Montag, 4. April 2016

Lesemonat März 2016

Hallihallo!
Heute gibt es auch endlich meinen Lesemonat März. Ich bin zufrieden mit meinem Lesemonat. Insgesamt habe ich acht Bücher und das neue Impress Magazin gelesen.


Gelesen:
1) Wie Schnee so weiß – Marissa Meyer
2) Bis du mir gehörst – Melissa Marr
3) Das Mädchen, das Geschichten fängt – Victoria Schwab
4) Zauberhaftes Aschenputtel – J. Vellguth
6) 1001 Kuss Djinnfeuer – Rebecca Wild
7) Als Edda die Fliege in Feuerland traf – Arno Strobel
8) City of Bones – Cassandra Clare
9) Impress Magazin Frühling 2016

Wie Schnee so weiß, Marissa Meyer

Ein richtig toller Abschluss der Luna-Chroniken. Die gesamte Reihe kann ich nur empfehlen. 5 Pfoten








Bis du mir gehörst, Melissa Marr

Das Buch war ganz gut, aber ich ahnte schon länger, wer der Täter ist, und wusste es, bevor es aufgelöst wurde. 3 Pfoten








Das Mädchen, das Geschichten fängt, Victoria Schwab

Ein wundervolles Buch mit tollen Ideen, die ich so noch nicht gelesen habe. 5 Pfoten








Zauberhaftes Aschenputtel, J. Vellguth

Das Buch erzählt das Märchen von Aschenputtel mit ein paar wenigen Details, die geändert wurden. So richtig sehe ich den Sinn in diesem Buch aber nicht. 2 Pfoten







The School for Good and Evil Es kann nur eine geben, Soman Chainani


Leider war das Buch gar nicht meins. Die Freundschaft zwischen den Mädchen ist keine richtige Freundschaft. Und gen Ende wurde das Buch immer konfuser. 2 Pfoten







1001 Kuss Djinnfeuer, Rebecca Wild

Ein wundervolles Buch, das ein orientalisches Märchen mit Piratenflair bietet. Wirklich toll. 5 Pfoten








Als Edda die Fliege in Feuerland traf, Arno Strobel

Dieses Buch ist eine Kurzgeschichtensammlung des Autors Arno Strobel. Man kann dieses Buch nur direkt beim Autor erwerben bzw. auf einer seiner Lesungen,auf der ich ja war. Einige Kurzgeschichten fand ich echt toll. Andere mochte ich weniger. Aber insgesamt sehr zu empfehlen.

City of Bones, Cassandra Clare


Ich fand es ganz gut, aber ich mochte Jaces Verhalten manchmal nicht so gerne. Und auch Clary hat mich manchmal genervt. Außerdem gab es in der Beschreibung Logikfehler: Bodenplatten, die ihre Farbe wechseln, oder Wassergläser, die plötzlich auftauchen.  3 Pfoten




Impress Magazin Frühling 2016

Ich mag die Impress Magazine sehr und auch dieses hat mir sehr viel Freude bereitet mit den tollen Leseproben und den interessanten Beiträgen.










Die Statistik (ohne das Impress Magazin):
8 Bücher
3.250 Seiten insgesamt
104,84 Seiten pro Tag (weniger als im Februar)
3,57 Pfoten im Durchschnitt vergeben
SuB: Plus 8, Minus 8, also insgesamt: 58 Bücher (Konstant) Zwar ist mein SuB im März nicht gesunken, aber immerhin konstant geblieben.

Top:
Eine schwere Entscheidung diesen Monat. Ich entscheide mich für:
1001 Kuss Djinnfeuer, Rebecca Wild
Ein orientalisches Märchen der ganz anderen Art
Rani wurden schon früh Geschichten über die Djinn, deren Grausamkeit und List ins Ohr geflüstert. Kein Wunder also, dass ihr Herz zu rasen beginnt, sobald sie irgendwo ein goldfarbenes Glühen wahrnimmt. Für eine Piratentochter ist sie extrem abergläubisch. Doch dann fällt ihr bei einem Beutezug ein verwunschenes Fläschchen in die Hände. Rani kann ihr Glück kaum fassen, schließlich muss der Djinn, der darin gefangen ist, ihr nun drei Wünsche erfüllen. Das klingt zu gut, um wahr zu sein – und das ist es auch. Denn der Geist ist nur an einem interessiert: seine Freiheit wiederzuerlangen. Und als Anführer der Djinn ist er es gewohnt, seinen Willen durchzusetzen... Quelle
Ich fand die Mischung in diesem Buch einfach toll und mochte es sehr gerne. Es gibt so tolle Ideen und eine wunderschöne Atmosphäre.


Flop:
Zauberhaftes Aschenputtel, J. Vellguth

Anna hat einen Traum: Sie möchte den Prinzen heiraten. Seit ihrer frühesten Kindheit streben sie und ihre Mutter nur auf dieses eine Ziel hin. Als ihre Mutter stirbt und ihr Vater sich eine Frau mit zwei Töchtern wählt, gerät Annas Welt aus den Fugen. Sie leidet schwer unter der grausamen Boshaftigkeit ihrer neuen Familie. Nur die Entdeckung, dass die Feen im Wald doch keine Hirngespinste ihres Urgroßvaters waren, lässt sie ihren Lebensmut nicht ganz verlieren. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch Hals über Kopf in den nicht standesgemäßen Jägersmann aus dem Wald. Wie kann sie ihr Schicksal nur wieder in die richtigen Bahnen lenken, ohne den letzten Wunsch ihrer Mutter zu verraten? Diese Geschichte erzählt von der Verwandlung eines kleinen Mädchens in eine junge Frau, von Aschenputtel zur Prinzessin und singt eine Weise von der Schwäche und der wahren Macht, die in jedem Einzelnen von uns schlummern. Quelle
Ich sehe den Sinn in diesem Buch nicht. Das Buch erzählt fast genau das Märchen. Dann hätte ich auch das Originalmärchen lesen können.



Habt ihr eines oder mehrere der Bücher gelesen? Stehen sie noch auf eurer Wunschliste?
Wie war euer Lesemonat?

Damit wünsche ich euch einen lesereichen April!

Kommentare:

  1. Huhu!

    Die Reihe von Marissa Meyer muss ich wirklich, wirklich mal weiterlesen, da bin ich immer noch nicht über Band 1 raus - zu viele angefangene Reihen!

    "Das Mädchen, das Geschichten fängt" fand ich auch grandios.

    "Bis du mir gehörst" steht noch auf meiner Wunschliste, weil mir ein anderes Buch der Autorin so gut gefallen hat - aber das klingt ja nicht so gut!

    "The School for Good and Evil" subbt noch auf meinem Kindle rum, dann bin ich mal gespannt, was ich davon halten werde!

    "City of Bones" war nicht so meins, deswegen habe ich die Reihe nie weitergelesen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka, :)
      die Luna-Chroniken sind wirklich zu empfehlen. :) Ich fand sogar, dass sie sich nach dem ersten Band gesteigert hat. :)
      Vielleicht gefällt dir "Bis du mir gehörst" ja besser als mir. :) Ich mochte von Melissa Marr sehr gerne die Sommerlicht-Reihe. Daran kommt "Bis du mir gehörst" meiner Meinung nach nicht ran.
      Ach ja, "The School for Good and Evil". Ich war schon ziemlich enttäuscht. Ich hoffe, dass es dir besser gehen wird. :)
      Bei "City of Bones" habe ich schon zwei weitere Teile auf meinem SuB, weil ich einen Schuber habe, deshalb werde ich die wohl auch noch lesen. So begeistert wie viele andere war ich aber nicht.

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Hey :)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt
    mir wirklich sehr gut. Da bleibe ich gerne als Leserin da.
    Über einen Gegenbesuch würde ich mich freuen.
    City of Bones habe ich auch schon gelesen und ich habe
    es geliebt.
    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike, :)
      das freut mich wirklich sehr. :)
      Den Gegenbesuch werde ich auf jeden Fall noch machen. :)
      "City of Bones" fand ich ja ganz gut. Ich bin gespannt, wie die nächsten Bände sind. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen