Samstag, 10. Dezember 2016

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Filmreview)

Ich war im Kino und habe mir den neuen Film aus dem Harry Potter-Universum angeschaut.

Laufzeit: 2 Stunden 13 Minuten
Im Kino gesehen
Buch: Gelesen (mehr oder weniger)
Reihe: 1/5
Altersfreigabe: Ab 6 Jahre

In New York wird die magische Welt 1926 von einer unbekannten Macht bedroht, die die Gemeinschaft der Zauberer an fanatische No-Majs (Amerikanisch für Muggels) verraten will. Von all diesen Spannungen ahnt der exzentrische und hochbegabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) noch nichts, denn der hat gerade erst eine weltweite Forschungsreise abgeschlossen, mit der er die Vielfalt magischer Wesen erforschen will. Einige von ihnen trägt er sogar in seinem Koffer mit sich herum. Doch als der ahnungslose Jacob Kowalski (Dan Fogler) versehentlich einige der Geschöpfe freilässt, droht eine Katastrophe. Bei ihrem Versuch sie wieder einzufangen, treffen Newt und Jacob auf Tina Goldstein (Katherine Waterston), die ihnen unter die Arme greift. Doch ihre Unternehmungen werden durch Percival Graves (Colin Farrell) erschwert, dem Direktor für magische Sicherheit im MACUSA (Magischer Kongress der USA). Der hat es nämlich auf Newt und Tina abgesehen…


Der Trailer gefällt mir schon total gut, insbesondere, als diese Harry Potter-Musik einsetzt. Traumhaft. :) Und diese Szene mit dem Koffer am Ende: Herrlich witzig.

Die Handlung ist sehr interessant und auch lustig gestaltet, sodass ich beim Schauen sehr viel Spaß hatte.

Die Schauspieler haben mir sehr gefallen. Insbesondere den Schauspieler von Newt fand ich toll, aber auch die anderen konnten mich begeistern. Tina und Queenie mochte ich beispielsweise sehr, jede auf ihre eigene Art, aber auch Jacob Kowalski sorgte für den ein oder anderen Lacher und war einfach total sympathisch.

Normalerweise mag ich kein 3D. Es ist umständlich, nervend und meistens sehe ich nicht mal einen Effekt. Aber in diesem Film habe ich den 3D-Effekt gesehen und er war grandios. Es gab beispielsweise Szenen, in denen Gegenstände auf einen zuflogen. Wirklich toll gemacht.

Das Ende ist sehr offen und verspricht interessante Handlungen für die nächsten Teile. Ich habe gelesen, dass es insgesamt 5 Teile werden sollen. Daher bin ich mal gespannt, was aus der Handlung noch herausgeholt wird.

Die Buchvorlage zum Film habe ich vor einigen Jahren mal durchgeblättert, aber so richtig gelesen habe ich es nicht. Aber es ist für den Film auch nicht erforderlich.

Der Film ist sehr empfehlenswert, insbesondere für Harry Potter-Fans, aber auch Fantasyliebhabern kann ich den Film empfehlen. Ich habe ihn sehr gerne geschaut. Man fühlt sich ein bisschen in die Zeit zurückversetzt, als noch die Harry Potter-Filme neu waren.

Kommentare:

  1. Liebe Marina,

    mir hat der Film auch gut gefallen. Eddie Redmayne ist schon länger einer meiner Lieblingsschauspieler und er passt wirklich perfekt in die Rolle von Newt. Am lustigsten fand ich den diebischen Niffler. Überhaupt die ganzen magischen Tiere waren sehr sehenswert.

    Auf die Fortsetzung freue ich mich schon sehr.

    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny, :)
      oh ja, der Niffler war herrlich. :D Und die anderen Tierwesen gefielen mir auch sehr. :)
      Freut mich, dass dir der Film auch gefallen hat. :)
      Ich hoffe, die Fortsetzungen sind auch so gut. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen