Dienstag, 20. Juli 2021

Mein SuB kommt zu Wort #58: Die ältesten SuB-Bücher

Diese Aktion wurde von Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen. An jedem 20. eines Monats wird der SuB (Stapel ungelesener Bücher) sich zu Wort melden (später ist es allerdings auch noch möglich). Mal sehen, was er so Interessantes zu sagen hat. ;) Für diesen Monat gibt es bei Anna den Beitrag hier. Ich übergebe das Wort an meinen SuB Leo.


 
Ich freue mich so, dass ich mich heute zu Wort melden kann. Starten wir direkt!

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Im Juni war ich bei 47 Büchern, jetzt sind es immer noch 47. Es ist aber keineswegs ein Stillstand, denn Marina hat so einiges gekauft und auch einiges gelesen. Ende Juni stand ich auch bei 49, sodass sich da schon was getan hat.^^

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Ja, also diesen Monat ist tatsächlich noch kein einziges Buch hier angekommen! Das kann doch echt nicht wahr sein. :( Aber nach dem 20. Juni sind noch drei Bücher eingezogen, die ich hier jetzt zeigen kann:


Farbenasche & Seelentinte von Anastasia Glawatzki hat Marina signiert bestellt und das Cover ist ja mal so was von schick!
When we dream von Anne Pätzold stand jetzt sehr lange auf Marinas Wunschliste, nachdem ein paar Blogger so davon geschwärmt haben. Die Erwartungen sind hoch. Na, wenn das mal gut geht...
Sohn der Unterwelt von Dana Graham hat Marina eine Zeitlang aus den Augen verloren. Dann ist es ihr aber letzten Monat wieder eingefallen und sie wollte es sofort haben. XD Daher ist das Buch jetzt also hier. Na ja, spannend klingt es ja.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Zuletzt verlassen hat mich dieses E-Book:
 

Die geheime Gabe: Episode I von Gaby Wohlrab hat Marina eine wirklich laaange Zeit gelesen. Also wirklich lang. Schon im Juni hat sie es begonnen. Schlecht war es aber nicht. Sie hat einfach nur immer irgendwelche anderen Bücher gelesen. E-Books sind halt mehr für unterwegs und da sie unterwegs nicht so zum Lesen kam, hat sie eben so lange gebraucht.
 
Das Buch ist im Januar 2021 eingezogen.

Rückblick in den letzten Monat

Ich hätte jetzt gar nicht damit gerechnet, aber Für einen Sommer unsterblich hat Marina gelesen und Sommer der blauen Wünsche hat sie fast beendet. Da fehlen ihr knapp 100 Seiten. Wahrscheinlich wird sie die heute lesen. Also da bin ich schon sehr zufrieden. :)

4Lieber SuB, oh ja, die alten Hasen hier, wissen, welche Frage nun folgen wird: SuB-Leichen! Zeige mir deine drei ältesten SuB-Leichen und das allerwichtigste: Haben sie sich zum Vorjahr verändert oder sind es immer noch die Gleichen?

Bei dieser Frage hat Marina ja bisher immer gut abgeschnitten. Mal sehen, wie es heute sein wird...  *such*kram*umräum

Da bin ich wieder. Also, ich war schon guter Dinge, denn Marina liest ihre SuB-Senioren sehr fleißig und relativ regelmäßig. Gerade auch, weil sie jetzt schon das dritte Mal bei der SuB-Leichen-Abbau-Challenge von Jennys Bücherkiste mitmacht. Und auch wenn es dieses Jahr nicht sooo gut läuft wie in den Jahren zuvor, liest sie doch immer mal wieder einen Senior.

Das sind die drei Bücher, die ich im Juli 2020 gezeigt habe:


Und alle drei sind bereits gelesen! Von daher zeige ich euch nun die drei aktuell ältesten:


Die Krone der Sterne 2: Hexenmacht von Kai Meyer wird wohl nicht bis nächsten Monat gelesen werden, aber hoffentlich noch in diesem Jahr, denn es ist das älteste SuB-Buch hier. Allerdings möchte Marina den ersten Band noch mal lesen und das ist ein wenig das Problem. :D

Das Gold der Krähen von Leigh Bardugo bis nächsten Monat zu lesen, ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich. Marina hat jetzt den ersten Band von Grischa erneut gelesen. Danach möchte sie den zweiten und dritten Teil lesen und Das Lied der Krähen rereaden und dann kommt erst Das Gold der Krähen. Also das dauert. :D Aber auch das möchte sie dieses Jahr schaffen.

I am the Traitor von Allen Zadoff ist ebenfalls unwahrscheinlich bis nächsten Monat, da sie auch hier den ersten und zweiten Band rereaden möchte und muss, um die Geschichte auf englisch weiter verfolgen zu können.

Tja, also für nächsten Monat sieht es schlecht aus. :D Aber dieses Jahr sollten zumindest die ersten beiden drin sein. Und bis nächstes Jahr ist es sowieso das Ziel, alle gelesen zu haben. :)

 
Ich wünsche euch fröhliches Stapeln! :)

Euer SuB Leo

3 Kommentare:

  1. Ich muss sagen, Marina ist wirklich sehr konsequent. Du kannst stolz sein, dass sie sich auch so toll um die Senioren kümmert. Kai Meyer hat Rina auch einige auf ihrem SuB, da sie mal Loreley gelesen hat und das war toll - da mussten natürlich noch paar von ihm einziehen...klar...

    Liebe Grüsse und bis zum nächsten Monat.
    Cully

    AntwortenLöschen
  2. Hey Marina und Leo,

    gut sieht das bei Euch aus! Ist doch auch mal gut, wenn nicht so viel einzieht :D

    Melli könnte sich mal eine Scheibe abschneiden, wenn es ums Lesen der SuB-Senioren geht. Aber immerhin besteht ihre 21für2021-Liste nur aus solchen Büchern :D - sie müsste sie aber mal lesen... :D

    Liebe Grüße Horst (und Melli)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Leo :)

    Zum Beitrag auf dem gleichen Stand sein wie im Vormonat ist doch super :D bei mir schwankt der virtuelle SuB auch immer mal - eins wird gelesen, eins kommt dazu.
    Von den Büchern kennt Andrea die meisten vom sehen her, gelesen hat sie bisher aber keins. Das von Leigh Bardugo steht aber wohl auf ihrer Biboausleihliste^^

    Es grüßt,
    Subs (& Andrea)

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.