Samstag, 22. August 2015

Books of the week #16

Hallo!

Jeden Samstag findet die Aktion Books of the week statt, die von Ilona von Ilys Bücherblog und von Lena von piinkyswelt ins Leben gerufen wurde.


Jede Woche werden drei Fragen gestellt, wobei die dritte Frage variiert. Die ersten beiden Fragen beziehen sich abwechselnd auf das Wunsch- und das Lieblingsbuch der letzten Zeit. Heute gibt es die Fragen hier und hier.


1. Was ist dein Wunschbuch?

Eines meiner Wunschbücher ist Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella:



Inhalt:
Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...
Quelle

2. Welche Erwartungen hast du an das Buch?

Die Bücher von Sophie Kinsella haben mich bisher selten enttäuscht. Und auch von diesem Buch hoffe ich auf eine unterhaltsame Geschichte und, dass die guten Meinungen, die ich bisher darüber gehört habe, sich bestätigen.

3. Welches Buch hast du in deiner Klasse als "Buchvorstellung" vorgestellt?

Uff. Schwierige Frage. Ehrlich gesagt erinnere ich mich gar nicht daran, überhaupt ein Buch vorgestellt zu haben. :D

Das einzige, an das ich mich erinnere, ist, dass ich mal bei einer Art Vorlesewettbewerb mitgemacht habe, bei dem ich auch ein Buch vorgestellt und eben daraus vorgelesen habe. Das war Hexen küsst man nicht von Hortense Ullrich. ;)


Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!

Kommentare:

  1. Schöner Post. Das Buch hört sich gut an! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Marlene von http://marlene-bloggt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlene, :)
      danke schön. :) Das fand ich auch. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Huhu!

    Das Buch hatte ich letztens im Spielzeugladen in der Hand! (Die haben eine große Kinder- und Jugendbuchecke.) Ich wollte zwar schon länger mal was von der Autorin lesen, Shopaholic ist aber wahrscheinlich eher nichts für mich, weil ich selber Shoppen hasse und überhaupt nicht modebewusst bin... Da spricht mich dieses Buch hier schon mehr an!

    Für Vorlesewettbewerbe war ich als Kind zu schüchtern, denke ich. Meine Eltern haben mich zwar in die Theatergruppe gesteckt, damit ich das ablege, aber ich fürchte, da habe ich meinen Text dann immer so schnell wie möglich runtergerasselt...

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      dann solltest du es auf jeden Fall mal versuchen. :) Bisher fand ich fast all ihre Bücher gut. :)
      Ja, das mit der Schüchternheit kenne ich. Deshalb habe ich wohl auch ziemlich schnell gelesen. :D Irgendwann konnte ich die Zeilen auch auswendig.^^
      Beim Theater wäre es mir wohl auch so ergangen. :D

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Hallo :-)

    "Schau mir in die Augen Audrey" interessiert mich auch. Alleine schon wegen der vielen positiven Bewertungen und weil ich Sophie Kinsella zwischendurch ganz gerne lesen mag. An meinen Vorlesewettbewerb kann ich mich auch noch erinnern. Damals habe ich "Der kleine Mann und die kleine Miss" von Erich Kästner vorgelesen. Die "Freche Mädchen Bücher" gab es seinerzeit glaub ich noch gar nicht .-)

    Lieben Gruß
    Zeilenleben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      die positiven Bewertungen haben mich auch unter anderem darauf gebracht. :)
      Erich Kästner ist auch toll. :)
      Das kann sein. :D

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Hei c:
    Ich liebe das Buch "Schau mir in die Augen, Audrey"!
    Ich fand es in jederlei Hinsicht toll :)
    Falls du Lust hast, kannst du ja mal meine Rezi dazu lesen.
    Das Buch "Hexen küsst man nicht" hat in der Grundschule bei uns mal jemand vorgestellt. Ich kann mich dran erinnern, irgendwann mal ein Pferdebuch vorgestellt zu haben, dass ungefähr viermal so dick war wie die Bücher der anderen :D

    Ganz viele liebe Grüße,
    Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Michelle, :)
      das klingt echt gut. :) Dann werde ich direkt mal vorbeischauen. :)
      Pferdebücher hätte ich damals auch zur Genüge vorstellen können. :D

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen