Sonntag, 31. Juli 2016

Neuzugänge Juli 2016

Hallihallo!

Heute möchte ich euch meine Neuzugänge aus dem Juli vorstellen. Ich habe mich in diesem Monat sehr mit dem Bücherkauf zurückgehalten. Genau genommen habe ich nur ein einziges gekauft. Daneben ist noch ein Rezensionsexemplar bei mir angekommen und ein gewonnenes Buch. Alle drei Bücher sind in diesem Monat auch schon in der ein oder anderen Form auf meinem Blog aufgetaucht, aber der Vollständigkeit halber möchte ich sie trotzdem kurz vorstellen. Legen wir also los.


Dieses Büchlein habe ich von der Autorin zugeschickt bekommen und mich sehr darüber gefreut. Letztendlich hat es mir auch ganz gut gefallen. Wer möchte, kann gerne *hier* mehr über meine Meinung lesen.

Worum geht’s?
Sam Johnson hat es nicht leicht. Sie muss sich mit der High School, den Stimmungsschwankungen ihrer besten Freundin und einem undurchschaubaren Typen herumschlagen. Was will Daniel wirklich? Etwas Festes oder doch nur eine Bettgeschichte? Sie wird Klartext mit ihm reden müssen. Doch wird Daniel zu ihr stehen, oder wird er sie fallen lassen?

Dieses Buch habe ich meiner Glücksfee bei einem tollen Gewinnspiel zu verdanken. Ich finde, die Idee klingt sehr interessant und witzig und ich freue mich schon sehr aufs Lesen.

Worum geht’s?
**Vampire kann man auf viele Arten jagen…**
Die 17-jährige Julie Turner stammt dem Zweig einer traditionellen Vampirjägerfamilie ab, der durch ihre Eltern in Ungnade gefallen ist. Während ihr Cousin zusammen mit anderen Londoner Vampirjägern die Metropole beschützt, kann sie ihren Jagdtrieb lediglich als Hackerin beim Aufspüren gut geschützter Firewalls ausleben. Dabei trifft sie auf die von einem gewissen Mephisto betriebene Bluttauschbörse »Geteiltes Blut dot Com« und wird plötzlich doch noch für die Vampirjägergilde interessant. Sollte sie diesen Mephisto aufspüren, wird die Ächtung aufgehoben, so heißt es. Aber obwohl ihr der attraktive Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite steht, scheint Mephisto ihnen immer einen Schritt voraus zu sein – und bald weiß Julie nicht mehr, ob sie die Fäden noch selbst in der Hand hält oder längst zu einer Figur in Mephistos Spiel geworden ist...

Dieses Buch habe ich im Laden gesehen und musste es einfach mitnehmen, denn es handelt von Träumen. Ich habe es auch bereits gelesen und fand es ganz gut, aber leider nicht überragend. Wer möchte, kommt *hier* zur Rezension.

Worum geht’s?
Leah will nicht mehr träumen. Zu sehr treibt sie die Angst um, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika versteht Leah nicht. Er ist Profiträumer und verdiente lange mit seinen Träumen Geld. Geld, das die Geschwister dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika eine anonyme E-Mail und damit die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei andere Jugendliche antreten.
Das Ziel des Spiels? Ungewiss.
Der Startpunkt? Im Traum.
Das Problem: Seit Mika an Schlafstörungen leidet, ist für ihn ans Träumen nicht mehr zu denken. Ihre einzige Chance ist Leah. Sie muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird – und der etwas enthüllt, das Leah und die gesamte Menschheit erschüttern wird.

Das waren meine drei Neuzugänge. Kennt ihr bereits eines der Bücher?

Kommentare:

  1. Hey Marina,

    schade das dich Good Dreams nicht ganz überzeugen konnte. Bin selbst noch am überlegen, ob ich es mir kaufen soll :-/

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra, :)
      ich fand es zum Entspannen wirklich gut, aber so richtig... Ich hatte am Ende das Gefühl, dass es gar kein Einzelband ist, so viele offene Fragen habe ich. Aber ich habe auf mehreren Seiten gelesen, dass es tatsächlich einer sein soll. Vielleicht liest du einfach mal rein und entscheidest dann, ob es dir zusagt? :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Ja, das werde ich wohl mal machen :-)

      Löschen