Sonntag, 30. April 2017

Neuzugänge April 2017

Hallihallo!

Heute möchte ich euch meine neuen Bücher zeigen, die im April bei mir eingezogen sind. Insgesamt sind fünf Bücher und das neueste Impress Magazin bei mir eingezogen. Es ist ein bisschen E-Book-lastig, weil es einige interessante Bücher im Kindle Deal gab.


Geschichten über Hexen sind nie verkehrt und dieses Buch klingt dazu noch sehr humorvoll.

Worum geht's?

Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden, aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht – was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe, sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat…


Zu diesem Buch habe ich bereits eine Leseprobe gelesen, die mir sehr zugesagt hat, denn es geht um Bücher.

Worum geht's?
Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten…

Indigo und Jade habe ich bereits gelesen. Leider hat es mir nicht ganz so zugesagt. Wer mehr dazu wissen möchte, kann gerne *hier* klicken.

Worum geht's?
Als die heimatlose Jade nach einem misslungenen Diebstahl von den Häschern der grausamen Königin Scylla gefangengenommen und misshandelt wird, glaubt sie, ihr Dasein sei zu Ende. Halbtot in den von gefährlichen Kreaturen bevölkerten Wäldern ausgesetzt, schließt sie mit ihrem Leben ab. Doch Indigo, ein mysteriöser Vagabund, scheint nur auf sie gewartet zu haben. Er rettet Jade das Leben und zwingt sie dazu, an seiner Seite auf eine lange Reise zu gehen. Eine Reise voller tödlicher Gefahren, deren Sinn und Ziel sie nicht kennt. Tausend Geheimnisse umgeben Indigo, unzählige Feinde verfolgen seine Spur. Jeder Tag und jede Nacht machen Jades Reisegefährten nur noch rätselhafter, doch sie ist entschlossen, die Wahrheit über ihn herauszufinden.

Auch das neueste Impress Magazin ist bei mir eingezogen, dieses Mal zum Sommer 2017. Ich kann die Impress Magazine nur empfehlen. Sie sind sehr vielfältig mit Leseproben und tollen Extras.

Worum geht's?
**Sommer, Sonne, Romantik mit Impress!**

Laue Sommerabende, Freibadfeeling und endlich wieder Flip-Flops. Der Sommer steht vor der Tür und ob Ihr Euch nun in den nächsten Park setzen oder in den Urlaub fliegen wollt, die perfekte Lektüre darf nicht fehlen! Wir packen also unsere E-Reader und nehmen ganz viel Romantik und wunderbare Fantasywelten mit. Dazu gehört eine verbotene Liebe zum Dahinschmelzen und eine herzerweichende Gay Romance. Die perfekte Gedankenabkühlung bringt eine Reise in magisch-dunkle Wälder, ein Reich aus Tinte oder eine Welt voll wundersamer Fabelwesen. Noch schnell einen Cowboy oder Rockstar dazu und der Sommer kann losgehen!

Von Anne Freytag habe ich zwar noch nichts gelesen, dafür aber eines von ihr auf dem SuB. Dieses klingt auch sehr gut und ich sollte es dringend mal nachholen, etwas von ihr zu lesen.

Worum geht's?
Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie. 

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

Colleen Hoovers Bücher sind grandios und dieses Buch fehlte mir unter anderem noch. Jetzt konnte ich mich nicht mehr länger beherrschen und habe es mitgenommen.

Worum geht's?
Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …


Kennt ihr eines der Bücher? Welches könnt ihr empfehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen