Sonntag, 17. Juli 2016

Sweet Seventeen: Oder wie mich mein Leben auf den Arm nimmt - Sophie M. Hall

Erlebt eine Liebesgeschichte für einen entspannten Abend.
Seitenzahl: 53
Ausgabe (Preis): E-Book (0,99 €)
Reihe: 1 von 3

Sam Johnson hat es nicht leicht. Sie muss sich mit der High School, den Stimmungsschwankungen ihrer besten Freundin und einem undurchschaubaren Typen herumschlagen. Was will Daniel wirklich? Etwas Festes oder doch nur eine Bettgeschichte? Sie wird Klartext mit ihm reden müssen. Doch wird Daniel zu ihr stehen, oder wird er sie fallen lassen?

Dieses Buch ist eine Kurzgeschichte von ca. 50 Seiten und ich war anfangs sehr skeptisch, was die Länge oder vielmehr die Kürze des Buches angeht. Diese Skepsis konnte ich auch bis zum Ende nicht so recht ablegen.

Weil es ein so kurzes Buch ist, möchte ich gar nicht viel mehr zur Geschichte verraten. Es ist eine kurzweilige, aber gut zu lesende Geschichte für entspannte Lesestunden. Wegen der Kürze geht alles aber auch sehr hastig voran, insbesondere, was die Wenden anbelangt. Ich konnte nicht so recht nachvollziehen, warum die Charaktere auf diese Art und Weise handeln. Das ging mir besonders bei den Handlungen von Daniel so.

Sam, die Protagonistin, war mir dagegen sympathisch. Ihre Handlungen und Gefühle konnte ich gut verstehen, auch wenn ich an einigen Stellen eine andere Reaktion erwartet hätte, aber das kann man auch damit erklären, dass sie nun mal ein Teenager ist.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und so fliegt man durch diese Geschichte.

Mit dem Ende konnte ich mich leider nicht so recht anfreunden. Das, was am Ende herauskommt, hat mir einfach nicht so gut gefallen. Ansonsten ist das Ende in einigen Punkten sehr offen geblieben. Es wird etwas offenbart und plötzlich ist es vorbei.

Sweet Seventeen: Oder wie mich mein Leben auf den Arm nimmt konnte mich nicht so recht davon überzeugen, dass 50 Seiten für eine Geschichte ausreichen. Es fehlte mir an Erklärungen des Verhaltens der einzelnen Personen und insbesondere am Ende hätte ich nicht erwartet, dass es schon vorbei ist, weshalb ich die nächsten Teile auch lesen werde. Außerdem interessiert es mich sehr, warum drei so kurze Teile entstanden sind, statt ein größeres Buch daraus zu machen. Für diese geringe Seitenzahl ist es aber ein gutes Büchlein für einen entspannten Abend.


Vielen herzlichen Dank an die Autorin Sophie M. Hall für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hey :) Das freut mich aber, dass du die Geschichte auch gelesen hast. Schade, dass sie dir nicht so gut gefallen hat wie mir aber Geschmäcker sind ja verschieden :)
    Freue mich auch auf die nächsten Teile und bin gespannt wie sie uns gefallen :)

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anika, :)
      vielleicht sind Kurzgeschichten auch nicht so ganz meins.^^ Aber sonst fand ich die Geschichte schon süß. :)
      Ja, lassen wir uns überraschen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Hallöchen,
    ich kann dir bei deiner Meinung nur zustimmen. Mir hat auch einfach ein bisschen was gefehlt und die Handlungen der einzelnen Charaktere war mir nicht ganz klar.
    Trotzdem war die Lektüre unterhaltsam :)
    Ich hab deine Rezension bei meiner verlinkt und hoffe, dass das für dich okay ist :)

    Liebste Grüße,
    Kate ♥
    Meine Rezension

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kate, :)
      unterhaltsam war es auf jeden Fall. :) Wahrscheinlich lag es echt an den wenigen Seiten. Dafür war die Geschichte nämlich gut. :)
      Ja, das ist okay. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen