Montag, 25. April 2016

Liebten wir - Nina Blazon

Ein wundervolles Buch.
Verlag: ullstein
Seitenzahl: 553
Ausgabe (Preis): Taschenbuch (9,99 €)
Einzelband

Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe. Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen.

Ich mag die Bücher von Nina Blazon sehr, insbesondere ihre unerschöpflichen fantasievollen Ideen haben mich immer begeistert. In diesem Buch schlägt die Autorin eine ganz andere Richtung ein. Nicht Fantasy, sondern Belletristik für Erwachsene.

Anfangs war ich etwas skeptisch, in welche Richtung mich das Buch führen wird. Doch mit jeder Seite konnte mich die Autorin mehr in den Bann dieser Geschichte ziehen.

Mo ist Fotografin und sieht alles durch die Linse ihrer Kamera. Eine Feier im Kreise der Familie ihres Freundes Leon endet in einer Katastrophe und Mo flüchtet zusammen mit Leons Großmutter Aino, was der Beginn einer einzigartigen Reise wird. Der Leser begleitet die beiden auf einen einzigartigen Roadtrip.

Beide Frauen haben Geheimnisse und beide verfolgen ihre ganz eigenen Ziele. Immer wieder kommt etwas ans Tageslicht und überrascht sowohl die Charaktere in diesem Buch als auch den Leser.
Die Charaktere sind sehr vielschichtig, haben ihre eigene Persönlichkeit und ihre ganz eigene Vergangenheit, was sie einzigartig macht.

Der Schreibstil ist genauso wie man es von einem Nina Blazon-Buch gewohnt ist: Wundervoll, umschreibend, atmosphärisch und belebt. Es wird in der Ich-Perspektive von Mo erzählt, was mir gut gefallen hat, weil man auf diese Weise einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken bekommt.

Am Ende werden alle Fragen beantwortet und alle Fäden miteinander verknüpft, sodass man als Leser zufrieden zurückbleibt.

Ein wundervolles Buch über den Blick durch eine Kamera und darüber hinaus, über alte und neue Liebe und über zwei Frauen, die, so unterschiedlich sie auch sein mögen, dennoch einiges verbindet.

 

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch am Freitag beim Flohmarkt gefunden und sofort mitgenommen! Ich bin schon sehr gespannt darauf!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina, :)
      ich hoffe, dass es dir genauso gut gefällt wie mir. :) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen! :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Hey Marina ♥

    ich liebe ja Ninas Bücher und habe schon viele von ihr gelesen. Auch dieses habe ich schon gelesen und fand es auch sehr gut. Ich freue mich, dass es dir genauso gut gefallen hat :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sine, :)
      die Richtung war ja mal eine ganz andere, aber ich fand es einfach toll. :) Freut mich, dass es dir auch gefallen hat. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen