Mittwoch, 25. November 2015

Silber Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier

Wahrhaftig ein Buch zum Träumen.
Verlag: FJB
Seitenzahl: 408
Ausgabe (Preis): Hardcover (18,99 €); E-Book (16,99 €)
Reihe: 1 von 3

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil… Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen…

Die Aufmachung des Buches ist wirklich toll. Das schwarze Cover zeigt so viele kleine Details, die für die Geschichte eine herausragende Rolle spielen. Zunächst sieht man das Auge, aber wenn man länger auf dieses Buch blickt, fallen einem immer mehr Einzelheiten und Besonderheiten auf. Ohne Schutzumschlag ist das Buch ebenfalls sehenswert. Dort ist es rot mit einer besonderen Tür.

Wenn man das Buch aufschlägt, sieht man den Schriftzug: Ex Libris, wo man auch seinen Namen eintragen könnte. Umringt ist das Buch von vielen roten Augen.

Die Kapitel sind von Ranken verziert und auch innerhalb der Kapitel findet man ab und an Ranken, die den Rand verschönern.

Die Kapitel sind angenehm kurz und so kommt man schnell durch die Geschichte. Das Buch ist in der ersten Person aus Livs Sicht geschrieben. Im Anhang gibt es ein kurzes Personenverzeichnis.

Silber Das erste Buch der Träume. Ein Titel, den man sich auf der Zunge zergehen lassen muss. 

Das Buch fängt gleich interessant und lustig an, so wie man es auch schon aus der Edelsteintrilogie gewohnt ist. Für mich hat diese Geschichte denselben Charme und Witz.

Träume sind ein wirklich faszinierendes und interessantes Thema und sogleich hat es mich gefesselt, was in diesem Buch für Möglichkeiten entstehen, wie die Traumwelt aus Kerstin Giers Sicht aussieht. Und ich muss sagen: Sie gefällt mir. Sie ist spannend, interessant, auch ein bisschen gruselig, atemberaubend und an einigen Stellen auch bezaubernd.

In diesem Buch werden einige Fragen aufgeworfen, aber auch wieder beantwortet. Einige bleiben natürlich noch offen, aber diese Geschichte ist schon in sich abgeschlossen. Am Ende gibt es das Versprechen auf weitere Abenteuer, aber keinen richtigen Cliffhanger.

Die Protagonistin in diesem Buch heißt Liv Silber. Sie zieht mit ihrer Mutter und ihrer Schwester sehr oft um und sieht ihren Vater eher selten. Zu dieser Familie gehören noch Lottie, das Kindermädchen/die Haushälterin, und ein Hund namens Buttercup. Eine verrückte, bunte Truppe also.

Liv ist sehr neugierig und liebt Rätsel und das wird ihr in diesem Buch manchmal zum Verhängnis, andererseits macht es die Geschichte auch erst aus.

Aber auch die anderen Charaktere haben ihren ganz eigenen Charme und den ein oder anderen habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie sind Persönlichkeiten. Man kann mit ihnen mitfühlen, mit ihnen Abenteuer erleben, Rückschläge und Furcht. Es ist ein wahres Erlebnis!

Der Schreibstil ist gewohnt witzig, leicht und locker. So kommt man schnell durch die Geschichte und ist verwundert, weil sie so rasant vorbeigerannt ist.

Silber Das erste Buch der Träume ist ein Auftaktband einer Trilogie. Mir gefielen die Charaktere und der besondere Humor. Dieses Buch kann ich Liebhabern von der Edelsteintrilogie empfehlen, Lesern von Fantasygeschichten, Leuten, die Humor lieben, oder die, die träumen wollen.

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Tolle Rezi. Jetzt habe ich echt Lust bekommen das Buch zu lesen. :) Es klingt sehr spannend und interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      danke schön. :) Lies es unbedingt! :) Ich fand es echt toll. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen