Mittwoch, 4. Februar 2015

Frostglut Mythos Academy 4 - Jennifer Estep

 Genauso gut wie der erste Band!
Verlag: Piper ivi
Seitenzahl: 401
Ausgabe (Preis): Klappenbroschur (14,99 €)
Originaltitel: Crimson Frost
Reihe: 4 von 6
ACHTUNG! Wer die Reihe noch nicht kennt: SPOILERGEFAHR!

Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird ...
Quelle

Auch das Cover von diesem Band gefällt mir wieder sehr gut, insbesondere weil die roten Augen wirklich sehr fies dreinschauen. Wenn man das Buch aufklappt, findet man im Innern eine in Rot gekleidete Frau in einer Schneelandschaft, was ich wirklich schön finde und was auch gut zur Jahreszeit im Buch passt, denn aktuell herrscht in der Mythos Academy Winter.
Die Kapitel sind mittellang und auch in diesem Buch gibt es Bonusmaterial über die Charaktere und die Schauplätze sowie eine Leseprobe zum nächsten Band.

Der Vorgängerband hat nicht zu viel versprochen: Der vierte Teil beginnt gleich mit einem Schock und danach steigert sich die Geschichte nur immer weiter, bis es in einem Showdown endet.
Die stetige Spannung lässt mich nach dem Lesen mit dem Gedanken zurück, dass es mir viel zu kurz vorkam.

Die Wiederholungen, die mir besonders in Band zwei negativ aufgefallen sind, tauchen hier nicht auf, was mir sehr gefallen hat.

Die Charaktere mag ich nach wie vor. Sie wachsen immer mehr zu einer Einheit zusammen.
In diesem Buch taucht ein neuer Charakter auf, der sich dieser Einheit anschließt: Alexei bringt in das Buch eine neue Spezies ein, die ich aber nicht weiter erläutern möchte, damit ich nicht zu viel verrate. Aber nachdem ich mit ihm warm geworden bin – nachdem Gwen es auch war –, mochte ich ihn genauso gerne wie die anderen Charaktere.

Gwen tat mir in diesem Buch sehr leid und am liebsten hätte ich ihr irgendwie geholfen, denn nicht nur, dass Loki wieder frei ist und alle bedroht, jetzt muss sie auch noch um ihr Leben fürchten durch Menschen, die sie eigentlich beschützen sollten. Man fiebert mit ihr bis zur letzten Seite mit und bis zum Schluss war ich mir nicht sicher, was letztendlich die Auflösung sein würde, von der ich doch etwas überrascht war.

Das Ende war sehr aufwühlend und ich würde am liebsten sofort weiterlesen, weil es wirklich fies ist. Fies, aber nicht im Sinne von einem Cliffhanger, sondern auf etwas anderes bezogen, auf das ich natürlich nicht näher eingehe.

Ein rundum gelungener vierter Teil einer tollen Reihe! Der Band hat mir wieder besser gefallen als die beiden davor. Es ist meiner Meinung nach genauso gut wie der erste Band und deshalb bekommt das Buch verdiente:


Kommentare:

  1. Habe das Buch auch Ende Januar gelesen und fand es auch richtig gut! Das Ende ist wirklich fies und ich war total traurig! Ich hoffe, dass sich das wieder regelt! Band 5 liegt hier bei mir schon parat und wird bald gelesen.
    Schöne Rezi :)

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, :)
      das Ende ist wirklich traurig und ich hoffe dasselbe. So lange darf Band 5 bei mir auch nicht warten, allerdings habe ich es noch nicht da.^^
      Danke schön. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen