Freitag, 15. September 2017

Ein Blick zu den Anfängen | 4. Bloggeburtstag

Hallöchen! Und herzlich Willkommen zu einem besonderen Post, denn heute wird gefeiert!

Heute ist der Tag, an dem mein Blog seinen vierten Geburtstag feiert und an dem ich feiere, wieder in der digitalen Welt angekommen zu sein.😃

In letzter Zeit kamen nur rar gesät Beiträge und ich war auch gar nicht auf anderen Blogs unterwegs. Das hatte den Grund, dass ich kein WLAN und damit kaum Möglichkeiten hatte etwas zu posten, außer über mein immer langsamer werdendes Handynetz und meine Schwester, der ich an dieser Stelle herzlich danken möchte, dass sie mir geholfen hat.💙

Jetzt habe ich aber endlich wieder WLAN und möchte meinen vierten Bloggeburtstag mit euch feiern. Aus diesem Grund werfe ich mit euch einen Blick zurück auf meine ersten Posts und schreibe ein bisschen darüber. Mein Willkommenspost, meine erste Rezension, mein erster Monatsrückblick und meine ersten Neuzugänge. Ich finde es auf jeden Fall spannend einen Blick zurück zu werfen und ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern. ;)


Im ersten Jahr – 2013 – ist noch nicht so viel passiert. Insgesamt habe ich 21 Posts geschrieben. Allerdings war es ja auch nicht mal ein halbes Jahr.

Hallo und herzlich Willkommen auf meinem Blog :)


Mein Willkommenspost ist sehr kurz, aber ich weiß noch, wie lange ich über einen Blognamen nachgedacht habe. Und dieser Name ist – wie man an der URL sieht – nicht mal geblieben. Das ganze Denken also – fast – umsonst.😃 Und nach dem Erstellen, was noch alles so aufregend und neu war, kam das Nachdenken, was ich denn nun schreiben könnte. Letztendlich ist es kurz geworden, aber aller Anfang ist schwer. ;) Außerdem sollte es auch nur ein Herzlich Willkommen werden.


Meine erste Rezension war zu Bis du erwachst von Lola Jaye. Ich weiß noch, dass die Schrift andersfarbig war, aber das hat beim Lesen gar nicht so sehr gestört.

Ohne den Klappentext des Buches noch mal nachzulesen, weiß ich gar nicht mehr, was passiert ist und worum es ging. Nachdem ich nun meine Rezension wieder gelesen habe, kann ich mich an einige Begebenheiten erinnern, aber nur minimal. Wenn ich aber so meine Rezension lese, denke ich nicht, dass ich heute noch vier Sterne geben würde, aber nun ja. :D

Monatsrückblick September 2013


Meinen ersten Monatsrückblick gab es dann auch für den September 2013. Gelesen habe ich aber nicht allzu viel, weil ich noch weggefahren bin und viel unterwegs war. Drei Bücher sind es gewesen.


Bis du erwachst von Lola Jaye war eines davon. Zu dem Buch habe ich ja eben schon was gesagt.

Das zweite Buch war Totenbraut von Nina Blazon.

Das dritte Spätes Tagebuch von Max Mannheimer.

Ich muss sagen, dass ich mich an keinen Inhalt so richtig erinnere. Bei Totenbraut weiß ich noch, dass es mir leider nicht zugesagt hat, was schade ist, weil ich Nina Blazons Bücher sonst sehr mag und eines meiner absoluten Lieblingsbücher aus ihrer Feder stammt. Aber Totenbraut war leider gar nicht meins.

An Spätes Tagebuch erinnere ich mich gar nicht mehr. Wirklich schade!


Aus dem Jahr 2013 habe ich alle Bücher ein Glück schon gelesen. 2014 sähe das – wie man meinem Projekt 14 aus 2014 entnehmen kann – schon anders aus. Aber aus 2013 habe ich kein Buch mehr auf dem SuB.

Im September 2013 sind auch gar nicht so viele neue Bücher bei mir eingezogen. Gerade mal drei neue Schätze durfte ich hier begrüßen.

An Starters erinnere ich mich noch ganz gut. Ich weiß noch, dass die Verkäuferin mir beim Kauf gesagt hatte, dass ihr das Buch sehr gut gefiel. Es erinnerte sie auch an eine andere Geschichte. Ich meine, es war Panem, aber ich weiß es nicht mehr genau. :D Auf jeden Fall hat mir das Buch sehr gut gefallen. An den zweiten kann ich mich da schon weniger erinnern. :D Es ist eine Dystopie und eine Dilogie.

An Die Bücherdiebin habe ich noch sehr gute Erinnerungen, was vielleicht auch an dem Film liegt, den ich gut umgesetzt fand. Die Geschichte ist sehr emotional, berührend und beeindruckend. Es handelt vom zweiten Weltkrieg und ein Mädchen, das dem geschriebenen Wort verfällt. Ein tolles Buch, das man gelesen haben sollte.

Nachtlilien hat mir ebenfalls gut gefallen. Es sind später auch noch zwei weitere Bände herausgekommen. Ich habe es aber als Einzelband gelesen und wollte zwar weiterlesen, als klar war, dass weitere Bände erschienen waren, aber irgendwie ist es nie dazu gekommen. Ich weiß aber, dass eine ehemalige Booktuberin sich dafür eingesetzt hat, dass diese Bände erschienen, und ihr wurde auch eines der Bände gewidmet, soweit ich weiß. Erinnerungen habe ich kaum an diese Fantasy-Geschichte. Ich weiß aber noch, dass die Schrift meiner Ausgabe furchtbar klein war.^^

Vielen herzlichen Dank!


Ich blogge nach wie vor sehr gerne, auch wenn es Zeiten gibt, an denen ich weniger poste, aber dennoch bereite ich sehr gerne Posts vor und präsentiere euch mit Freude meine Gedanken und Ideen. Ich tausche mich auch total gerne aus und freue mich über jeden Leser und jeden Kommentar.

Dafür möchte ich euch herzlich danken!


Der Wahnsinn, wer bis hierhin gelesen hat, aber ich möchte mich auch dafür bedanken, daher klickt einfach auf den Link. :)


Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!🌞

Wir lesen uns!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Marina!

    Ein toller Blick zurück ♥ und dazu sage ich ganz herzlichen Glückwunsch zu vier tollen Bloggerjahren!!!
    Da haben wir ja ziemlich zur selben Zeit angefangen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee, :)
      vielen Dank! :) Ja, mir ist schon mal aufgefallen, dass wir fast gleichzeitig Bloggeburtstag feiern. :D

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Hallo Marina,

    ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem Bloggeburtstag :) Auf die nächsten vier Jahre.

    Bei mir ging es mit dem Blognamen zum Glück richtig schnell. :D Ich bin auch immer noch sehr glücklich damit.

    Hach, die Bücherdiebin ♥ Bei mir ist die Lektüre auch schon einige Jahre her, aber ich liebe es immer noch.

    Ich bin sehr froh zu lesen, dass du noch immer gern bloggst. Ich besuche deinen Blog nach wie vor sehr gern und hoffe, du wirst uns noch lang in der Bloggerwelt erhalten bleiben :)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir :)
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia, :)
      vielen lieben Dank! :)

      Ich bin bei Namen leider nicht ganz so erfinderisch. :D Aber es ist echt super, dass du mit deinem Namen immer noch zufrieden bist. :) Und ich finde deinen Blognamen auch sehr toll. :)

      Es freut mich sehr, dass dir "Die Bücherdiebin" auch so gut gefallen hat. :) Die Geschichte ist wirklich lesenswert. :)

      Danke schön. :) Ich freue mich wirklich sehr über deine Worte. :)

      Ich hoffe, du hattest auch ein schönes Wochenende. :) Ich wünsche dir nun einen einen schönen Start in die neue Woche. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Hallo :D

    4 Jahre besteht dein Blog schon? Herzlichen Glückwunsch! Eine reife Leistung :D
    Ich folge dir zwar noch nicht soo lange, aber deinen Blog finde ich toll und so wünsche ich dir noch ganz viel Spaß und Durchhaltevermögen für die nächsten vier Jahre :D

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Saskia, :)
      danke schön! :) Ja, die Zeit ist total schnell vergangen. Ich konnte es auch gar nicht glauben. :D
      Und auch vielen Dank für deine lieben Worte. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  4. Hallo Marina :)

    Ein wirklich schöner Rückblick <3 Meine eigenen holprigen Anfänge liegen auch schon ewig zurück und wenn ich mir die alten Beiträge durchlese, muss ich auch immer Schmunzeln 😊

    Aber lass dich mal ganz herzlich gratulieren! 4 Jahre, eine wirklich lange Zeit 🎉 Ich wünsche dir natürlich für die Zukunft weiterhin viel Spaß am Bloggen und noch viele tolle Bücher!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, :)
      vielen lieben Dank, besonders für die Glückwünsche! :)
      Ja, der Anfang war schon sehr holprig, aber mit der Zeit wird es ja doch immer besser. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  5. Gratuliere! 4 Jahre ist eine echt lange Zeit. Ich weiß gar nicht, wie alt unser Blog inzwischen ist. :D Aber ich finde solche Rückblicke total faszinierend. Ich denke, dass mir Bücher durch das Bloggen generell besser im Gedächtnis bleiben, aber ich lese durch den Blog nun auch viel mehr und dadurch vergisst man dann vielleicht doch auch vieles wieder. Auf jeden Fall spannend. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie schnell diese vier Jahre vergangen sind.
      Das sind auf jeden Fall spannende Gedanken, aber du hast recht: Eventuell liest man mehr und vergisst mehr, aber man liest sie gleichzeitig auch mit anderen Augen.^^

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  6. Huhu!

    Ich erinnere mich auch kaum noch an das erste Buch, das ich rezensiert habe! Ich glaube, es ging um einen misshandelten Jugendlichen, den es in die Zeit der alten Römer verschlägt, wo er dann lernt, sich zu behaupten... Oder so. Ich vermute ebenfalls, dass das Buch heute bei mir weniger Sterne bekommen würde, man wird ja im Laufe der Zeit doch kritischer.

    Ich glaube, "Totenbraut" liegt bei mir seit 2013 auf dem SUB... Nachdem mir ein neueres Buch von ihr so gut gefallen hat, wollte ich "Totenbraut" eigentlich auch endlich mal lesen.

    "Starters" und "Enders" liegen auch noch auf meinem SUB – überhaupt tummeln sich da erschreckend viele Bücher von 2013 und 2014!

    "Die Bücherdiebin" habe ich auf englisch vor meiner Bloggerzeit gelesen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, deswegen gibt es zu dem Buch bei mir auch keine Rezi, obwohl ich es sehr geliebt habe.

    Den anderen Beitrag hatte ich ja schon kommentiert. ;-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka, :)
      da kannst du dich aber doch noch recht gut an dein zuerst rezensiertes Buch erinnern, finde ich. :) Aber es ist ja auch schon eine Weile her. Und ja, ich denke auch, dass man im Laufe der Zeit kritischer wird.

      Nina Blazons Bücher kann ich generell nur empfehlen. Nur "Totenbraut" hat mich leider nicht überzeugen können. Aber ich hoffe, dass es dir da anders ergeht. :) Welches Buch von ihr hat dir denn so gut gefallen? :)

      Von 2013 habe ich ein Glück keine Bücher mehr auf dem SuB. Aber bei 2014 geht es mir da leider genauso.

      Das freut mich aber, dass dir "Die Bücherdiebin" so gut gefallen hat. :) Es ist auch echt ein tolles Buch. :)

      Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und die Verlinkung. :))

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Huhu Marina,

      mir hat "Winter der schwarzen Rosen" von ihr so gut gefallen. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    3. Das Buch hat mir auch sehr gut gefallen. :)

      Löschen
  7. Hallo liebe Marina

    Dir ist da ein sehr schöner Rückblick gelungen. Mein Blog war zuerst gar kein Bücherblog, sondern hat sich erst nach und nach dazu entwickelt und er ist auch schon ein wenig älter als deiner (und da fällt mir ein, dass wohl bald Bloggeburtstag ist, aber ich vergesse das immer) :-)

    "Die Bücherdiebin" habe ich immer noch nicht gelesen, sollte ich aber bald einmal nachholen, vielen Dank für die Anregung.

    Weiterhin alles Liebe und auf eine spannende Bloggerzeit
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia, :)
      vielen lieben Dank! :)
      Das ist aber auch sehr interessant, dass dein Blog sich zum Bücherblog entwickelt hat. :) Dann bin ich mal gespannt, ob zu deinem Bloggeburtstag was kommen wird.^^

      Sehr gerne. :) "Die Bücherdiebin" ist ein wirklich tolles Buch. :)

      Danke schön. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Mehr Infos findest du auch in der Datenschutzerklärung von Google.