Freitag, 24. Juni 2016

Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes (Buch-Film-Vergleich)

Heute möchte ich euch in einem Buch-Film-Vergleich Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes vorstellen.

Eine berührende Geschichte über die Liebe zweier Menschen und über das Leben.

Seitenzahl: 520
Ausgabe (Preis): Taschenbuch (9,99 €); E-Book (9,99 €)
Originaltitel: Me before You
Reihe: 1 von 2
Laufzeit: 110 Minuten
Altersfreigabe: Ab 12 Jahre

Lou & Will
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Wer sich nicht spoilern lassen möchte, sollte den Trailer vielleicht lieber nicht gucken!


Ich liebe dieses Lied, das im Trailer gespielt wird. Einfach schön. :) Es ist übrigens Photograph von Ed Sheeran, für diejenigen, die den Trailer aus Spoilergründen nicht geguckt haben. :)

Der Trailer hat mich dazu gebracht, das Buch zu lesen, denn der ist einfach total gut gemacht. Schade ist nur, dass der Trailer sehr viel verrät und ich dadurch schon ziemlich viel wusste. Auch noch 100 Seiten vor dem Ende gab es Szenen in dem Trailer. Andererseits hätte mich der Trailer vielleicht gar nicht angesprochen, wenn er anders gewesen wäre.

Wie dem auch sei: Das Buch fand ich sehr gut, weil es einfach ehrlich ist. Es ist ehrlich in Bezug auf diese sehr sensiblen Themen und verliert dabei die Emotionen nicht aus dem Auge.

Die Charaktere waren mir sympathisch. Ich konnte ihre Intentionen sehr gut nachvollziehen und konnte mit ihnen mitfühlen, insbesondere natürlich mit der Protagonistin Louisa. Aber auch Will konnte ich gut verstehen.

Das Buch hat mich berührt.

Nachdem ich den Trailer gesehen hatte, wollte ich den Film unbedingt sehen. Das Buch wollte ich aber vorher gelesen, was ich letztendlich auch getan habe.

Vorgestern war ich im Kino und habe den Film in einer Vorabpremiere gesehen.

Es war ein wunderschöner Film, voller Emotionen. Ich habe viel gelacht und auch geweint und es war einfach eine wunderschöne Geschichte, toll erzählt in schönen Bildern.

Die Schauspielerin, die Louisa verkörpert hat, war wundervoll. Sie war fröhlich und hatte einen ganz besonderen Charme.

Aber auch der Schauspieler von Will hatte seinen ganz eigenen Charme und spielte seine Rolle perfekt.

Was mich bei den Schauspielern positiv überrascht hat: Nicht nur ein ehemaliger Die Tribute von Panem-Darsteller ist dabei, sondern auch einer aus Harry Potter. :)

Der Film ist eine Kurzerzählung des Buches und zwar eine verdammt gute. Es wurden viele Szenen übernommen, sodass man sich, wenn man das Buch gelesen hat, an diese zurückerinnern kann. Aber man versteht den Film auch, ohne das Buch gelesen zu haben, und kann mitfühlen.

Einige Konflikte wurden weggelassen, einige Szenen gekürzt, aber das tut dem Film keinen Abbruch, weil er trotzdem schön anzusehen ist.

Ich werde mir den Film für meine heimische Filmothek besorgen und bestimmt noch viele Male ansehen und genießen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    auch mich hat der Trailer dazu gebracht das Buch zu lesen und nach so vielen Jahren wo es ja schon in aller Munde war, wusste ich inzwischen auch wie es ausgeht, dennoch habe ich geweint am Ende. Es war so traurig und dennoch konnte man es verstehen. Der Film steht auf jeden Fall auch noch auf meiner Liste ^^

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby, :)
      ich kannte das Ende vor dem Lesen des Buches nicht, aber ich habe damit gerechnet. Und ich fand es auch sehr traurig. :( Aber ja, man kann es auch verstehen.
      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Film und hoffe, dass er dir auch so gut gefallen wird. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Hallo liebe Marina :)

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das Buch bisher noch nicht gelesen habe! Aber der Trailer zum Film hört sich auf jeden Fall vielversprechend an und ich spiele schon etwas länger mit dem Gedanken, endlich mal wieder ins Kino zu gehen ;) Danke für den schönen Vergleich, ich hab deinen Beitrag sehr gerne gelesen!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, :)
      danke schön. :) Das freut mich. :) Und der Film ist wirklich toll. :) Ich wünsche dir viel Spaß im Kino, wenn du dich entscheidest hinzugehen. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen