Donnerstag, 8. Dezember 2016

Monatsrückblick November 2016

Hallihallo und herzlich Willkommen zu meinem Monatsrückblick für den November 2016.

Im November habe ich insgesamt vier Bücher und eine Kurzgeschichte gelesen.

1) Bob und wie er die Welt sieht – James Bowen
2) Grimm – Christoph Marzi
3) Boot Camp – Morton Rhue
4) Plötzlich Fee Das eiserne Land aus Das Geheimnis von Nimmernie – Julie Kagawa
5) Rot wie das Meer – Maggie Stiefvater
  
Bob und wie er die Welt sieht, James Bowen

Das Buch ist der zweite Teil der Reihe um James Bowen und seinen Kater Bob. Ich fand das Buch okay, aber es hat mich nicht umgehauen.







Grimm, Christoph Marzi

Das Buch hat mir zu Anfang sehr gut gefallen. Leider hat das Ende einiges kaputt gemacht, weil es viel zu kurz kam. Der Schauplatz Hamburg, zusammen mit einer Prise Magie, hat mir aber sehr gut gefallen. 3 Pfoten






Boot Camp, Morton Rhue

Das Buch wirkt nachhaltig und ist sehr eindrucksvoll. Einzig das Ende kam mir etwas zu kurz. 4 Pfoten








Plötzlich Fee Das eiserne Land aus Das Geheimnis von Nimmernie, Julie Kagawa

Die letzte Kurzgeschichte und somit der endgültige Abschluss der Plötzlich Fee-Reihe hat mir gut gefallen. Es gibt noch mal ein paar neue Eindrücke und bietet einen guten Abschluss. Außerdem macht es Lust auf mehr. 4 Pfoten






Rot wie das Meer, Maggie Stiefvater

Das Buch bietet eine tolle Idee: Es geht um Wasserpferde, die wie Raubtiere sind. Maggie Stiefvater schafft eine wunderschöne Atmosphäre und tolle Charaktere. 4 Pfoten







Die Statistik:
4 Bücher und 1 Kurzgeschichte
1.622 Seiten insgesamt
54,07 Seiten pro Tag (weniger als im Oktober)
3,75 Pfoten im Durchschnitt vergeben
SuB: Plus 4, Minus 4, also insgesamt: 58 Bücher (Gleich geblieben) Mal sehen, ob ich im letzten Monat des Jahres einen Abbau verzeichnen kann.

Top:
Aufgrund der wenigen gelesenen Bücher ist das etwas schwierig, aber am nächsten kommt dieses Buch dran:
Rot wie das Meer, Maggie Stiefvater

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann.

Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben.
Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel.
Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot... Quelle
Ich mag Maggie Stiefvaters Bücher sehr und auch Rot wie das Meer hat mir sehr gut gefallen.

Flop:
In diesem Monat gab es keinen Flop.

Kennt ihr eines meiner gelesenen Bücher?


Meine Neuzugänge haben sich in diesem Monat sehr in Grenzen gehalten, was mich freut, trotzdem ist mein SuB nicht gesunken, weil ich so wenig gelesen habe, was ich schade finde. Mal sehen, wie der Dezember so läuft. Zwei Bücher sind schon vorbestellt und Weihnachten steht vor der Tür.

Im Rahmen meiner Aktion Potentielle SuB-Leichen habe ich Bob und wie er die Welt sieht beendet, was mir ganz gut gefallen hat. Bound to You habe ich zumindest angefangen, aber so richtig packt es mich nicht, weshalb ich noch relativ am Anfang bin.

Mit in den Dezember nehme ich mehrere Bücher.


Zum einen mein Hauptbuch Black Blade Das eisige Feuer der Magie von Jennifer Estep. Das Buch habe ich inzwischen beendet und es hat mir sehr gut gefallen.

Bound yo You Providence von Jamie McGuire ist das zweite Buch meines Projekts „Potentielle SuB-Leichen“ und ich komme überhaupt nicht voran. Es gefällt mir nicht ganz so gut und im Moment lese ich auch ein Adventskalenderbuch, was mich noch mehr von dem Buch fernhält.

Und zwar: Schnüpperle Vierundzwanzig Geschichten zur Weihnachtszeit von Barbara Bartos-Höppner. Das Buch erinnert mich sehr an meine Kindheit und ich genieße es, jeden Tag ein Kapitel lesen zu können.

Start, Ziel, Tod von Klaus E. Spieldenner gefällt mir nicht so gut, weshalb ich es auch einfach nicht weiter lese. Aber man soll Altlasten ja nicht ins neue Jahr nehmen. Mal sehen, ob ich es dieses Jahr noch beenden werde.


Damit wünsche ich euch einen lesereichen und klirrend kalten, winterlichen Dezember und eine behagliche Adventszeit. 💜

Kommentare:

  1. Hallo Marina,
    ein sehr schöner Lesemonat!
    Auf mich wartet auch noch der 4. Band von "Plötzlich Fee", muss ich mir aber erst noch kaufen.

    HIER findest du meinen Lesemonat.

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha, :)
      danke schön. :)
      Den vierten Band von Plötzlich Fee fand ich gut, allerdings nicht ganz so gut wie die ersten drei Bände.

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Huhu,

    Plötzlich Fee und Rot wie das Meer fand ich beides richtig gut. Muss Rot wie das Meer unbedingt noch mal irgendwann lesen.

    Bound to you war eher so eine Hassliebe von mir. Ich hab es Anfang des Jahres gelesen. Mir hätte es gefallen können, wären nicht einige Charaktere so nervig und mit Nina konnte ich gar nichts anfangen.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly, :)
      oh ja, ich mochte auch beide Bücher bzw. Reihe sehr. :)

      Die Charaktere in Bound to You gefallen mir auch nicht wirklich. Aber auch die Handlung packt mich nicht so richtig. Aber mal schauen, was denn jetzt das riesengroße Geheimnis ist.^^

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. ja, stimmt. Der Hit war das Buch wirklich nicht. Gut, dass das nicht nur mir so ging.

      Löschen
    3. Ja. Und ich bin ja (leider) noch nicht mal durch.^^

      Löschen
    4. das wird schon. Ich hab es auch geschafft.

      Löschen
  3. Hallo Marina, :)

    bisher habe ich noch keines deiner Bücher gelesen, doch die Plötzlich Fee-Reihe steht noch auf meiner Merkliste. Sehr neugierig gemacht hast du mich nun auf "Rot wie das Meer". Das klingt nach einer sehr guten Geschichte.
    Ich wünsche dir einen schönen Dezember mit vielen tollen Büchern! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, :)
      Plötzlich Fee war sehr toll. :) Ich kann die Reihe nur empfehlen. :)
      Und ja, Rot wie das Meer war echt toll. :) Ich mag Maggie Stiefvaters Bücher sehr. :)
      Vielen Dank. :) Ich wünsche dir auch einen schönen Dezember. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  4. Maggie Stiefvater möchte ich auch mal probieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur empfehlen. :) Ich liebe ihre Bücher. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen