Freitag, 10. Juli 2015

Frostnacht Mythos Academy 5 - Jennifer Estep

Eine Vorbereitung aufs Finale.
Verlag: ivi
Seitenzahl: 411
Ausgabe (Preis): Broschur (14,99 €); E-Book (11,99 €)
Originaltitel: Midnight Frost
Reihe: 5 von 6
ACHTUNG, wer die Reihe noch nicht kennt! Enthält SPOILER zu den Vorgängerbänden!

Seit Logans Verschwinden, plagen Gwen Albträume, worin sie immer wieder die vergangenen Ereignisse durchleben muss. Während einer gewöhnlichen Schicht in der Bibliothek wird ein Giftattentat auf sie verübt, dem sie entkommt. Jedoch wird der Bibliothekar Nickamedes vergiftet. Das Gegengift wächst nur in den Rocky Mountains und Gwen und ihre Freunde machen sich auf den Weg, das Gegengift zu finden.

Das Cover finde ich wunderschön. Es passt auch perfekt zu den anderen.
Im Innern gibt es 36 längere Kapitel und einen Anhang, der eine Deleted Scene, ein Personenverzeichnis und weitere wichtige Erklärungen sowie eine Leseprobe aus dem nächsten Band enthält.

Das Buch begann mit einer Überraschung. Gwen hat ein Artefakt gefunden, was aber niemals erwähnt wurde. Erst am Ende sieht man eine Art „Deleted Scene“ und die Geschichte, wie Gwen an dieses Artefakt kam. Ich fand das sehr schade und auch sehr verwirrend und hätte es besser gefunden, wenn die Szene in das Buch mit eingebaut worden wäre, vielleicht auch verkürzt, um der Verwirrung vorzubeugen.

Außerdem störten mich in diesem Buch die Wiederholungen. Ich lese die Bücher schon mit einigem Abstand, um die Wiederholungen weitestgehend zu vermeiden. Jedoch befanden sich nicht nur im Vergleich mit den anderen Büchern Wiederholungen, sondern auch innerhalb des Buches stehen dieselben Sätze im selben Wortlaut und Erklärungen wenige Seiten voneinander entfernt. Ich weiß nicht, ob das schon in den Vorgängerbänden der Fall war, aber in diesem Buch fiel es mir negativ auf.

Daneben fehlte mir in diesem Buch die Spannung, nicht im Sinne von mehr Action oder An-den-Seiten-kleben, sondern in Bezug auf die Probleme. Sobald welche auftauchen, gibt es sofort eine Lösung, ohne lange darüber nachdenken zu müssen. Das nimmt enorm die Spannung aus der Geschichte.

Trotzdem mag ich die Mythos Academy. Gwen und ihre Freunde wachsen immer weiter zusammen und werden eine Einheit gegen die Schnitter. Und es kommen immer weitere interessante Charaktere und unerwartete Helfer dazu.

In diesem Buch erfahren wir außerdem einiges über Gwens Vergangenheit, was ich sehr gut fand.

Ein schwächerer Band, der aufs Finale vorbereitet, und trotzdem einige interessante Ereignisse und ungewöhnliche Auftritte bereithält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen