Donnerstag, 6. August 2020

Autoren mit F | Top Ten Thursday #92


Die Aktion "Top Ten Thursday" findet jeden Donnerstag bei Aleshanee von Weltenwanderer statt. Es geht darum, eine Top Ten Liste zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Heute gibt es bei Aleshanee den Beitrag hier und das Thema lautet: "10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem F anfängt (zur Not auch Vorname)".

Schwer ist mir das F nicht gefallen, aber viel Auswahl hatte ich dann auch nicht.

Cornelia Funke: Tintenherz
Cornelia Funke schreibt einfach wundervolle Geschichten. Mit der Tintenwelt hat sie mich begeistert und ich habe diese Reihe wirklich geliebt. Dass es um Bücher geht und darum, Dinge daraus hervorzulesen, hat dabei natürlich auch seinen Teil beigetragen.

Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher
Der Seelenbrecher war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek und hat mir wirklich gut gefallen. Ich hatte davor nicht wirklich Thriller gelesen und habe mich schon gegruselt.^^ Aber positiv gesehen, denn es hat mich gefesselt. Meine Rezension

Tom Fletcher: Der Weihnachtosaurus
Dieses Buch ist einfach so verdammt knuffig. Dieses Jahr an Weihnachten möchte ich den zweiten Band dazu lesen, weil der erste einfach zauberhaft war.

Alex Flinn: Beastly
Dieses Buch ist angelehnt an Die Schöne und das Biest. Und es hat mir gut gefallen. Den Film dazu habe ich zwar auch gesehen, aber das Buch hat mir definitiv besser gefallen.

Catherine Fisher: Incarceron Fliehen heißt sterben
In diesem Buch geht es um ein lebendiges Gefängnis und die Geschichte ist etwas Besonderes, denn so etwas liest man kein zweites Mal. Meine Rezension

Melissa C. Feurer: Die Fischerkinder Das verbotene Buch
Dies ist das einzige Buch, das ich von Melissa C. Feurer gelesen habe, aber es hat mir gut gefallen. Es geht um die Kluft zwischen Arm und Reich und Religionsfreiheit in einem autoritären Staat. Die Geschichte spielt 2133 und stellt eine düstere Zukunft vor. Meine Rezension

Gayle Forman: Wenn ich bleibe
Das Buch habe ich zwar nicht gelesen, aber ich kenne den Film dazu, der mir sehr gefallen hat. Es geht darum, dass ein Mädchen bei einem Autounfall ihre Familie verliert und selbst im Koma liegt. Trotzdem nimmt sie alles um sich herum war, befindet sich außerhalb ihres Körpers, und steht vor der Entscheidung, ob sie bleibt oder nicht.

Thomas Finn: Die Chroniken der Nebelkriege
Diese Reihe habe ich vor einer ganzen Weile gelesen und ich weiß nicht einmal, ob ich sie komplett habe. Das müsste ich mal recherchieren, denn die Bücher sind wirklich gut. Es ist eine Fantasygeschichte über Magie.

Anne Freytag: Den Mund voll ungesagter Dinge
Anne Freytags Bücher lese ich sehr gerne. Ganz besonders hat mir Den Mund voll ungesagter Dinge gefallen. Es ist ein Buch über das Coming-out.

Jana Frey: Der verlorene Blick Ein Mädchen erblindet
Man kann es schon am Titel sehen: Hier geht es um ein Mädchen, das blind wird und gar nicht damit klar kommt. Mir hat dieses doch recht traurige Buch wirklich gut gefallen und ich müsste wirklich mal schauen, was Jana Frey sonst noch so geschrieben hat.


Welchen der Autoren / Bücher kennt ihr?

Kommentare:

  1. Huhu Marina :)

    Cornelia Funke haben wir heute gemeinsam :) ansonsten hab ich noch von Thomas Finn und Catherine Fisher etwas gelesen, die Autoren sind mir aber beide heute gar nicht eingefallen. Von Beastly kenne ich nur den Film, den fand ich auch gut. Hatte aber nie das Bedürfnis, das Buch noch zu lesen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, :)
      mir geht es auch oft so, dass mir einige Autoren gar nicht einfallen. :D Cornelia Funke war bei F aber ein Klassiker.^^
      Ich kenne bei Beastly beides, mochte das Buch aber lieber. Das ist schon anders gemacht.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Hallo Marina,

    wir haben Fitzek gemeinsam, allerdings habe ich das Paket ausgewählt. Die älteren Bücher von ihm fand ich insgesamt besser, das Paket macht unter den neueren eine Ausnahme.
    Und Tom Fletchers "Der Weihnachtosaurus" fand ich auch toll, doch ich hatte genügend Auswahl, so kam dieses Buch nicht mit auf die Liste.

    Meine
    Top F


    Liebe Grüße und noch eine gute Woche,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, :)
      die neueren kenne ich von Fitzek gar nicht, aber dann merke ich mir mal Das Paket. Das ist ja auch wirklich schick aufgemacht. :)

      Der Weihnachtosaurus ist wirklich so niedlich und ich freue mich schon auf den zweiten Band. Hast du den auch gelesen? :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Hallo, immerhin haben wir mit den Chroniken der Nebelkriege etwas gemeinsam. Ich habe mir die wunderschöne Auflage von Feder&Schwert gegönnt. Auf Catherine Fisher bin ich heute neugierig geworden. Nebelkriege subbt schon ewig, da werde ich die Reihe dann wohl endlich komplettieren. Funke ist klar, sie war ja wirklich heute fast überall dabei.. Verdientermaßen. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, :)
      die Cover der Auflage von Feder & Schwert musste ich mir direkt mal anschauen. Die sind wirklich wunderschön. :)

      Von Catherine Fisher kenne ich bisher ja nur ein Buch, aber jetzt hätte ich auch Lust, mehr von ihr zu lesen. :)

      Cornelia Funke war wirklich ein Klassiker.^^

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  4. Hallo liebe Marina,

    über "Den Mund voll ungesagter Dinge" kreise ich schon seit Jahren und bin mir nicht so richtig sicher, ob ich es mir holen sollte oder nicht. Aber es steht definitiv auf meiner Merkliste. :D

    Liebe Grüße
    Celi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Celi, :)
      Den Mund voll ungesagter Dinge mochte ich sehr gerne. :) Ich kann es nur empfehlen. Kennst du denn bereits andere Bücher von Anne Freytag?

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  5. Schönen guten Morgen!

    Ja, deine ersten beiden wurden wirklich sehr häufig genannt und die haben auch wir beide gemeinsam: Funke und Fitzek. Grade von Cornelia Funke hab ich einige Herzensbücher und ich lese grade die Reckless Reihe nochmal, also die ersten drei Bände, weil ja jetzt endlich !!!! der vierte Band erscheint.

    Vom Weihnachtosauros hab ich so viel gutes gehört, der steht schon seit letztem Winter auf meiner Wunschliste. Im Dezember dieses Jahr wirds gelesen ;)

    "Beastly" hatte ich mal versucht, aber da hab ich recht schnell gemerkt, dass das nicht so meins ist.

    Ahhh und Catherine Fisher haben wir ja auch noch gemeinsam! Die Dilogie fand ich klasse, aber ich mochte auch die anderen drei Bücher von ihr, die ich gezeigt habe. "Die vergessene Kammer" von ihr hab ich auch noch gelesen, das fand ich aber nicht so gut.

    Thomas Finn hab ich auch oft gesehen, von ihm kenne ich noch nichts, bin aber jetzt doch neugierig geworden :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee, :)
      Reckless habe ich mir jetzt auch komplett vorgenommen. Den zweiten Band habe ich schon hier stehen. Fehlt ja nur noch der dritte, bevor dann der vierte Band erscheint.^^

      Der Weihnachtosaurus ist so herzallerliebst. Kann ich nur empfehlen. :)

      Ich habe die anderen Bücher von Catherine Fisher auch bei dir gesehen und wurde da neugierig. Die hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  6. Guten Morgen Marina,

    ah, wieder haben wir recht viele Gemeinsamkeiten, nämlich 5. Also zumindest mit Fitzek, Finn und Funke 3 gleiche Autoren, wenn auch mit anderen Büchern und mit Der Weihnachtosaurus und Beastly 2 direkte Gemeinsamkeiten. Beide Bücher mochte ich auch gerne.

    Die Tintenwelt habe ich schon auch besucht, aber das ist schon lange her. Der Seelenbrecher fehlt mir von Fitzek noch, wie auch noch andere ältere von ihm. Ich merke erst heute, wie viele Bücher Thomas Finn bereits geschrieben hat.

    Sonst habe ich noch Incarceron gelesen, fand die Idee auch echt genial, die Umsetzung hat mich leider nicht komplett überzeugt, weshalb ich die Fortsetzung gar nicht mehr gelesen habe.

    Der Mund voll ungesagter Dinge liegt noch auf dem SuB.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, :)
      oh ja, es sind ja tatsächlich fünf. :O

      Der Seelenbrecher war mein erstes Buch von Fitzek und ich fand es total gut. :) Ich kenne seine neueren dafür gar nicht.

      Von Thomas Finn kenne ich nur diese eine Reihe - und auch die ja nicht komplett - aber da könnte ich tatsächlich auch noch mal schauen.

      Schade, dass dir Incarceron nicht so ganz zugesagt hat, aber die Geschichte ist ja auch sehr speziell.

      Ich wünsche dir viel Freude mit Den Mund voll ungesagter Dinge. Ich fand es sehr schön. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  7. Hallo Marina,
    Cornelia Funke haben wir (zumindest als Autorin) gemeinsam.
    Thomas Finn steht mit mehreren Büchern auf meiner Wunschliste, ich habe ihn aber irgendwie vergessen.
    Fitzek reizt mich irgendwie gar nicht und über den WEIHNACHTOSAURUS bin ich schon öfter gestoßen. Aber das Buch reizt mich so gar nicht (obwohl es das eigentlich sollte, aber irgendwie ... ich kann es nicht erklären)
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin, :)
      Cornelia Funke war auch der Klassiker hier.^^

      Fitzek lese ich ab und zu ganz gerne, aber auch nicht so intensiv wie andere.

      Manchmal ist es eben so, dass einem ein Buch nicht reizt, ohne dass man erklären kann, warum.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  8. Hallo Marina,

    Cornelia Funke ist diesmal hoch im Kurs. :D Mir hat "Tintenherz" leider nicht so gefallen. Ich fand es zu kindlich und konnte in der Geschichte nicht richtig abtauchen.

    Mit Sebastian Fitzek haben wir eine Gemeinsamkeit. :)

    "Beastly" habe ich mir sogar kürzlich näher angesehen. Ich glaube aber nicht, dass es mit mir und dem Buch was wird. Aber die Anlehnung an "Die Schöne und das Biest" ist halt doch irgendwie reizvoll.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, :)
      da hast du recht. Cornelia Funke war der Klassiker.^^
      Ich kann deine Kritik an Tintenherz verstehen, aber ich mochte es trotzdem gerne.

      Die Schöne und das Biest mag ich eben auch sehr gerne, daher habe ich Beastly dann auch gelesen. Ich fand es gut.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  9. Hallo Marina,

    gelesen habe ich von deinen Büchern Beastly - das fand ich nicht schlecht, aber haben anderen den Vorzug gegeben.

    Von Funke kenne ich nur das Labyrinht des Fauns, das mir nicht gefallen hat.
    Vin Fitzek wollte ich immer mal was lesen - habe es dann aber irgendwie nie getan. Und derzeit reizt es mich auch nicht so.

    Unsere Gemeinsamkeit mit Anne Freytag (wenn auch mit anderem Buch) hast du ja bereits entdeckt.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja, :)
      Das Labyrinth des Fauns kenne ich noch nicht, aber ich würde es gerne noch lesen. Wie schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte.

      Und Anne Freytags Bücher sind auch einfach klasse. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  10. Hallo Marina,
    ich habe ja zwischen Tintenherz und Herr der Diebe geschwankt. Weil ich glaube, dass ich Tintenherz beim letzten Mal vorgestellt habe, habe ich dieses Mal Herr der Diebe gewählt. :-)
    Der Seelenbrecher kenne ich nur vom Sehen her. Von Fitzek habe ich bisher Das Paket gelesen.
    Beastly und Wenn ich bleibe kenne ich beide nur als Filme.
    Den Mund voll ungesagter Dinge steht auf meiner Wunschliste.
    Von Jana Frey habe ich ein anderes Buch gelesen. Ich muss mal schnell schauen, welches es war. Ach ja, das Buch hieß Verrückt vor Angst. Es ist schon ein paar Jahre her, als ich das Buch gelesen habe.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette, :)
      sowohl Tintenherz als auch Herr der Diebe mochte ich auch beide gerne. :)

      Das Paket kenne ich dagegen nicht.^^ Hat es dir denn gefallen? :)

      Bei Wenn ich bleibe geht es mir ähnlich. Bei Beastly mochte ich das Buch lieber.

      Von Jana Frey würden mich auch noch Bücher interessieren. Der verlorene Blick fand ich wirklich gut. Verrückt vor Angst werde ich mir mal näher anschauen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  11. Guten Morgen liebe Marina

    Den Mund voll ungesagter Dinge ist ein wunderbares Buch, Ich habe es an einem Nachmittag gelesen. Der verlorene Blick liegt auf meinem SuB! Tintenherz fand ich richtig klasse. Seelenbrecher hat mir überhaupt nicht gefallen als Buch. Das Theaterstück fand ich klasse.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela, :)
      es freut mich, dass dir Den Mund voll ungesagter Dinge auch so sehr gefallen hat. :)

      Der verlorene Blick kann ich nur empfehlen. :) Ich wünsche dir viel Freude damit. :)

      Oh, ein Theaterstück von Der Seelenbrecher? Das stelle ich mir auch spannend vor.

      Danke. :) Dir auch ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.