Sonntag, 7. Mai 2017

Monatsrückblick April 2017

Hallihallo!

Mit dem April bin ich, was Bücher angeht, viel zufriedener als mit dem März. Mehr geht ja immer, aber ich habe im April sehr gute Bücher gelesen, was mich freut. Insgesamt habe ich 6 Bücher gelesen.

1) Faunblut - Nina Blazon
2) Wo das Dunkel schläft - Maggie Stiefvater
3) Indigo und Jade - Britta Strauss
4) Perfect Willst du die perfekte Welt? - Cecelia Ahern
5) Das Rote U - Wilhelm Matthiessen
6) Nachtsonne Flucht ins Feuerland - Laura Newman


Faunblut, Nina Blazon: Das Buch war ein Re-read und ich fand es genauso gut wie beim ersten Mal. Ich liebe Nina Blazons Bücher und auch Faunblut kann sich bei den Büchern einreihen, die ich von Nina Blazon sehr gerne mag. Für Fantasyfans nur zu empfehlen! Es sind auch keine typischen Fantasywesen. Der Leser wird in eine besondere Welt entführt und lernt allerlei Magisches kennen.

Wo das Dunkel schläft, Maggie Stiefvater: Der Abschluss der Tetralogie um die Raven Boys ist nun auch endlich im Deutschen erschienen und ich konnte nicht lange mit dem Lesen warten. Und was soll ich sagen? Ich war begeistert von dem Abschluss. Wirklich: Lest diese Reihe! Sie ist etwas ganz Besonderes und konnte mich ein ums andere Mal in ihren Bann schlagen mit Mythen, dem Geheimnis um die Ley-Linie und der besonderen Verbindung der Charaktere.


Perfect Willst du die perfekte Welt?, Cecelia Ahern: Dieses Buch ist ebenfalls der Abschluss einer Reihe, allerdings einer Dilogie. Der zweite Band hat mir ebenso gut gefallen wie der erste Band und ich kann die Bücher nur empfehlen. Gerade die Message finde ich großartig, denn es geht um die Frage: Wie perfekt will man wirklich sein?

Nachtsonne Flucht ins Feuerland, Laura Newman: Der erste Band der Nachtsonne-Trilogie hat mir ebenfalls gut gefallen. Es hat eine interessante Genremischung, wie ich es aus jenen Laura Newman-Büchern kenne, die ich bereits gelesen habe. Es gab zwar in meinen Augen ein paar Schwächen, aber insgesamt konnte ich das Lesen genießen und bin gespannt auf die weiteren Bände.


Indigo und Jade, Britta Strauss: Das Buch konnte mich leider nicht so ganz überzeugen und ist somit auch zwischen den ganzen guten Büchern in diesem Monat etwas abgeschlagen, was ich schade finde. Allerdings hat sich der Anfang und diese Vorgeschichte so lang hingezogen, dass ich die Lust daran verloren habe. Die Protagonistin, Jade, taucht daher ziemlich spät auf. Und letztendlich endet die Geschichte mittendrin, als hätte man eine Geschichte in der Mitte durchgeschnitten und zwei Bände daraus gemacht.


Außerhalb der Wertung:

Das Rote U, Wilhelm Matthiessen: Das Buch ist ein Kinderbuch, weshalb ich es nicht bewerten möchte, denn für mich war es nicht ganz so spannend. Es war schon ziemlich vorhersehbar. Allerdings könnte ich mir schon vorstellen, dass es Kindern sehr gut gefällt, weil es typische Merkmale eine Kinderbuches auf sich vereint, so zum Beispiel, dass es um eine Bande geht und dass es Aufgaben zu lösen gilt.


In diesem Monat gab es keinen Flop, dafür aber umso mehr Tops.

Entschieden habe ich mich in diesem Monat für ein Buch, das ich schon länger sehnlichst erwartet habe.


Wo das Dunkel schläft, Maggie Stiefvater

Inhalt vom ersten Band "Wen der Rabe ruft":
Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen – bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht. Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.
Seit Blue sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?
 Quelle
Die Raven Boys-Reihe findet mit Wo das Dunkel schläft auch endlich in der deutschen Übersetzung ein Ende und ich habe es sehr genossen, das Buch zu lesen. Ich kann die ganze Reihe nur empfehlen!


6 Bücher
2.252 Seiten insgesamt
75,067 Seiten pro Tag (weniger als im März)
4,2 Pfoten im Durchschnitt vergeben
SuB: Plus 5, Minus 3, also insgesamt: 68 Bücher (Gestiegen um 2) Wieder ein Plus. Drei der gelesenen Bücher kann ich diesen Monat leider nicht vom SuB abziehen, daher ist er gestiegen.


Kennt ihr eines meiner gelesenen Bücher?

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich habe auch gerade meinen Monatsrückblick fertiggestellt :D Von deinen gelesenen Büchenr habe ich noch keins gelesen, aber "Indigo und Jade" liegt auf meinem SuB. Mal sehen, wie es mir gefällt, wenn es deinen Geschmack nicht ganz getroffen hat. Und von Nina Blazon habe ich bereits ein Buch gelesen: "Der dunkle Kuss der Sterne" und es hat mir wirklich sehr gefallen, aber das ist leider schon ein ganzes Weilchen her :/

    Ich wünsch dir einen schönen Mai :D

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Saskia, :)
      dann schaue ich gleich bei dir vorbei. :)
      Ich hoffe, dir gefällt "Indigo und Jade" besser als mir. :) Ich fand es aber noch in Ordnung. :)
      "Der dunkle Kuss der Sterne" habe ich noch nicht gelesen, aber es liegt schon auf meinem SuB.^^

      Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen, lesereichen Mai. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Hallo liebe Marina :)

    "Faunblut" steht auch noch auf meiner Wunschliste! Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen, aber das fehlt bisher noch ;) Der erste Band der Flawed Reihe steht mittlerweile auch in meinem Regal und ich freue mich auf die Geschichte!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, :)
      ich mag die Bücher von Nina Blazon und "Faunblut" wird auch nicht mein letztes Re-read von ihr sein. :) Wirklich toll, die Bücher. :)
      Ich wünsche dir viel Spaß mit Flawed. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen