeit und Hingabe, die es braucht. Doch dann bricht er die wichtigste Regel seiner Familie: Er mischt sich in ein Wunder ein. Dadurch entfesselt er eine Magie, die seinen Tod bedeuten könnte. 

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von Maggie Stiefvater erscheint. Als ich begann zu lesen, war ich dann aber erst einmal skeptisch und es brauchte auch eine gewisse Zeit, bis ich die Charaktere kennen gelernt hatte und wusste, in welche Richtung es gehen soll. Aber es lohnt sich!

Die Geschichte ist sehr eigen, typisch Maggie Stiefvater, aber mir hat es gefallen. Es geht um Wunder und die Art, wie sie in diese Geschichte eingeflochten sind, fand ich einfach nur magisch und beeindruckend. Ich liebe diese fantasievolle Idee. Wer da mehr erfahren möchte, muss das Buch lesen. Eulenfans werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen, denn Eulen werden von Wundern angezogen, sodass sie doch recht häufig auftauchen.

Die Charaktere sind sehr vielfältig. Es gibt die Sorias, eine Familie, die in der Wüste Colorados beheimatet sind. Im Mittelpunkt stehen die drei jungen Sorias, Daniel, Beatriz und Joaquin. Daneben erfährt man aber auch etwas über ihre Familien: Eltern, Tanten und Onkel und Großeltern. Daneben gibt es die sogenannten Pilger, die wegen der Wunder in die Wüste kommen.

Mir haben die Charaktere sehr gefallen. Sie sind nicht nur vielfältig vorhanden, sondern auch vielschichtig. Von allen habe ich etwas erfahren: Ihre Ängste, ihre Probleme und ihre Wünsche.

Letztendlich hätte ich mir mehr Seiten gewünscht. Am Anfang ging es schon schnell voran, aber das ist nicht der Grund, sondern der, dass ich denke, dass es noch viele Möglichkeiten gegeben hätte, und dass ich das Gefühl habe, dass es viel zu schnell vorbeiging. Ich hätte gerne noch mehr Zeit mit den Sorias, den Wünschen und den Eulen verbracht.

Wenn man Maggie Stiefvaters kennt, dann weiß man, dass es sehr eigene Geschichten sind. Es ist nicht für jedermann etwas, aber sie sind magisch und besonders und einzigartig, sodass ich nur empfehlen kann, es zu versuchen. Ich freue mich auf weitere Geschichten von Maggie Stiefvater.

Kommentare:

  1. Hi Marina :)

    hier! *sich energisch meldet* Hier ist ein Eulenfan *lach*
    Dann muss ich mir das Büchlein wohl tatsächlich mal näher angucken, hm?
    Vielen Dank für die Rezension und ein weitere Buch auf meiner Wunschliste ♥

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi, :)
      hihi, Eulen sind auch echt toll. :) Klar stehen die Eulen nicht im Vordergrund, aber sie sind immer wieder da. :) Und es freut mich sehr, dass das Buch auf deiner Wunschliste gelandet ist. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Huhu Marina,
    jetzt musste ich doch auch endlich deine Rezi lesen und muss sagen, dass ich mich nun noch mehr darauf freue das Buch zu lesen.
    Es wird nun auf jeden Fall eines meiner nächsten.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, :)
      dann wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass du auch so verzaubert wirst von dem Buch. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.