Freitag, 1. Januar 2016

Jahresrückblick 2015

Hallo!

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen! Ich wünsche euch auf jeden Fall ein schönes neues Jahr!

Heute möchte ich euch mein Buchjahr 2015 in Zahlen und Bildern vorstellen.

Insgesamt habe ich 82 Bücher und 16 E-Shorts gelesen und dafür 3,85 Pfoten im Durchschnitt vergeben. Ich finde es ja ehrlich gesagt schade, dass es, selbst wenn ich die E-Shorts dazurechne, keine 100 Bücher geschafft habe, sondern zwei fehlen. Aber da kann man nichts dran ändern und im Grunde genommen habe ich trotzdem viele Bücher geschafft.

Bei den Neuzugängen habe  ich 95 neue Bücher zu verzeichnen – sowie 15 E-Shorts. Das sind mehr als gelesene, deshalb ist mein SuB auch von 44 auf 64 gestiegen.


Kommen wir zu einigen Kategorien:

Bester Monat: August mit 10 Büchern und 3 E-Shorts

Schlechtester Monat: Februar mit 3 Büchern und 3 E-Shorts


Beste Reihe:
Ich habe einige tolle Reihen gelesen, aber von dieser war ich restlos begeistert:


Ich liebe diese Reihe! Cassel hat es mir angetan. Und die Geschichte ist sehr gut durchdacht und einfach toll zu lesen und mal was anderes. Eine tolle Idee und eine geniale Geschichte!

Schlechteste Reihe:
Die gab es gar nicht. Ich habe einige Reihen komplett gelesen, aber ich hatte keine dabei, von der ich im Ganzen so enttäuscht war.


Top 3:
Hier hätte ich auch eine Top 10 machen können. :D Aber ich habe mich für drei Bücher entschieden, wobei ich Re-reads ausgeschlossen habe.

Platz 3: Kirschkernküsse: Eine so tolle Roadtrip-Geschichte, die mich von vorne bis hinten begeistert und mich auch für Roadtrip-Bücher angefixt hat.
Platz 2: Häkelenten tanzen nicht: Eine wunderschöne Liebesgeschichte der besonderen Art.
Platz 1: Feuer&Flut: Mein absolutes Top-Buch 2015. Ich kann es nur empfehlen. Es war so toll!


Flop 3:
Auch im Jahr 2015 gab es einige Flops und das sind meine Flop 3:

Platz 3: Ein Buchladen zum Verlieben: Dieses Buch war sooo langweilig und einfach nicht meins.
Platz 2: Promise Die Bärentöterin: Die Protagonistin fand ich richtig schlimm. Sie widerspricht sich andauernd und ist nervig. Außerdem konnte mich auch die Geschichte nicht überzeugen.
Platz 1: Die dreizehnte Fee: Eine für mich unsinnige Geschichte mit Logikfehlern. Die Charaktere stolpern durch die Geschichte und fallen sich ohne Grund um den Hals.


Challenges:
Challenge der Gegenteile: Erfolgreich! (20/40 bzw. 40/80 war das hauptsächliche Ziel) Grün: 32/40; Lila: 36/40; Insgesamt: 68/80
Disney Challenge: Nicht erfolgreich! 14/19, Zusatzaufgaben zum Teil erfolgreich.
Harry Potter Lesechallenge: Erfolgreich! 20/20
Re-Read Challenge: Nicht erfolgreich! 4/22


Insgesamt empfinde ich mein Buchjahr 2015 im Gesamten als nicht ganz so erfolgreich. Ich bin mit den gelesenen Büchern ganz zufrieden, auch wenn ich gerne noch mehr geschafft hätte, allerdings finde ich es nicht gut, wie stark mein SuB gestiegen ist, ohne dass ich was dagegen getan habe. Deshalb wird 2016 auch ganz im Zeichen des SuB-Abbaus stehen.

In den nächsten Tagen kommen dann noch mein Lesemonat Dezember 2015 sowie ein Ausblick auf das neue Jahr und einige noch offene Rezensionen.

Bis dahin hoffe ich, dass ihr einen schönen 1. Januar hattet, und wünsche ein schönes und erfolgreiches (Buch-)Jahr 2016.

Kommentare:

  1. Huhu Marina,

    ein frohes neues Jahr!
    "Weißer Fluch" hatte ich auch gelesen und fand es sehr gut. Nur leider hat der zweite Band mich dann irgendwann verloren und ich habe es nie zu Ende gelesen.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, :)
      sehr schade. Ich fand alle Bände der Reihe echt gut. :) Aber wenn dir der erste gefallen hat, ist das ja auch schon was.^^
      Danke schön! Ich wünsche dir auch ein schönes neues Jahr. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Hallo Marina,

    82 Bücher sind doch gar nicht schlecht und irgendwie ist die 100 ja doch nur eine willkürliche Zahl. ;)

    Deine Top 3 steht noch komplett auf meiner Wunschliste. Da kann ich mich ja auf tolle Bücher freuen.
    Von deinen Flops steht zum Glück nichts drauf, was mich noch glücklicher macht :D
    Interessant, dass dir die Dreizehnte Fee nicht so gefallen hat. Fanden das nicht viele ganz toll?

    Hoffentlich bist du Ende 2016 glücklicher mit deinem Lesejahr. Mach dir noch so einen Stress deswegen, das Lesen soll ja weiterhin Spaß machen. :)

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia, :)
      da hast du wohl recht. :) Lesen soll wirklich Spaß machen. Und ich möchte mir in diesem Jahr auch keinen Stress machen, was die gelesenen Bücher betritt. :) Ich hoffe, dass ist das schaffe. :D
      Ja, die drei Bücher waren wirklich toll. <3 :) Ich hoffe, dir gefallen sie dann genauso gut. :)
      "Die dreizehnte Fee" wurde von vielen gehypet, das stimmt. Mir gefiel das Buch aber leider so gar nicht. Ich habe auch das Gefühl, ein komplett anderes Buch gelesen zu haben. :D

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen