Freitag, 18. September 2015

Gebrauchtbuchläden (Plauderecke)

Hallihallo und herzlich Willkommen zu meiner Plauderecke und dem Thema: Gebrauchtbuchläden.


Bücher sind leider ziemlich teuer. Deshalb nutzen viele Internetseiten, auf denen man gebrauchte Bücher oder Mängelexemplare, also günstige Bücher, erwerben kann.

Aber nicht nur im Internet kann man gebrauchte Bücher bekommen, sondern auch in Gebrauchtbuchläden.

Dabei gibt es aus meiner Sicht sowohl Vor- als auch Nachteile.


Ein Vorteil ist auf jeden Fall, dass man super nach Büchern stöbern und somit Schätze entdecken kann. Es gibt – meistens – eine unglaublich große Auswahl an Büchern, durch die man stöbern kann. Wenn man dann ein Buch gefunden hat, ist es ein tolles Schnäppchen. Außerdem sind die Läden meist nicht allzu überfüllt, sodass man gut stöbern kann. Außerdem muss man nicht lange auf ein Buch warten und kann es, vor dem Kauf, sehen und somit entscheiden, ob man die Mängel in Kauf nimmt.


Das Problem daran ist, dass es kaum Bücher gibt, die meinen Geschmack treffen. Viele Bücher habe ich schon, andere Bücher interessieren mich nicht. Oft gibt es gebrauchte Bücher im Genre Horror, Thriller, Sachbuch, Chick-lit und was sonst noch. Aber nach Jugendbüchern, die ich oft und gerne lese, sucht man oft vergebens. Auch „meine Art“ Fantasy finde ich eher selten.

Außerdem ist es sehr durcheinander. Im Buchladen sind die Regale nach dem Alphabet sortiert und man wird schnell fündig. In Gebrauchtbuchläden kann man zwar die Verkäufer fragen, oft aber wissen sie es nicht so genau, haben es vielleicht schon mal gesehen, wissen aber nicht mehr, wo.


Trotzdem muss ich aber sagen, dass ich unglaublich gerne in Gebrauchtbuchläden gehe. Zwar finde ich eher wenige Bücher, aber trotzdem mag ich die Atmosphäre. Auch wenn die Verkäufer nur selten helfen können, geben sie sich Mühe und notieren sich auch die Titel, um eventuell zu einem späteren Zeitpunkt aushelfen zu können, was ich sehr sympathisch finde.

Und wer stöbert nicht gerne stundenlang in hohen Bücherbergen, in der Hoffnung, einen günstigen Schatz zu finden. Und wenn man einen gefunden hat, ist man umso glücklicher.


Fallen euch noch weitere Vor- und Nachteile von Gebrauchtbuchläden ein? Geht ihr gerne in solche Läden? Oder shoppt ihr lieber im Internet? Bzw. lasst ihr komplett die Finger von gebrauchten Büchern und haltet euch nur an Neuware?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Marina,
    also ich hatte auf Flohmärkten oder solchen Läden auch noch nie Glück und habe kein Buch gefunden, welches ich mir gekauft hätte, auch nicht für 50 ct., und zu alt und abgeschlottert sollen sie ja auch nicht sein, ich möchte ja trotzdem schöne Bücher im regal haben, da kaufe ich sie dann eben doch teurer.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      stimmt, zu alt sollten sie auch nicht aussehen. Ich kaufe die meisten Bücher deshalb auch teurer. Trotzdem mag ich die Atmosphäre. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Huhu, ^^

    wir haben hier leider kaum Gebrauchtbuchläden. Vielleicht einen, aber der hat echt wenige Bücher, eher so Schallplatten und uralte Filme (auch sogar noch diese VHS-Dinger xD), aber Bücher nur richtig wenig und davon auch keine interessanten. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich jeden Tag da, weil ich mir ziemlich selten Bücher zum vollen Preis hole. :D
    Dafür haben unsere Buchläden immer so einen Tisch, auf dem reduzierte Mängelexemplare liegen, und manchmal ist da das eine oder andere Schätzchen dabei. ^^
    Aber wenn ich ein ganz bestimmtes Buch suche und es das da nicht gibt, schaue ich auch bei Arvelle vorbei.
    Schade, so kleine Lädchen, die gebrauchte Bücher verkaufen, wären wirklich mal toll... :D

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sofia, :)
      ich fände Gebrauchtbuchläden, die eine größere Auswahl an verschiedenen Genres haben, auch echt toll. :) Dann würde ich auch mal öfter was finden. :D
      Aber ja, solche Mängelexemplar-Tische sind auch echt toll. :) Da habe ich auch schon das eine oder andere Buch gefunden. ;)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Hallo Marina,

    ich finde solche Läden genial und möchte unbedingt mal nach München in den texxt. Den hab ich auf youtube bei Book Shopping Queen gesehen und ich war sofort verliebt :D

    Bei mir zuhause gibt es das gar nicht, aber wo ich studiere gibt es ein modernes Antiquariat. Da gibt es nur Mängelexemplare. Sind zwar nicht gebraucht, aber es kommt ja aufs gleiche raus.
    Da gibt es aber auch durchaus einige Jugendbücher. Ob die deinen Geschmack treffen würden keine Ahnung, aber Auswahl ist da :)
    Chaotisch sieht es da zwar aus, aber es ist doch nach Genre und Alphabet sortiert, wie im Buchladen auch. Außerdem haben die Mitarbeiter tatsächlich einen Überblick darüber was sie haben und was nicht.

    Im Internet kaufe ich nicht ger Bücher, allgemein kaufe ich nicht gern im Internet. Ich muss alles anfassen bevor ich es kaufe und Buchläden gehören sowie unterstützt, finde ich. ;) Es gibt doch nichts besseres als Buchläden. Egal ob sie neue oder gebrauchte verkaufen...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia, :)
      stimmt, den texxt habe ich auch gesehen. :D Der sah echt toll aus.^^
      Mängelexemplare sind auf jeden Fall auch sehr toll. :)
      In den Buchläden, in denen ich war, waren die Bücher schon nach Genre sortiert, das stimmt. Nur meistens nicht nach Alphabet. :D
      Finde ich sehr gut: Die Buchläden sollte man wirklich unterstützen. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Hey :)
    Hier gibt es leider so einen Laden nicht oder ich habe ihn noch nicht entdeckt.
    Unsere Bibliothek hat einen dauerhaften Büchertrödel, da finde ich eigentlich immer was.
    Und dann haben wir hier noch so ein Kaufhaus der Diakonie wo man als Mensch mit wenig Geld kaufen kann aber auch als "Normalo", da alle Einnahmen an die Diakonie gehen. Da gibt es auch eine große Bücherwand und immer wenn ich dort Spenden abgebe, stöbere ich dort. Auch immer was dabei. Aber so wirklich einen Laden, wo es nur gebrauchte Bücher gibt...puh nee, noch keinen gesehen. Schade eigentlich!
    Ich würde da sofort hingehen. Da ich so gut wie alles lese, dürfte immer was dabei sein für mich :)

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anika, :)
      manchmal sind die Läden ja auch sehr versteckt. Und im Internet findet man sie leider auch oft nicht. Aber so ein Büchertrödel in der Bibliothek oder so ein Kaufhaus ist auch was tolles. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen