Mittwoch, 28. Juni 2017

Neuzugänge Juni 2017

Hallihallo! 

Heute möchte ich euch meine neuen Bücher aus dem Juni zeigen. Insgesamt sind fünf Bücher bei mir eingezogen, von denen drei absolute Must-haves waren.

Antje Babendererdes Bücher lese ich sehr gerne. Insbesondere ihre Indianergeschichten haben es mir angetan. Indigosommer habe ich gebraucht gefunden und da musste es einfach mit, zumal es nach einer schönen Geschichte für den Sommer klingt.

Worum geht's?
Ein einsamer Strand am Pazifik, ein Ozean ohne Grenzen, ein Ort voller Magie. Das ist La Push für Smilla, die mit ihren Freunden im Indianerreservat ihr Camp aufschlägt. Doch warum begegnen ihnen die Einheimischen so feindselig? Als Smilla sich in den schwer durchschaubaren Conrad verliebt, kippt die Stimmung in der Clique und sie erfährt, was letzten Sommer an diesem Strand geschehen ist.
Das Buch war ein Rezensionsexemplar und es hat mir sehr gut gefallen. Es ist der zwar der zweite Band, lässt sich aber auch gut als Einzelband lesen. Wer mehr zu meiner Meinung lesen möchte, kann gerne *hier* vorbeischauen.

Worum geht's?
Sie ist die Frau, an die er sich nicht erinnert. Er ist der Mann, den sie nicht vergessen kann.

Bad Boy Hank „Teufelskerl“ Lazarus hatte alles: eine wunderschöne Freundin, eine Karriere als Freestyle Snowboarder und einen Platz im US Olympiateam. Doch vor neun Monaten wachte er nach einem schlimmen Unfall in der Halfpipe in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Beine zu bewegen. Jetzt ist er wieder dort gelandet, ein weiteres Mal gegen seinen Willen. Denn obwohl seine Familie ihn dazu drängt, eine neue, innovative Behandlung zu versuchen, therapiert sich Hank lieber selbst – mit Unmengen Tequila.

Ärztin Dr. Callie Anders hat den Mut, das Herz eines Patienten mit einem tausend Volt Stromstoß neu zu starten, aber bei ihrem eigenen Herzen ist sie nicht so tapfer. Dem neuen Klinikpatienten verrät sie nicht, dass sich die beiden bereits vor seinem Unfall getroffen haben, eine Begegnung, an die er sich nicht mehr erinnert. Selbst als sich zwischen ihnen eine Freundschaft entwickelt, gesteht sie sich nicht ein, dass sie es bereut seine Einladung zum Abendessen ausgeschlagen zu haben oder dass ihr Herz jedes Mal höher schlägt, wenn diese tätowierten Schultern durch den Eingang des Therapiezentrums rollen.
Ein weiterer Winter in Vermont steht bevor und Hank braucht eine helfende Hand, die ihn unter der Lawine von Enttäuschungen hervorholt. Wenn Callie doch nur mutig genug wäre, die Herausforderung anzunehmen.

Die Reihe um Weißer Fluch von Holly Black war mein Jahreshighlight 2015 und so war klar, dass auch ihr neuestes Werk bei mir einziehen muss. Und Der Prinz der Elfen klingt nach einer tollen Geschichte. Ich hoffe, dass der Inhalt mit diesem wunderschönen Cover mithalten kann.

Worum geht's?
Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen...
Die ersten beiden Teile fand ich klasse. Nun hoffe ich auf ein grandioses Finale dieser Trilogie. Das Cover ist auf jeden Fall schon mal ein echter Hingucker.

Worum geht's im ersten Band?
Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist…
Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.
Quelle

*Hier* geht es zum dritten Band.

All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven war eines meiner Jahreshighlights im letzten Jahr. Stell dir vor, dass ich dich liebe klingt nach einer ebenso wunderbaren, berührenden Geschichte und ich bin sehr gespannt darauf.

Worum geht's?
Der eine Mensch, der dein Leben verändert
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. 
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?


Kennt ihr eines dieser Bücher oder stehen sie noch auf eurer Wunschliste? Lasst es mich sehr gerne wissen!

Kommentare:

  1. Huhu Marina :)

    "Der Prinz der Elfen" hat mich leider nicht wirklich überzeugen können, deshalb bin ich schon gespannt auf deine Meinung zum Buch. Der dritte Band von "Das Juwel" muss bei mir auch unbedingt noch einziehen, aber vorher sollte ich vielleicht erst einmal Band 2 lesen *lach*

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    Bei mir findet anlässlich meines 7. Bloggeburtstags gerade ein Gewinnspiel statt! Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? 📚 Hier entlang! 📚

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, :)
      schade, dass dich "Der Prinz der Elfen" nicht so ganz überzeugen konnte. Ich bin mal gespannt darauf. :)
      :D Den zweiten Band habe ich sogar schon gelesen.^^

      Danke fürs Aufmerksam machen. :) Ich schaue gerne mal vorbei. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen