Mittwoch, 7. März 2018

Was möchte ich lesen im März? [Leseliste]

Hallo!

Der März ist zwar schon fortgeschritten, aber ich möchte trotzdem gerne noch die Bücher vorstellen, die ich im März lesen möchte.

Ich hatte es euch im Monatsrückblick Januar angekündigt, dass ich mal wieder Lust hätte, eine Leseliste zu erstellen, bzw. gefragt, was eure Meinung dazu ist. Und weil sie positiv ausgefallen ist, möchte ich euch nun die Bücher zeigen, die ich mir vorgenommen habe, als nächstes zu lesen.

Ich habe Harry Potter vor Jahren gelesen und dann vor vier bis fünf Jahren noch mal begonnen - die meisten können sich wahrscheinlich denken, bei welchem Buch ich aufgehört habe: Nach Band vier. Dem dicken fünften habe ich andere Bücher vorgezogen.

Jetzt möchte ich Harry Potter aber komplett rereaden. Die Idee geisterte schon ein bisschen länger in meinem Kopf herum. Den Ausschlag gegeben hat nun LadyoftheBooks, die einen YouTube-Kanal betreibt und eine Lesegruppe auf Facebook ins Leben gerufen hat, bei der es um Harry Potter geht. Jeden Monat soll ein Band von Harry Potter gelesen werden und im März ist der erste an der Reihe. Ich freue mich schon sehr darauf, wieder in die Welt von Harry Potter einzutauchen und mich mit anderen auszutauschen. Macht doch gerne auch mit, wenn ihr Harry Potter noch einmal oder neu entdecken wollt, denn jeder ist willkommen. Und man kann die Bücher lesen, wann man möchte. Ich habe jetzt schon die ersten Kapitel gelesen und genieße es.


Des Weiteren wähle ich meine Bücher auch nach den Challenges aus, an denen ich teilnehme.

Das Motto bei der Motto-Challenge von Aleshanee von Weltenwanderer lautet im März: Kurz und knapp. Das bedeutet, es geht um Bücher, deren Titel nur aus einem Wort besteht.

Da habe ich bei meinem SuB ein bisschen was an Auswahl. Ich möchte aber definitiv mal wieder eine SuB-Leiche aus 2014 lesen und als einziges passt Splitterherz von Bettina Belitz zur Challenge.


Es ist ein sehr dickes Buch. Vielleicht habe ich es aus dem Grund auch noch nicht gelesen. Allerdings habe ich mir nun vorgenommen, es in Angriff zu nehmen, wenn es schon so gut zur Challenge passt.


Das Thema Autorenchallenge von Lisa von Verrückt nach Büchern hat im März die Aufgabe: Nur Autoren, die nicht mehr leben. Da habe ich nur zwei auf dem SuB - zumindest, von denen ich weiß - und das ist zum einen Oliver Twist von Charles Dickens. Das werde ich also einschieben, wenn ich Lust darauf habe. Zum anderen ist es Verblendung von Stieg Larsson. Da werde ich mal schauen, ob ich es wirklich lese, aber es steht zumindest in der engeren Auswahl.


Abgesehen von diesen Büchern habe ich mir noch zwei weitere in nächster Zeit vorgenommen, die ich als nächste lesen möchte. Und zwar sind das der zweite und dritte Band von Angelfall. Ich habe im Februar den ersten Band gerereadet, um die Erinnerungen aufzufrischen, und möchte natürlich jetzt auch die Folgebände lesen. Ansonsten wäre der Re-read in gewisser Weise umsonst gewesen.😃



Das sind für mich definitiv genug Bücher. Ich denke, ich werde auch andere Bücher noch lesen, gerade weil ich zurzeit Gefallen daran finde, ein E-Book und ein gedrucktes Buch zur selben Zeit zu lesen. Und auf dieser Liste findet sich ein einziges E-Book. Aber ich bin und bleibe gespannt, was die (weiteren) Märzwochen lesetechnisch so bringen und halte euch in meiner nächsten Leseliste auf dem Laufenden.

Kommentare:

  1. Huhu Marina,

    oh ja ein re-read von Harry Potter habe ich mir für dieses Jahr auch vorgenommen :D Hab die Reihe seit Jahren nicht mehr gelesen und es bisher immer etwas vor mich her geschoben. :D Angelfall will ich auch noch lesen. Alle schwärmen so davon ♥

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby, :)
      bei mir ist Harry Potter auch schon Jahre her. Viel zu lange also. :) Und der Re-read vom ersten Band war wirklich toll. :)
      Den ersten Band von "Angelfall" kann ich auch nur empfehlen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Hallo Marina,

    viel Spaß beim (Re)read von Harry Potter :) Ich hab Steffis Ankündigung auch gesehen, aber momentan komme ich einfach nicht dazu die Bücher nochmal zu lesen, auch wenn ich Lust dazu hätte.

    "Oliver Twist" habe ich auch in dieser Ausgabe und es hat mir ganz gut gefallen.

    Bei "Verblendung" braucht man eine Weile um reinzukommen, aber ich bin nach wie vor Fan der Reihe, jedenfalls der Teile, die Stieg Larsson noch selbst geschrieben hat.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia, :)
      danke schön. :) Es war wirklich toll, den ersten Band erneut zu lesen. :) Auf die nächsten Bände freue ich mich auch schon sehr.
      Bei der Ankündigung musste ich einfach mitmachen. :)

      Es freut mich, dass dir "Oliver Twist" gefallen hat. :) Ich bin auch mal gespannt darauf. :)

      Gut zu wissen. :) Dann gebe ich dem Buch am besten Zeit. :) Ja, wenn der Autor wechselt, kann es wohl leider auch nicht mehr das gleiche sein. :/

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Hallo liebe Marina

    Ich möchte Harry Potter auch schon seeeehr lange wieder einmal lesen. Ich habe die Reihe als Kind gelesen und muss ehrlich gestehen, dass ich seither nie wieder zu den Büchern gegriffen habe. Und zwar einfach dadurch, weil ich irgendwie Angst hatte (und immer noch habe), dass ich diesen Zauber nicht mehr spüren, diese Welt nicht mehr so sehr lieben werde, wie damals als Kind.

    Ich weiss noch, wie wir, zwei meiner Cousinen und ich, um Mitternacht in der Buchhandlung standen, mit klopfendem Herzen und Punsch in der Hand (den wir vor Aufregung fast nicht trinken konnten) und dann wurde die Nacht zum Tag gemacht und täglich hielten wir uns über Lesefortschritte auf dem Laufenden (in einer Zeit ohne Handy via Festnetztelefon).
    Haaach... Vielleicht schliesse ich mich an. Wer weiss :-)

    Auch sonst hast du dir ja viele Bücher vorgenommen und ich bin schon sehr gespannt, was du am 20.3 erzählen willst und wie es deinem SuB bis dann geht :-)

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia, :)
      ich kann deine Sorge verstehen. Mir ist das mit einem anderen Buch passiert, das ich früher sehr mochte und mich bei einem Re-read nicht mehr so überzeugen konnte. Bei Harry Potter bin ich da zuversichtlicher. Ich finde es auch als Erwachsene noch faszinierend. :) Und gerade wenn man solche Erinnerungen daran hat, kommen die wieder und das ist doch wunderschön. :)

      Ich bin auch mal gespannt, was bis zum 20. noch passieren wird. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.