Montag, 1. Februar 2021

Monatsrückblick Januar 2021

  


Im Januar hatte ich nicht so viel Zeit zum Lesen aufgrund von Prüfungen. Dadurch verging der Monat aber sehr rasant und ich bin froh, dass ich mich im Februar wieder mehr meinen "Freizeitbüchern" widmen kann, auch wenn noch ein kleiner Teil fehlt.

In diesem Rückblick erzähle ich euch von Büchern, Filmen und Serien sowie zwei Shows.


Im Januar habe ich vier Bücher gelesen und leider eines abgebrochen. Dafür habe ich aber viele Highlights gelesen.

1) It was always you - Nikola Hotel
2) Wörter an den Wänden - Julia Walton
3) Talon 3: Drachennacht - Julie Kagawa
4) It was always love - Nikola Hotel
Abgebrochen: Cocoon Die Lichtfängerin - Gennifer Albin


It was always you, Nikola Hotel: Die Geschichte von Ivy und Asher ist voller Emotionen, Geheimnissen und nicht ausgesprochenen Gedanken. Ich habe die Kombination geliebt und mochte die Charaktergestaltung sehr. Außerdem sind in dem Buch Handletterings enthalten, die das Lesen noch mal aufwerten, und dem Leser denkwürdige Sätze mitgeben. Und auch eine Playlist ist vorhanden, was ich sehr liebe.

Wörter an den Wänden, Julia Walton: Das Buch handelt von einem Jungen, der unter Schizophrenie leidet. Ich habe bisher noch kein Buch darüber gelesen, fand es hier aber sehr gut umgesetzt. Adam hat einen unschlagbaren Humor, was es leicht macht, ihn in sein Herz zu schließen.

It was always love, Nikola Hotel: Der zweite  Band handelt von Aubree und Noah und hat mich emotional noch mehr mitgenommen als It was always you, sodass am Ende auch ein Tränchen floss. Auch hier gibt es eine Playlist und Handletterings, die das Lesen zum Erlebnis werden lassen.


Talon 3: Drachennacht, Julie Kagawa: Am dritten Band von Talon habe ich sehr lange gelesen. Es war nicht wirklich schlecht, aber diese Dreiecksgeschichte, die im zweiten begonnen hat, wurde hier noch weiter ausgereizt. Und ich finde dieses ständige Hin und Her einfach unnötig, gerade, weil es mir oft allzu klar ist, für wen sich die Protagonistin letztendlich entscheidet. Am Ende gibt es eine Überraschung, die mich den vierten Band wieder interessierter beäugen lässt, und ich hoffe, dass sich die Geschichte in eine innovativere Richtung entwickelt.


Cocoon Die Lichtfängerin, Gennifer Albin: Nach etwa hundert Seiten habe ich dieses Buch abgebrochen, auch mit dem Hintergedanken im Kopf, dass die Reihe nie weiter übersetzt wurde (und ich bin mir auch gar nicht sicher, ob es die Folgebände noch im Englischen gibt). Aber natürlich ist die fehlende Übersetzung nicht der Grund, weshalb ich das Buch abgebrochen habe, sondern zum einen die fehlenden Emotionen - ich meine, der Vater von ... stirbt zu Anfang und sie trauert kaum - und die fehlenden Erklärungen.

Ich habe zwar im Januar nicht allzu viel gelesen, aber es sind auch nur drei Bücher eingezogen, sodass ich einen SuB-Abbau verzeichnen kann. Zudem ist mit Cocoon auch eine SuB-Leiche von meinem SuB verschwunden.

Meine SuB-Statistik:
Stand Anfang Januar 2021: 47
Neuzugänge: 3
Gelesen: 4 vom SuB
Abgebrochen / Aussortiert: 1
Stand Ende Januar 2021: 45


Im Juli letzten Jahres habe ich Downton Abbey begonnen und Anfang Januar habe ich die Serie nun beendet. Sechs Staffeln mit wunderschönen Kulissen und Kostümen, dramatischen Szenen, spannenden Konstellationen und Charakteren, die man ins Herz schließen kann. Ich habe diese historische Serie sehr gerne geschaut, wurde mitgerissen, habe geweint, gelacht und mitgefiebert. Jetzt habe ich nur noch den Film vor mir und werde diesen zusammen mit meiner Schwester schauen. Ich freue mich darauf, Downton Abbey ein letztes Mal zu besuchen.

Ich brauchte mal wieder eine Serie, die mit kurzen Folgen perfekt in den Alltag passt. Und ich habe mich für Türkisch für Anfänger entschieden. Die Serie ist schon etwas älter (aus den Jahren 2006 bis 2008). Bekannt sollten die Schauspieler Elyas M'Barek und Josefine Preuß sein. Es ist eine deutsche Serie über eine Patchworkfamilie. Doris hat zwei Kinder, Lena und Nils, und lernt einen türkischen Mann namens Metin kennen, mit dem sie zusammenzieht. Metin bringt zwei weitere Kinder mit in die Ehe: Yağmur und Cem. Lena muss fortan mit dieser chaotischen Konstellation zurechtkommen.
Es ist eine witzige Serie, die man gut zwischendurch schauen kann, sodass ich inzwischen in der zweiten Staffel bei Folge 16 angekommen bin. Insgesamt gibt es nur drei Staffeln, sodass ich davon ausgehe, dass mich die Serie nur noch durch den Februar begleiten wird. Aber weil ich sie vor Jahren schon mal (teilweise) gesehen habe, ist es auch ein wenig nostalgisch, auch wenn es natürlich sehr überspitzt dargestellt wird. Aber dabei ist es so unterhaltsam, dass ich sehr viel Spaß mit der Serie habe.

Endlich habe ich auch mal wieder Riverdale begonnen. Dort bin ich inzwischen in der vierten Staffel, aber noch recht am Anfang. Ab und zu schaue ich dort mal rein, auch wenn es nicht meine Lieblingsserie werden wird. Dafür ist es manchmal zu abgedreht. Aber trotzdem gefallen mir die Charaktere und die erste Folge der vierten Staffel, die dem verstorbenen Schauspieler, Luke Perry, gewidmet ist, war wirklich schön und traurig (auch wenn sie nicht so ganz in die Geschehnisse passen wollte).

Hauptsächlich schaue ich nun aber wieder Game of Thrones. Mit der siebten Staffel bin ich auch nun bei der vorletzten angekommen. Dass diese Staffel keine zehn, sondern nur noch sieben Folgen hat, finde ich sehr schade. Und mit der sechsten Folge, die ich gerade gesehen habe, habe ich wohl eine sehr umstrittene gesehen. Ich kann die Kritik nachvollziehen, war aber trotzdem absolut gefesselt und bin sehr gespannt auf die letzte Folge dieser Staffel und das Finale der Serie.


Ich weiß nicht, ob ich den Film Anfang Januar oder noch Ende Dezember geschaut habe, zumindest aber habe ich ihn im letzten Rückblick nicht erwähnt, also hole ich das nun nach: Soul aus dem Hause Pixar. In dem Film geht es um einen Jazzmusiker, der durch einen dummen Unfall im Jenseits landet. Doch er will sich mit seinem Schicksal nicht abfinden und landet im Davorseits - jener Ort, an dem Seelen auf das Leben auf der Erde vorbereitet werden. Der Film war sehr unterhaltsam und konnte auch mit ruhigen Momenten überzeugen. Es ist eine Geschichte, die sich mit dem Sinn des Lebens beschäftigt, in dem Menschen ihre Leidenschaften suchen und in dem ein Mann versucht, wieder in seinen Körper zu gelangen.

Meisterdetektiv Pikachu ist ein Film, in dem Pokémon ins reale Leben gesetzt werden. Wo ich im Trailer noch etwas skeptisch war, hat mich der Film davon überzeugt, dass es funktionieren kann. Am süßesten war natürlich Pikachu. Und die Geschichte kann sich auch sehen lassen. Der Film basiert auf einem Spiel für den 3DS, das ich selber gespielt habe und mir sehr gefallen hat (auch wenn die Rätsel darin schon sehr leicht waren).



Zum einen lief zwei Mal Catch! im Fernsehen. Wie in dem klassischen Kinderspiel geht es ums Fangen, aber natürlich gibt es verschiedene Hindernisse und Parcours, sodass es nicht langweilig wird. Es ist im Gegenteil sehr spannend und mir hat es viel Spaß gemacht.

Zum anderen habe ich Wer stiehlt mir die Show? entdeckt. Das ist eine Show, die zunächst von Joko moderiert wurde. Und nun versuchen drei Promis und ein Wild Card-Gewinner seine Show zu gewinnen. Lustiges Konzept und ich habe Spaß dabei.


Lass mich gerne wissen, wie der erste Monat des neuen Jahres für euch war. Ich wünsche euch einen wundervollen Februar!

Kommentare:

  1. Hallo Marina,

    "Wörter an den Wänden" steht seit Ewigkeiten auf meiner Leseliste und irgendwie lesen das alle plötzlich und fixen mich an und ich Depp habe vergessen, es meiner Buchbestellung von gestern hinzuzufügen, mist :( Aber ich finde es richtig cool, das Bücher über solche "Tabuthemen" wie psychische Krankheiten oder auch häusliche Gewalt, Missbrauch etc. immer populärer werden und auch ihren Teil zur Enttabuisierung beitragen!

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa, :)
      echt? Ich habe gar nicht mitbekommen, dass Wörter an den Wänden zurzeit überall gelesen wird. :D Aber ich fand es wirklich gut. Und die nächste Bestellung kommt bestimmt. :)
      Da hast du recht. Und das Thema war wirklich spannend. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Huhu Marina,

    das klingt doch nach einem tollen Monat. :)

    Talon muss ich auch unbedingt mal die Reihe weiterlesen. Türkisch für Anfänger finde ich super. Habe ich vor Ewigkeiten gesehen und fands toll. Soul und Meisterdetektiv Pikachu fand ich auch toll. :)

    Ich wünsche dir einen ebenso erfolgreichen Februar. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny, :)
      bei welchem Band von Talon musst du denn weiterlesen? Das Ende vom dritten Band war schon fies. Und auch wenn ich nicht alles mochte, möchte ich doch bald weiterlesen.

      Türkisch für Anfänger ist wirklich toll. :) Auch wenn es an manchen Stellen schon sehr konstruiert ist. :D Aber ich finde es zum Abschalten einfach toll.

      Es freut mich, dass dir die beiden Filme auch gefallen haben. :)

      Vielen Dank! Den wünsche ich dir auch! :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Da haben dich ja einige Bücher sehr begeistern können, da ist der Flop doch schnell vergessen :)
    Mit "Wörter an den Wänden" hast du mich jetzt neugierig gemacht! Ich kenne die Krankheit ja durch einen Fall in meiner Familie und ich fand es wirklich schwierig, sich damit auseinander zu setzen, weil es auch sehr individuell und schwer zu verstehen ist.
    Das Buch von Neal Shusterman über seinen Sohn zu diesem Thema (Kompass ohne Norden) fand ich leider entgegen der allgemeinen Meinung nicht so gut. Der durchgehende Blick auf die Krankheit hat für mich keinen guten Bezug gefunden, wie das ganze zusammenhängt und grade auch für Familie/Freunde zu verstehen ist. Eher ein Sammelsurium wirrer Gedanken (was es ja auch ist), nur mir als Leser jetzt nicht wirklich weiterhilft, es zu verstehen.
    Um einiges besser fand ich hier "Pepper-Man", wobei sich hier die Meinungen der Leser ja sehr unterscheidet. Die Autorin hat ja recht offen gelassen, was man von der Geschichte halten kann, aber ich fand die Beschreibungen hier perfekt passend für diese Art von Krankheit, wie sie entstehen und auswirken kann. Wobei sie hier nie darauf hindeutet und ich weiß auch nicht, ob es für das, was mit der Protagonistin passiert, andere Begriffe oder Krankheitsbilder gibt. Aber es hat mich schon sehr daran erinnert.

    Ahhh Game of Thrones! Witzig, denn die Serie möchte ich jetzt mal wieder anschauen, ich hab richtig Lust dazu!
    Die Folge, die du erwähnt hast, da musste ich jetzt direkt googeln *lach* Ich wusste nicht und weiß jetzt grade auch nicht genau, ob ich mich nicht täusche, aber wenn ich richtig liege fand ich die sehr gut! Ich wünsch dir jedenfalls weiterhin viel Spaß beim schauen!

    Hab einen wunderschönen Februar!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Januar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee, :)
      dann bist du noch mal viel näher an dem Thema als ich. Ich kenne die Krankheit so nicht, daher kann ich natürlich auch nicht sagen, ob Wörter an den Wänden das jetzt realistisch löst. Aber mir hat es einen sehr guten Einblick gegeben. Als Leser konnte man dem sehr gut folgen. Und der Protagonist war auch absolut sympathisch.

      Schade, dass Kompass ohne Norden dich nicht überzeugen konnte, aber Pepper-Man werde ich mir gerne näher anschauen. Das klingt wirklich gut!

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Game of Thrones. Die Serie ist einfach episch und ich freue mich auf die letzte Staffel, auch wenn die Meinungen ja auch hier sehr zwiegespalten sind.
      Ich fand die Folge auch total gut und habe mitgefiebert. Aber als ich danach die Kritik gelesen habe, musste ich dem schon zustimmen. Aber mitgerissen hat es mich trotzdem.^^

      Vielen Dank! Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Februar! :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Da ist schon alleine der Titel ansprechend "Wörter an den Wänden" weil ich damit etwas verbinde ... das kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste.

      Game of Thrones ist phänomenal und zeigt, dass man Bücher sehr wohl genial verfilmen kann wenn man will :D Jaaaa, die letzte Staffel, so ganz begeistert davon war ich auch nicht, aber ich hab mich damit arrangiert. Auch war ich froh, überhaupt ein Ende präsentiert zu bekommen, als gar keins ^^

      Löschen
  4. Hi,

    ich beneide dich, denn ich kam im Januar durch Homeschooling und einem Bauprojekt am Haus gar nicht zum Lesen. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike, :)
      das ist sehr schade! Aber ich hoffe, der Februar wird bzw. ist da schon besser. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  5. Hi Marina,

    von deinen gelesenen Büchern kenne ich keines. Die beiden Bücher von Nikola Hotel klingen aber wirklich hübsch, mit dem Handlettering darin. Playlists finde ich auch immer toll in Büchern!
    "Talon" reizt mich leider so gar nicht. Ich mag irgendwie nicht so gerne Drachengeschichten und Dreiecksbeziehungen sind auch fast immer anstrengend. :'D

    "Riverdale" habe ich auch mal angefangen, ich glaube, ich bin in Staffel 2. Aber im Moment habe ich auch nicht so das Interesse an der Serie.
    "Downtown Abbey" möchte ich aber auch unbedingt irgendwann schauen.

    Liebe Grüße und einen schönen Februar!
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica, :)
      die Bücher von Nikola Hotel waren toll. :) Und die Handletterings sind wirklich was besonderes. :)

      Ja, leider ist die Dreiecksbeziehung wirklich anstrengend. Drachen bin ich aber nicht abgeneigt und ich werde definitiv auch weiterlesen. Aber wenn du keine Drachengeschichten magst, würde ich es dir nicht unbedingt empfehlen. :D

      Bei mir flaut das Interesse an Riverdale auch immer mal wieder ab. Jetzt im Moment schaue ich es auch nicht, aber so ab und zu schaue ich schon gerne eine Folge.

      Downton Abbey kann ich nur empfehlen, wenn man auf historische Serien steht. Das ist einfach so genial gemacht. :)

      Danke! Dir auch einen schönen Februar!

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  6. Hallo Marina,

    trotz der Prüfungen hast du dich ja gut mit Büchern und Serien ablenken können. Von Nikola Hotel habe ich auch mal einen sehr schönen Roman gelesen, kann mich im Moment leider nicht an den Titel erinnern.

    Türkisch für Anfänger kenne ich nur als Spielfilm, dabei mochte ich die verschiedenen Standpunkte jeder Kultur und wie die Familien lernen musste, damit umzugehen.

    Ich wünsche dir einen lesefreudigen Februar,
    lg Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, :)
      das stimmt. :) Neben dem Lernen brauchte ich auch mal was anderes. Gerade Serien sind da gut zum Abschalten. :)

      Schade, aber ich möchte jetzt definitiv mehr von Nikola Hotel lesen. :)

      Da kann ich dir nur zustimmen. :) Den Film von Türkisch für Anfänger kenne ich auch. Den werde ich im Anschluss an die Serie bestimmt auch noch mal schauen. :)

      Vielen Dank! Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Februar!

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  7. Hallo liebe Marina,
    von deinen gelesenen Büchern kenne ich leider (bislang) noch keines. Aber ich habe schon ein paar Rezensionen zu It was always you gelesen. Das Buch interessiert mich - gerade auf Grund der Letterings (wie du dir vielleicht denken kannst ;o)) - sehr.

    Aber auch Wörter an den Wänden spricht mich thematisch absolut an. Da hast du mich gerade sehr neugierig mit gemacht.

    Oh, Downton Abbey habe ich vor längerer Zeit gesehen. Ich mochte die Serie wirklich sehr. <3
    Und du schaust gerade GoT?! Ich kann verstehen, dass du es schade findest, dass die aktuelle Staffel aus nur so wenig Folgen besteht. Aaaaber immerhin hast du noch eine ganze Staffel vor dir :o) Ich bin sehr gespannt, was du zum Ende sagen wirst. :o)
    Soul würde ich auch so gerne sehen. Ich warte darauf, dass der Film auf DVD erscheint, da ich kein Disney+ besitze. :o)

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Februar.

    PS: Falls du noch einen Serientipp brauchst: Ich kann dir das Damen Gambit sehr empfehlen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, :)
      ja, dass die Handletterings dich ansprechen, kann ich mir wirklich gut vorstellen. :) Und die werten das Buch auch sehr auf, finde ich. :)

      Es freut mich, dass ich dich mit Wörter an den Wänden neugierig machen konnte. :) Das Buch ist wirklich gut!

      Ich bin auch total auf das Ende von Game of Thrones gespannt und hoffe, dass ich nicht enttäuscht sein werde. Aber ich bin auch eigentlich nicht so anspruchsvoll. :D Das Ende von der vorletzten Staffel war jetzt auch sehr vielversprechend. :)

      Dann hoffe ich, dass Soul bald auf DVD rauskommt, denn den Film fand ich wirklich gut. :)

      Vielen Dank für den Tipp! Es schwärmen so viele von der Serie und sie steht auch schon auf meiner Watchlist, gerade weil ich früher in der Freizeit Schach auch gerne (aber nicht besonders gut :D) gespielt habe. :)

      Ich wünsche dir auch einen tollen Februar! :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  8. Hallo Marina,

    mein Januar war auch nicht so lesereich, aber ich bin trotzdem ganz zufrieden, weil ich schon fleißig an meinen Minizielen arbeiten konnte.

    "Wörter an den Wänden" habe ich noch nie vorher gesehen. Es hört sich thematisch aber toll an. Das wandert direkt auf meine Wunschliste.

    Türkisch für Anfänger gab (oder gibt?) es mal komplett auf YouTube. Eine Freundin hat mir von der Serie erzählt und fand sie super lustig, daher habe ich sie mir einfach angeschaut. Ich bin aber irgendwo in der dritten Staffel stecken geblieben. Vor kurzem hab ich gesehen, dass sie auch auf Netflix verfügbar ist und sie mal auf meine Watchliste gepackt. Irgendwann schaffe ich es dann vielleicht mal sie komplett zu sehen :D

    Catch! habe ich auch mit Begeisterung verfolgt, weil auch viele Ninjas dabei waren und dann bin ich eh immer ein bisschen gehyped :D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia, :)
      das freut mich sehr! :)

      Es freut mich, dass ich dich auf Wörter an den Wänden aufmerksam machen konnte. :) Das Buch hat mich wirklich überzeugt. :) Und das Thema ist wirklich spannend.

      Oh nein, da bist du ja kurz vor Ende stecken geblieben, denn es gibt tatsächlich nur drei Staffeln von Türkisch für Anfänger. Aber auf Netflix schaue ich sie auch gerade. :)

      Catch! ist auch eine geniale Idee. :) Und wenn du noch so viele kanntest: Umso besser. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  9. Huhu Marina :)

    Schade, dass du einen Abbruch dabei hattest. Ich hatte meinen ersten jetzt im Februar. Gelesen habe ich von den Büchern bisher keins - Talon hatte ich ja nach Band 2 abgebrochen, u.a. auch, weil mir die Dreiecksgeschichte auf die Nerven ging.

    Meisterdetektiv Pikachu hab ich auch gesehen. Ich war auch eher skeptisch am Anfang, aber er hat mir überrascht gut gefallen :)
    Die beiden Shows hab ich auch geschaut ... wobei sie eigentlich eher auf dem TV liefen und ich nebenbei gelesen habe^^

    Ich wünsche dir einen lesereichen Februar mit spannenden buchigen Highlights :D

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, :)
      solange man neben dem Abbruch noch Highlights hat, kann ich das noch verschmerzen. Ich hoffe, dass das bei dir im Februar jetzt auch so ist. :)

      Ja, Talon ist so eine Sache. Im zweiten und dritten Band wird sie leider noch schlimmer als im ersten, aber trotzdem bin ich neugierig auf den vierten Band.^^

      Es freut mich, dass dir Pikachu auch besser gefallen hat als erwartet. :)

      Vielen Dank! Ich wünsche dir auch noch einen schönen Restfebruar. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  10. Hallo liebe Marina

    Wie sind denn die Prüfungen gelaufen?

    Du hast ja trotzdem noch viel geschafft, trotz Lernstress.

    Ein Abbruch macht doch gar nichts, vor allem, wenn dann so viele Highlights dabei waren.

    Ich wünsche dir einen wundervollen und sehr erfolgreichen Lesemonat Februar mit vielen tollen Highlights, Serien und Filmen, Gesundheit und Freude.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia, :)
      ich hatte heute meine letzte (die mündliche) und habe jetzt die Ergebnisse bekommen. Insgesamt lief es doch recht gut und ich bin erleichtert. :)

      Da hast du absolut recht. :)

      Vielen Dank! Das kann ich so nur zurückgeben!

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  11. Hallo liebe Marina,

    ich hoffe, deine Prüfungen sind gut gelaufen!

    Ich habe im Januar tatsächlich auch vier Bücher gelesen. Es freut mich, dass Highlights dabei waren. ^^
    Ich mochte von Julia Kagawa sowohl ihre "Unsterblich"- als auch ihre "Im Schatten des Fuchses"-Trilogie sehr gerne, muss aber zugeben, dass "Talon" mich null reizt, und die Dreiecksgeschichte ist ein Grund dafür. :x

    Liebe Grüße ♥

    PS: Anna und ich veranstalten in zwei Wochen wieder einen Lesemarathon, vielleicht hast du ja Zeit & Lust, erneut mitzumachen - ich würde mich sehr freuen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana, :)
      danke! Sie liefen schon gut. :)

      Kann ich gut verstehen. Die Dreiecksgeschichte nervt auch ziemlich. Im Schatten des Fuchses habe ich noch auf dem SuB. Unsterblich habe ich noch gar nicht so ins Auge gefasst, aber das sollte ich dann mal ändern.^^

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  12. Huhu Marina,
    Eben habe ich deinen Blog entdeckt und gleich mal gefolgt :) Toller Rückblick, da war ja wirklich alles dabei! Ich schaue auch im Moment Game of Thrones weiter, bin aber erst bei der 4. Staffel.
    Lg Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni, :)
      das freut mich sehr! Dann herzlich Willkommen. :)

      Ich wünsche dir noch viel Spaß mit Game of Thrones! Die Serie ist ja wirklich episch. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.