Mittwoch, 29. April 2015

Gebannt Unter fremdem Himmel - Veronica Rossi

Der Auftakt einer Trilogie.
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 429
Ausgabe (Preis): Hardcover (17,95€); Taschenbuch (9,99 €)
Originaltitel: Under the Never Sky
Reihe: 1 von 3

Zwei Welten, die sie trennen – eine Liebe, die sie eint
Als Aria aus ihrem geschützten Lebensraum, einem Raum ohne Schmerz und Leid, in die Wildnis verbannt wird, scheint ihr Tod so gut wie sicher. Wäre da nicht Perry, der so anders ist als alles, was sie kennt. Er rettet ihr das Leben.
Ganz allmählich fasst Aria Zutrauen zu ihm, und gemeinsam begeben sie sich auf eine gefährliche Odyssee, die Aria bis an ihre Grenzen bringt. Und die Gefühle in ihr weckt – Gefühle für Perry, die sie unbedingt vor ihm geheim halten muss. Denn kann ihre Liebe eine Zukunft haben in einer Welt, in der sie nicht füreinander bestimmt sind?

Das Cover finde ich ganz schick, aber mit dem Mädchengesicht nichts Besonderes. Unter dem Schutzumschlag findet man den Mädchenkopf wieder.
Die 45 Kapitel sind mittellang und werden abwechselnd aus der Sicht von Aria und Perry geschrieben. Das Buch ist in der dritten Person verfasst.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leider sehr schwer. Ich habe nicht auf Anhieb alles verstanden, weil man direkt in eine Szene hineingeworfen wird, und musste darum etwas kämpfen, was mir nicht so leicht fiel.

Außerdem habe ich etwas anderes erwartet, als ich letztendlich bekommen habe. Erwartet habe ich eine Dystopie, bekommen habe ich eine Geschichte, die zwar in der Zukunft spielt, aber fantastische Elemente aufweist, von denen ich mir nicht vorstellen kann, dass sie sich in der Zukunft verwirklichen können. Das finde ich sehr schade, weil es mir bei einer Dystopie darauf ankommt, die Entwicklung von der Gegenwart in diese Zukunft nachvollziehen zu können.

Die unerwarteten Fähigkeiten haben mir anfangs auch nicht so besonders gut gefallen. Ein Beispiel: Jemand, der besonders gut riechen kann und das anhand von Farben identifiziert. Wie soll das denn gehen?

Irgendwann hatte ich mich so einigermaßen an diese Fähigkeiten gewöhnt, da geschah etwas mit Aria, was mir ebenfalls suspekt erschien, worauf ich aber nicht näher eingehen kann und will. Trotzdem fand ich das zu wenig erklärt.

Aria und Perry waren mir zu Beginn leider auch nicht besonders sympathisch, was wohl daran liegt, dass die Geschichte abwechselnd von den beiden erzählt wird und sie sich gegenseitig nicht ausstehen können. Irgendwie habe ich ihr Empfinden gegenüber dem anderen selbst übernommen und mochte letztendlich beide nicht so besonders.

Gerne mochte ich dagegen Roar. Er wirkte auf mich echt und natürlich. Leider kommt er nicht besonders häufig vor.

Das Ende fand ich ganz gut, wirkte auf mich aber viel zu konstruiert.

Leider stimmte für mich in diesem Buch vieles nicht. Ich hatte an einigen Stellen gar keine Lust mehr, weiterzulesen. Am Ende wirkte vieles für mich zu schnell und konstruiert. Vorher wurde ich mit Dingen überrascht, die mir einfach nicht gefallen haben. Sehr schade.



Kommentare:

  1. Huhu ich habe deinen tollen Blog bei lefabook gefunden und bleibe gleich mal als Leserin hier :) Vielleicht hast du ja Lust meinen Blog auch mal zu besuchen? Ich mache gerade sogar ein Gewinnspiel wo man ein Buch im Wert von 20 EUR gewinnen kann ;)

    http://lovinbooks4ever.blogspot.de/2015/04/schnapszahl-gewinnspiel.html

    Würde mich freuen <3

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, :)
      das freut mich sehr. :) Herzlich Willkommen. :)
      Ich werde auf jeden Fall gleich mal bei dir vorbeischauen. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Oh das ist ja schade, dass es dir nicht so gefallen hat... ich mochte es wirklich, aber vielleicht wird ja Band 2 besser, das Finale fand ich auf jeden Fall richtig gut!
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, :)
      das klingt auf jeden Fall gut. :) Vielleicht sollte ich der Reihe noch eine Chance geben. ;) Mal sehen. Vielleicht, wenn ich den zweiten Teil irgendwo günstig bekomme. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. Hallöchen!
    Oh nein - wie schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Ich habe ja die ersten beiden Bände gelesen und fand sie beide echt gut. Wobei der zweite sogar besser war, vielleicht kann der dich ja mehr begeistern? ;)

    Liebe Grüße,
    Jessi von JessiBuechersuchti.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi, :)
      das könnte natürlich sein. :D Wenn ich mal günstig an den zweiten Band komme, dann werde ich es vielleicht noch mal probieren. ;)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  4. Hey ;)

    Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat.
    Ich habe die Trilogie geliebt...

    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena, :)
      ja, ich war auch sehr enttäuscht. :( Vielleicht werde ich irgendwann noch mal weiter lesen, weil der zweite Band wohl besser sein soll.

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen