Samstag, 4. März 2017

Monatsrückblick Februar 2017

Hallihallo!

Heute möchte ich einen Blick zurück in den Februar werfen. Im kürzesten Monat des Jahres habe ich endlich einige Bücher gelesen, auf die ich mich schon sehr gefreut habe. Ich hatte sowohl Tops als auch einen Flop dabei.

1) Black Blade Die helle Flamme der Magie - Jennifer Estep
2) Mercy Erweckt - Rebecca Lim
3) Impress Magazin Frühling 2017
4) Die Seiten der Welt Blutbuch - Kai Meyer
5) Was die Spiegel wissen - Maggie Stiefvater
6) Sinabell Zeit der Magie - Jennifer Alice Jager


Außerhalb der Wertung:

Dieses Impress Magazin hat mir - wie auch seine Vorgänger - sehr gefallen. Es gab spannende Leseproben und tolle Extras. Wie immer sehr zu empfehlen.


Die Seiten der Welt Blutbuch, Kai Meyer: Das Finale der Die Seiten der Welt-Trilogie: Endlich habe ich es auch gelesen und ich fand es grandios. Es hatte einfach alles, was ein gutes Buch haben sollte. Die Reihe kann ich nur empfehlen.

Black Blade Die helle Flamme der Magie, Jennifer Estep: Das Finale der Black Blade-Trilogie hat mir gut gefallen, allerdings ließ es sich es sehr viel Zeit. Als es dann aber so richtig in Fahrt kam, war es sehr spannend.

Was die Spiegel wissen, Maggie Stiefvater: Ich liebe diese Reihe und auch diesen Teil fand ich wieder große Klasse. Leider empfand ich die Ereignisse gen Ende als zu schnell. Trotzdem freue ich mich wie verrückt auf den vierten Band, der jetzt im März erscheinen wird.

Sinabell Zeit der Magie, Jennifer Alice Jager: Das Buch war wieder sehr märchenhaft, allerdings etwas zu märchenhaft und abstrakt, sodass ich nicht alles so ganz nachvollziehen und mitfühlen konnte. Trotzdem hat es mir Freude bereitet, das Buch zu lesen.

Mercy Erweckt, Rebecca Lim: Ich habe schon geahnt, dass dieser zweite Teil mir nicht gefallen wird. Daher habe ich auch überlegt, dem Buch zwei Pfoten zu geben. Allerdings konnte ich das nicht, denn die Geschichte war einfach nicht gut: Langweilig, im Kreis drehend und emotionslos.


In diesem Monat war fast alles dabei: Von absoluten Tops bis zum Flop.

Mein absolutes Top im Februar war:

Die Seiten der Welt Blutbuch, Kai Meyer
Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
 Quelle
Die Seiten der Welt sollte man als Bücherfanatiker gelesen haben. Ich fand die gesamte Reihe grandios und freue mich auf weitere Teile in der Welt der Bibliomantik.



Leider habe ich es geahnt:

Mercy Erweckt, Rebecca Lim
Mercy weiß nicht, wer sie ist. Sie hat nicht mal einen eigenen Körper. Manchmal wacht sie einfach in einem anderen Menschen auf und übernimmt für kurze Zeit sein Leben. "Souljacking" heißt dieser Fluch, dem sie willenlos ausgeliefert ist. Erst als sie Ryan trifft, wird alles anders: Mercy verliebt sich - zum allerersten Mal. Doch Ryan braucht mehr als ihre Liebe, er braucht Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht. Quelle
Der zweite Band konnte mich gar nicht  überzeugen und so endet die Reihe an dieser Stelle für mich.


5 Bücher und Impress Magazin
1.776 Seiten insgesamt
63,43 Seiten pro Tag (mehr als im Januar)
3,4 Pfoten im Durchschnitt vergeben
SuB: Plus 6, Minus 5, also insgesamt: 65 Bücher (Gestiegen um 1) Immerhin nur eines mehr.


Kennt ihr eines meiner gelesenen Bücher?


Der SuB steigt wieder. Wer hat ihm das erlaubt? :D Aber es ist nur ein Buch mehr, sodass ich das verschmerzen kann.

Ich habe meine Leidenschaft für Hörbücher entdeckt und im Februar habe ich komplett Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater gehört, der erste Teil der Mercy Falls-Trilogie.


Das Hörbuch ist zwar gekürzt, gefällt mir aber sehr gut. Es hat eine tolle Atmosphäre und eine beruhigende Wirkung.

Annina Braunmiller spricht Grace, Max Felder spricht Sam. Den meisten sollten die beiden bekannt sein, insbesondere aus der Bis(s)-Reihe. Annina Braunmiller hat nämlich Belle synchronisiert und Max Felder Jacob.

Mir hat Max Felder als Sam sehr gut gefallen. An Annina Braunmiller musste ich mich erst gewöhnen, aber dann habe ich sie nicht mehr mit Bella verbunden und konnte diese tolle Geschichte genießen.


Damit wünsche ich euch einen lesereichen und sonnigen Februar. <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen