Mittwoch, 1. Juni 2016

Monatsrückblick Mai 2016

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem Monatsrückblick für den Mai.

In diesem Monat möchte ich euch neben den Büchern auch ein paar andere Dinge aus dem Mai erzählen, die aber dennoch indirekt mit Büchern zu tun haben. Nur eben nicht mit den gelesenen. Vielleicht gibt es ja jemanden, den es interessiert. :) Würde mich freuen.

Aber beginnen wir wie immer mit den gelesenen Büchern. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit diesem Monat, insbesondere was die Anzahl der gelesenen Bücher betrifft.

1) Jonah – Laura Newman
2) Maybe Someday – Colleen Hoover
4) Nur drei Worte – Becky Albertalli
5) Gegen die Finsternis – Melissa Marr
6) Die Kathedrale der verlorenen Dinge – David Whitley
7) Ein Rockstar kommt selten allein – Teresa Sporrer
8) Feuerphönix – Julia Zieschang
9) Drei Wunder zum Glück – Alexandra Bullen


Jonah, Laura Newman

Die Geschichte lief mir zu glatt ab – es fehlt die Spannung – und die Protagonistin war mir manchmal zu naiv. Außerdem fand ich es am Ende zu langwierig. 3 Pfoten







Maybe Someday, Colleen Hoover

Ein so wunderschönes Buch voller Emotionen und mit viel Musik. 5 Pfoten








Blood & Gold Elemente der Schattenwelt 1 - Laura Kneidl

Das Buch war ganz okay, aber es haben mich viele Dinge daran gestört, allen voran die Protagonistin, die Vorhersehbarkeit und das Ende. 2 Pfoten







Nur drei Worte, Becky Albertalli

Eine schöne und romantische Geschichte, die ich nur empfehlen kann. 4 Pfoten








Gegen die Finsternis, Melissa Marr

Das Buch ist der zweite Teil von einer meiner Lieblingsreihen. Ich mag Niall und Irial total. 5 Pfoten








Die Kathedrale der verlorenen Dinge, David Whitley

Es gab viele Szenen, die mir nicht so zugesagt haben. Das Ende dagegen war ganz interessant. 2 Pfoten








Ein Rockstar kommt selten allein, Teresa Sporrer

Ich mag Violet sehr, aber die typische Bad Boy-Konstellation hat mich etwas genervt. 4 Pfoten








Feuerphönix, Julia Zieschang

Es gibt einige Logikfehler bzw. nicht gut beschriebene Szenen, die das Verständnis erschwert haben. Auch das Ende hat mir nicht so gut gefallen. 3 Pfoten







Drei Wunder zum Glück, Alexandra Bullen

Ein sehr schönes Buch, das mir total gut gefallen hat. 4 Pfoten









Die Statistik:
9 Bücher
2.956 Seiten insgesamt
95,35 Seiten pro Tag (mehr als im April)
3,56 Pfoten im Durchschnitt vergeben
SuB: Plus 5, Minus 8, also insgesamt: 55 Bücher (Gesunken um 3) Yeah! Endlich ein SuB-Abbau. So kann es weitergehen. :)


Top:
Re-reads ausgeschlossen ist es:

Maybe Someday, Colleen Hoover
Er würde bis ans Ende der Welt gehen. Aber nicht für sie, sondern für eine andere…
Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung.
Alles, was Ridge will, ist eine Mitbewohnerin, die ihm beim Songschreiben hilft.
Alles, was sie nicht wollen, ist, sich ineinander zu verlieben. Und dann passiert es doch… Rückentext
Es war eine so schöne Geschichte voller Emotionen und mit Musik zum Anhören.



Flop:
Ja, leider hatte ich diesen Monat auch Bücher dabei, die mir nicht gefallen haben. Entschieden habe ich mich für:

Die Kathedrale der verlorenen Dinge, David Whitley
ACHTUNG SPOILER!
Ein magischer Roman um Gut und Böse, Macht und Unrecht, Liebe und Verrat.
Einst glaubten sie in der Stadt Agora, in der selbst noch die Träume zum Verkauf stehen, ihr Glück zu finden. Doch jetzt hat eine Prophezeiung Lilly und Mark ihr Heil in der Flucht suchen lassen. Jenseits der turmhohen Stadtmauern gelangen sie in das Land Giseth, ein scheinbar perfektes Gegenmodel zu Agora, in dem alle gleich sind und alles geteilt wird. Doch auch dieses Paradies zeigt bald Risse. Wovor haben ihre neuen Freunde so schreckliche Angst? Und warum schicken ihre Träume sie auf die Suche nach einer geheimnisvollen Kathedrale? Quelle
Der zweite Band konnte mich leider nicht von sich überzeugen. Es gab Szenen, die mir nicht gefallen haben. Es plätscherte vor sich hin. Ich mochte es einfach nicht.


Habt ihr welche der Bücher gelesen?


Im Mai habe ich mit dem Hörbuch zu Die Seiten der Welt Nachtland von Kai Meyer begonnen, dem zweiten Teil der Trilogie. Ich habe es schon beim ersten Teil so gemacht, dass ich das Hörbuch gehört habe, bevor ich den nächsten Band gelesen habe. Und das habe ich jetzt auch beim zweiten Hörbuch vor. Ich mag die Stimme von Simon Jäger übrigens sehr.

Während ich das Hörbuch höre, beschäftige ich mich mit dem Ausmalen eines Mandala-Buches für Erwachsene. Malbücher für Erwachsene sind zurzeit ja auch sehr populär oder waren es eine Zeitlang zumindest. Ich kann mich während des Malens auf jeden Fall sehr gut auf das Hörbuch konzentrieren. :)

Ansonsten läuft mein SuB-Abbau diesen Monat wieder besser. Es sind zwar nicht viele Bücher von meinem SuB runter, aber immerhin ein paar und es gab keinen SuB-Zuwachs. Überhaupt hatte ich in diesem Jahr am Ende eines Monats noch keinen einzigen SuB-Zuwachs, was mich sehr freut. Bisher haben die gelesenen Bücher überwogen oder zumindest standen Neuzugänge und gelesene Bücher im Einklang. Angefangen habe ich dieses Jahr übrigens mit 64 Büchern. Es geht zwar langsam voran, aber immerhin.

Trotzdem gibt es natürlich auch im Juni Unmengen an Neuerscheinungen, die ich am liebsten alle sofort kaufen und lesen würde. Allerdings habe ich mir vorgenommen – gerade im E-Book-Bereich (diese Impress-Bücher T.T) ein Buch, das ich kaufe, auch sofort zu lesen, damit es sofort von meinem SuB wieder verschwindet. Was bringt es auch, so viele E-Books zu horten? Ich habe auch schon eine Liste mit E-Books erstellt, die ich als erstes kaufen und lesen möchte. Ich bin gespannt, ob das so klappt. :)

Außerdem war ich am Ende des Monats im Kino und habe Alice im Wunderland Hinter den Spiegeln geschaut. Ich mochte den ersten Teil schon sehr, weil er so toll skurril ist. Der zweite hat mir auch sehr gefallen, auch wenn ich es schade fand, dass das Spiegelthema so selten genutzt wurde.

Nach dem Kinofilm hatte ich direkt Lust, das Buch Incarceron Fliehen heißt sterben von Catherine Fisher noch einmal zu lesen, weil es auch ein bisschen skurril war. Ich habe das Buch vor zwei Jahren gelesen und mochte es, auch wenn es verwirrend war, aber irgendwie hat es das gerade ausgemacht. Wer möchte, kann gerne noch *meine Rezension* dazu lesen.


Damit wünsche ich euch einen lesereichen und erfolgreichen Juni.

Kommentare:

  1. Huhu,

    kenne Gegen die Finsternis und Drei Wunder zum Glück. Mag Sommerlicht total gern, aber Teil 2 ist für mich mit am schwächsten.

    Maybe someday möchte ich auch noch lesen. Vermutlich nächsten Monat.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly, :)
      ich mag die gesamte Reihe sehr gerne und den zweiten vor allem wegen Irial und Niall.^^
      Dann wünsche ich dir viel Spaß mit dem Buch. :) Ich fand es toll. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
    2. Ja stimmt. Irial und Niall mochte ich auch. Ich konnte nur nie besonders viel mit Lindsay anfangen. Dafür mag ich Keennan, Donya, Seth und Ashlyn sehr.

      Dankeschön. Ich bin gesapannt. Aber bisher hat sie mich noch nie enttäuscht.

      LG Corly

      Löschen
    3. Du meinst Leslie? ;) Ja, so gerne mag ich sie auch nicht. Die vier mag ich auf jeden Fall auch mehr. :)
      Aber Niall und Irial machen das mehr als wett. :D

      Löschen
    4. ja stimmt die beiden sind schon cool.

      Löschen
  2. Guten Morgen Marina!

    Oh, Jonah hat bei dir 3 Sternchen bekommen - über das Buch hatte ich bisher nur begeisterte Rezis gelesen und deswegen ist es bei mir auch seit kurzem auf dem SuB. Da bin ich ja mal gespannt ^^

    Blood & Gold hab ich auch gelesen, bzw. die ganze Trilogie, ich fand die eigentlich echt gut :D

    Incarceron mochte ich auch sehr! Ziemlich abgefahrene Idee *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat Mai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee, :)
      für mich war "Jonah" gut, aber leider auch nicht mehr. Ich habe vorher auch nur positive Meinungen dazu gesehen. Vielleicht hatte ich auch zu hohe Erwartungen.
      Ich habe auch vor, weiterzulesen, denn soweit ich weiß, geht es ja in den nächsten Bänden um andere Charaktere? Da bin ich auch mal gespannt drauf. Ich fand "Blood & Gold" auch nicht schlecht, aber irgendwie haben mich viele Kleinigkeiten gestört.
      Das stimmt. :) So ein Buch hat man nicht alle Tage.^^

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Hey ;)
    Bisher habe ich noch keines deiner gelesenen Bücher gelesen.
    Aber 'Maybe Someday' will ich auch noch unbedingt lesen.
    Einen tollen Lesemonat Juni.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena, :)
      "Maybe Someday" fand ich auch echt gut. :) Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Buch und hoffe, dass es dir auch so gut gefällt. :)
      Danke schön. :) Ich wünsche dir auch einen tollen Lesemonat Juni. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Hallo,

    tolle Bücher hast du gelesen :) "Maybe Someday" von Colleen Hoover habe ich mir letzte Woche aus der Bücherei mitgenommen und da freue ich mich nun schon sehr auf´s Lesen. "Nur drei Worte" ist gerade auf meinem Wunschzettel gelandet, da ich immer noch auf der Suche bin nach schönen Büchern vom Carlsen Verlag (wg. der Carlsen-Challenge).

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana, :)
      dann wünsche ich dir viel Spaß mit den beiden Büchern. :) Ich mochte beide wirklich sehr gerne. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen