Dienstag, 23. Juni 2015

Gemeinsam Lesen #55

"Gemeinsam Lesen" findet jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher statt. Heute gibt es die Fragen hier.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zurzeit lese ich Julischatten von Antje Babendererde und bin auf Seite 130.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Schon seit über einer Stunde war Sim fertig angezogen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das ist mein drittes Buch von Antje Babendererde und ich bin wirklich begeistert von ihren Büchern. Sie bieten eine fantastische Sommerlektüre, die aber tiefer geht und dem Leser Einblicke in die Welt der heutigen Indianer gewährt. Wirklich interessant und wunderschöne Geschichten.

Auch Julischatten ist eine sehr besondere Geschichte und ich fühle mich in dem Buch sehr wohl und freue mich aufs Lesen.

4. Schaust du dir generell Buchverfilmungen im Kino oder auf DVD an? Und wenn ja, welche fandest du besonders gut oder besonders schlecht?

Ich schaue Buchverfilmungen von Themen, die mich interessieren sehr gerne sowohl im Kino als auch auf DVD an. Gerne gehe ich ins Kino und hole mir den Film auch auf DVD, wenn er mir sehr gut gefallen hat. Manchmal schaue ich den Film auch nur auf DVD.

Besonders gut fand ich die Filme von Die Tribute von Panem und die ersten Teile der Harry Potter- Filme. Die Filme sind sehr nah am Buch und funktionieren als Film trotzdem sehr gut.

Gerne mochte ich auch Percy Jackson. Der Film ist zwar nicht so nah am Buch, aber ich mag insbesondere den ersten Film sehr, sehr gern. Einige der wenigen Filme, bei denen ich den Film gesehen, bevor ich das Buch gelesen habe.

Schlecht fand ich dagegen Eragon. Die Verfilmung machte an einigen Stellen null Sinn, weil Dinge weg gelassen wurden oder weil mitten in die Szene geschaltet wurde.

Aber es gibt vermehrt gute Buchverfilmungen - wenn man sie nicht so sehr mit dem Buch vergleicht. Viele Filme stehen alleine sehr gut da, schneiden im Vergleich zum Buch aber eher schlecht ab. Deshalb sollte man beides meiner Meinung nach differenziert betrachten.



Kommentare:

  1. Guten morgen Marina :)
    Deine Pfötchenabdrücke sind ja mal süß.
    Zu den Filmen, da decken wir uns in etwa in der Meinung :-).
    Ich kaufe mir "gute" Filme auch direkt dann nach als DVD.
    Und kann mir diese immer wieder ansehen.
    Und bei Eragon, da gebe ich dir so was von Recht.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag dir noch

    von Nicole

    www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, :)
      danke schön. :)
      Genau, gute Filme kann und möchte man dann ja auch gerne immer wieder sehen. :)
      Ja, "Eragon" war wirklich nicht gut...

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Guten Morgen Marina :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht. Das Cover gefällt mir gut.
    Deine Beschreibung klingt auch toll, genau solche Bücher mag ich, sollte mir die Autorin bzw. ihre Bücher mal näher ansehen ;)

    Die Panem Filme haben mir bisher auch alle sehr gut gefallen!

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Bin nun eine neue Leserin Deines Blogs :)

      Löschen
    2. Hallo Tanja, :)
      das freut mich sehr. :) Herzlich Willkommen. :)
      Ja, die Bücher von Antje Babendererde sind echt schön. :)
      Panem ist wirklich gut und ich bin auch schon auf den letzten Film gespannt. :)
      Danke. :) Dir auch noch eine schöne Woche. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Dein aktuelles Buch sagt mir nichts - von der Autorin hab ich schon gehört, aber noch nichts gelesen ... "Sommerlektüren" sind aber auch nicht so meins :)

    Harry Potter und Herr der Ringe sind meine Favoriten, wenns um Buchverfilmungen geht, aber die Tribute sind auch klasse und überhaupt finde ich, dass es da sehr tolle Verfilmungen gibt, wie z. B. auch den ersten Teil von Narnia ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    (Nicht übersehen! Ab jetzt findet Gemeinsam Lesen jede Woche bei Schlunzenbücher statt!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      es ist allerdings auch keine typische Sommerlektüre. ;) Nur finde ich, dass die Bücher sehr gut in den Sommer passen. :)
      Der erste Teil von "Narnia" ist wirklich toll :)
      Danke für die Info. Das habe ich bereits gesehen. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    Percy Jackson 1 fand ich auch gut als Film. Ich scheine die Einzige zu sein, die den letzten Panem Film nicht mochte. Vielleicht sollte ich ihn mir nochmal ansehen....

    LG
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      was mochtest du an dem Film denn nicht? :) Vielleicht hilft ein zweites Mal ansehen aber wirklich. :)
      Den ersten "Percy Jackson"-Film finde ich auch wirklich gut. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    Die drei Ps. Panem, Potter und Percy tauchen in vielen Listen auf. Guckst du dir auch Schnulzen an? Wie zum Beispiel den ein oder anderen Nicolas Sparks? Da finde ich fast immer die Filme besser.

    LG Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, :)
      die drei Ps ist gut ausgedrückt. :D Aber es stimmt. Die habe ich auch in vielen Listen gesehen.^^
      Von Nicholas Sparks habe ich auch schon einige Filme gesehen ja. Zum Beispiel letztens im Kino "Kein Ort ohne dich". Die Filme fand ich immer gut. :) Allerdings habe ich da kein Buchvergleich, weil ich kein einziges Nicholas Sparks - Buch gelesen habe. Aber wenn du die Filme besser findest, habe ich vielleicht auch nichts verpasst.^^

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  6. Guten Morgen Marina ♥
    Von Antje Babendererde habe ich bisher nur "Isegrim" angefangen und musste es nach circa 100 Seiten leider weglegen. Ich kam so gar nicht in die Geschichte hinein und fand es leider sehr zäh.
    Hast du das auch gelesen? Sind die anderen Bücher von ihr vielleicht anders?

    Ich sehe es genau wie du, man sollte Filme getrennt vom Buch betrachten. So handhabe ich das mittlerweile auch und kann seitdem die Filme auch viel mehr genießen :)
    "Percy Jackson" fand ich auch sehr gut, auch wenn ich das Buch noch nicht gelesen habe.
    Liebe Grüße, Jacky ♥
    http://msbookpassion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky, :)
      "Isegrim" habe ich leider noch nicht gelesen, allerdings behandelt das Buch auch ein anderes Thema. Die Bücher, die ich bisher von Antje Babendererde gelesen habe, handelten immer von Indianer, und wenn du dem Thema nicht abgeneigt bist, dann solltest du auf jeden Fall eines davon lesen. :) Da gibt es auch eine große Auswahl. Vielleicht unterscheiden sich die "Indianer"-Bücher von "Isegrim". Ich mochte sie bisher immer. :)

      Das finde ich auch viel schöner. :)
      Bei "Percy Jackson" fand ich den Film sogar besser. Aber das Buch war keinesfalls schlecht. Nur mehr gespickt mit Informationen. Die Buch-Reihe lohnt sich aber auf jeden Fall, zumal sie ja leider nicht weiter verfilmt werden.

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  7. Guten Morgen Marina,
    ich habe auch drei Bücher von ihr gelesen, Libellensommer, die verborgene Seite des Mondes und der Gesang der Orcas und gern würde ich auch noch mehr Bücher von ihr lesen.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fiorella, :)
      zwei der Bücher möchte ich auch noch lesen. :) Kenne davon nur "Libellensommer". Hach, ihre Bücher sind auch einfach toll. <3 :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  8. Guten Morgen,
    dein aktuelles Buch und auch die Autorin sagen mir so gar nichts, aber ich denke es ist auch nicht so mein Genre.
    Ansonsten sehe ich es ähnlich wie du, man sollte Buch und Film getrennt voneinander bewerten.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      das ist schade. Aber kann man natürlich nicht ändern. ;)
      Finde ich gut, dass du das auch so siehst. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  9. Huhu!

    Ich glaube, ich sollte mal ein Buch der Autorin lesen, ich würde es sehr interessant finden, etwas über das Leben der Indianer zu erfahren. :-)

    Anscheinend fand fast niemand den Film zu "Eragon" gut! Ich habe ihn nicht gesehen, aber ein Freund von mir hat ihn gesehen und fand ihn grottenschlecht.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka, :)
      das ist auch wirklich sehr interessant. :) Und die Geschichte sind wirklich schön. :)
      :D Das kann ich auch total verstehen. Der Film war auch richtig schlecht.

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  10. Huhu

    Ich liebe die Bücher von Antje Babendererde, viel Spass noch damit :D
    Ich fand die Verfilmung von Eragon leider auch sehr schlecht, dass ist aber sehr Wahrscheinlich bei vielen der Fall gewesen da keine Fortsetzungen mehr gekommen sind :)
    Die Filme von Harry Potter fand ich natürlich auch toll

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      danke schön! :) Die Bücher sind wirklich toll. :)
      Das stimmt. :D Ich habe heute auch einige Male "Eragon" gelesen.^^
      Ja, die "Harry Potter"-Filme. <3

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  11. Huhu,
    Harry Potter und die Tribute sind hier heute ja schon wirklich oft genannt worden :) Ich mochte auch beide sehr gerne.
    Julischatten habe ich auch schon vor längerem gelesen, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das war wirklich ein klasse Buch!

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, :)
      oh ja, die Filme sind beliebt. :) Zu Recht. :)
      Dann freue ich mich jetzt noch mehr auf das Lesen. :) Es gefällt mir auch immer besser. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  12. Huhu,
    Harry Potter und die Tribute sind hier heute ja schon wirklich oft genannt worden :) Ich mochte auch beide sehr gerne.
    Julischatten habe ich auch schon vor längerem gelesen, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das war wirklich ein klasse Buch!

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Hey Marina,

    deine aktuelle Lektüre reizt mich durchaus auf irgendeiner Ebene. Ich weiß aber noch nicht so richtig, ob es etwas für mich wäre. Ich brauche wohl noch ein bisschen Zeit für eine Entscheidung. :)

    "Die Tribute von Panem", "Harry Potter" und "Percy Jackson" gefielen mir auch alle und ich stimme dir darin zu, dass "Eragon" schlicht furchtbar war. Als empfehlenswert schätze ich außerdem "Fight Club", "Per Anhalter durch die Galaxis", "Schiffbruch mit Tiger" und "The Help" ein - gute Verfilmungen, die die Ideen hinter den Büchern verständlich vermitteln, ohne zu viel zu interpretieren oder sich einschränken zu lassen. :)

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli, :)
      okay. :) Die Bücher sind auch wirklich gut. :)
      Von deinen Empfehlungen kenne ich leider keines, aber "Schiffbruch mit Tiger" wollte ich auch immer mal sehen. Vielleicht ergibt sich bald mal die Gelegenheit dazu. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  14. Ich sehe es auch so, das man Buch und Film eher differenziert betrachten sollte. Meist kann man den ganzen Stoff, der im Buch ist, gar nicht richtig auf die Leinwand bringen. Und dann muss eben ein bisschen was geändert werden. Das finde ich auch okay, wenn es allerdings solche Ausmaße annimmt, dass man den Sinn überhaupt nicht mehr versteht, dann ist das doch ein bisschen too much. Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich einer Freundin den 6. Teil von Potter im Kino erklären musste, weil die Verfilmung leider nicht ganz so gut umgesetzt wurde. Nichts desto trotz mag ich die Filme trotzdem sehr.
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kitty, :)
      da kann ich dir nur komplett zustimmen. :) Einen gewissen Sinn sollten die Filme schon ergeben. Der sechste "Harry Potter" - Film ist wirklich schwer zu verstehen, wenn man die Bücher nicht gelesen oder nicht mehr so gut im Kopf hat. Das fand ich auch wirklich schade. Im fünften Film fehlt auch einfach zu viel.
      Gut finde ich die Filme aber auch. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  15. Hey~
    Ich muss dir zustimmen, dass man Buch und Film immer auch ein bisschen getrennt betrachten muss. Vieles lässt sich nicht umsetzen, vieles muss gekürzt werden, damit man nicht ein zehnstündiges Epos bekommt usw. . Aber selbst wenn ich mich vom Buch löse, finde ich Der Hobbit immer noch richtig, richtig schlecht. Naja.
    Die ersten beiden Harry-Filme sind bei Vergleich mit dem Buch aus meiner Sicht auch die besten, aber ich mag die ganze Reihe (wobei ich auch der Meinung bin, dass es bei Teil 6 und 7 schwieriger wurde, sie ohne Kenntnis der Bücher ordentlich zu verstehen).
    Bei Eragon kenne ich nur den Film und alles was hängen geblieben ist, ist Jeremy Irons und Robert Carlyle. Ich weiß nicht mal mehr worum es ging. War also wohl tatsächlich kein guter Film xD
    Dein aktuelles Buch sagt mir nichts. Klingt leider auch nicht nach was für mich.

    Yours, Aly <3
    Gemeinsam lesen #45

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, :)
      genau so sehe ich das auch. :)
      Bei "Der Hobbit" habe ich das Buch nicht gelesen, aber ich habe gehört, dass vieles hinzugedichtet worden sein soll. An sich fand ich die ersten beiden Filme aber ganz gut. ;)
      Genau das fand ich an den "Harry Potter"-Filmen sehr schade. Vielleicht liegt es daran, dass im fünften zu viel weg gelassen wurde, als dass man den sechsten und siebten Teil noch gut verstehen könnte. Gut sind die Filme natürlich trotzdem. :) Einfach episch. ;)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  16. Ich sehe das auch so - Film und Buch sollte man nicht vergleichen, sondern jeweils als eigenes Werk betrachten. Denn beides kann Stärken und Schwächen haben.

    Dein aktuelles Buch kenne ich nciht, werde ich mir aber mal genauer anschauen!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, :)
      finde ich gut, dass du das auch so siehst. :)
      Das freut mich. :) Die Bücher sind echt gut. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen