Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jahresrückblick 2014

Hallo und Herzlich Willkommen zu meinem Jahresrückblick 2014!

Wenn ich Buchtechnisch an das Jahr 2014 denke, fallen mir einige gute Bücher ein und ein besonderes Ereignis: Die Frankfurter Buchmesse! Ich war zum ersten Mal auf einer Buchmesse und fand diese hier besonders gut, weil ich zwei Bücher von Kai Meyer signiert bekommen habe: Die Seiten der Welt und Die fließende Königin!

Außerdem denke ich an den ersten Geburtstag meines Blogs. Wie schnell doch die Zeit vergangen ist und wie weit sich mein Blog bis dahin entwickelt hat. Und auch jetzt entwickelt er sich stetig weiter.

An dieser Stelle: Vielen Dank an euch! Dass ihr mir Kommentare schreibt oder auch einfach still meine Posts lest! Ohne Leser und den Austausch wäre es doch nur halb so schön.

Jetzt habe ich aber genug vorab geschrieben und ich komme zu meinem Überblick:

Insgesamt habe ich 126 Bücher gelesen und dafür 3,85 Sterne im Durchschnitt vergeben.

Bester Monat: März mit 15 Büchern

Schlechtester Monat: Juli mit 6 Büchern


Beste Reihe:

Ich habe diese Reihe geliebt! Insbesondere der zweite Band hat mich umgehauen und am liebsten hätte ich die Trilogie noch einmal ganz von vorne gelesen!


Schlechteste Reihe:

Ich war ziemlich enttäuscht von den Büchern und habe mich nur durch die Seiten gequält. 


Top 3:

Platz 3) Half Bad: Ein grandioses Buch! Gleich am ersten Abend habe ich über die Hälfte des Buches gelesen und am nächsten Abend war es durchgelesen. Ich erwarte sehnlichst den zweiten Band.
Platz 2) Bookless Wörter durchfluten die Zeit: Eine Trilogie über Bücher! Ich könnte hier die ganze Trilogie nennen, nehme den ersten aber stellvertretend. Einfach wunderbar!
Platz 1) Die Seiten der Welt: Magisch. Fantastisch. Für Bücherliebhaber ein Muss!


Flop 3:

Platz 3) Seelenhüter: Ich kann mich kaum noch an das Buch erinnern. Es war unglaublich langatmig und langweilig.
Platz 2) Das Hochzeitsversprechen: Auf dem Rückentext stand schon die Hälfte des Buches. Unglaublich vorhersehbar und langweilig.
Platz 1) Engelssturm Uriel: Ich weiß nicht, was ich dazu noch sagen soll. Jedes weitere Wort wäre zu viel. Klickt hier für meine Rezi.

Challenges:
5x5 Themen Challenge: Erfolgreich! 25/25
ABC-Challenge der Protagonisten: Unabhängig vom Geschlecht: 26/26; Männlich und weiblich: 44/52


Insgesamt empfinde ich mein Buchjahr im Ganzen recht erfolgreich und ich freue mich sehr, dass ich so viele Bücher geschafft habe und auch meine Challenges größtenteils abschließen konnte. Die zweite Challenge war zwar nicht komplett erfolgreich, aber doch immerhin zum Teil.

Wie war euer Buchjahr 2014? (Ihr könnt mir auch gerne einen Link hinterlassen. :))

Morgen gibt es dann meinen Lesemonat für den Dezember 2014. Und in den nächsten Tagen dann noch einen Ausblick auf das nächste Jahr: 2015!



Weiß der Himmel von dir - Alicia Bessette

Trauerbewältigung, Essen und Liebe.
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl: 361
Preis: 8,99 €
Ausgabe: Taschenbuch
Originaltitel: Simply from Scratch
Einzelband

In jedem Schlag meines Herzens ist auch einer für dich.
Zell und Nick waren zum Heulen glücklich. Skifahren, bis das Gesicht einfriert, Tanzen im Wohnzimmer, nächtliche Rennen mit ihrem Windhund. Und eine ganze Fußballmannschaft an Kindern wollten sie haben. Doch dann passiert die Katastrophe: Nick verunglückt tödlich. Zell zieht sich völlig zurück – bis eine ganze Reihe kleiner Wunder ihre Trauer in Zukunft verwandelt.

Das Cover ist fröhlich und bunt. Leider passt es meiner Meinung nach nicht zu dem traurigen Thema und dem Inhalt des Buches. Auch mutet das Cover eher nach Frühling an und in der Geschichte liegt die meiste Zeit Schnee und es ist ziemlich kalt.
Das Buch hat nur elf Kapitel, die ziemlich lang sind. Allerdings gibt es einige Absätze, sodass man zwischendurch auch Pausen einlegen könnte.
Die Geschichte wird größtenteils aus der Sicht von Zell erzählt. Zwischendurch erzählt ein guter Freund von Nick und Zell, EJ, in der dritten Person und Nick in einer E-Mail.

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Man lernt Zell kennen. Sie findet eine Kiste von Nick, die sie aber nicht öffnen möchte. Somit wird dem Leser das erste Rätsel präsentiert, denn er möchte natürlich gerne wissen, was sich in der Kiste befindet.
Zell leistet allerdings noch Trauerarbeit und vermeidet alles, was mit Nick zu tun hat, sogar ihre gemeinsamen Freunde. So kapselt sie sich ziemlich ab. Sie hat sich vorgenommen, für Nick bei einem Backwettbewerb teilzunehmen, und so begleitet man sie auf dem Weg zum perfekten Rezept, das man im hinteren Teil des Buches auch finden kann.
Zu Zell eine Verbindung aufzubauen, ist schwer, weil sie kaum etwas von sich preisgibt. Allerdings kann man sie in ihrer Trauer schon verstehen und es ist logisch, dass sie nicht so offen ist. Für mich wurde sie sympathischer, als sie mit dem Nachbarsmädchen mehr zu tun hatte und wenn sie sich mit ihrem Hund beschäftigt.
Insgesamt passiert in dieser Geschichte nicht sonderlich viel, aber das kann man von so einer Geschichte vielleicht auch nicht erwarten.
Was mich sehr gestört hat, waren die ganzen Schimpfwörter, die Zell verwendet. Gefühlt auf jeder Seite benutzt sie irgendein Schimpfwort.
Außerdem ist das Buch im Präsens geschrieben. Wenn Zell Geistesblitze hat und an Nick denkt, wechselt die Zeitform und es wird im Präteritum weiter geschrieben. Das alleine hätte für mich ausgereicht, um zu erkennen, was jetzt passiert und was damals geschah. Die Autorin hat allerdings jedes Mal geschrieben: Erinnerungsflash oder – in die andere Richtung – Die Gegenwart. Im Hier und Jetzt. Das fand ich schon ziemlich nervig, denn das hätte ich spätestens an der Zeitform verstanden, wenn nicht bei dem Namen Nick und dass er wieder lebendig ist.

Insgesamt war es für mich ein sehr durchwachsenes Leseerlebnis. Ich fand es okay, kann es aber nicht uneingeschränkt weiter empfehlen, sondern an jene, die Bücher in dieser Richtung gerne lesen und sich auch gerne mit Geschichten beschäftigen, die nicht auf jeder Seite Spannung erwarten lässt.


Dienstag, 30. Dezember 2014

6. gemütliches Lese-Miteinander (Update)

Gleich geht es los mit dem gemütlichen Lese-Miteinander auf Livias Blog Samtpfoten mit Krallen. Weil ich bei meiner Schwester Miriam zu Besuch bin, werden wir zusammen lesen und auch die Fragen beantworten. Sie wird in Blau schreiben, während ich in dem gewohnten Schwarz berichte, was ich lese. ;)



16.00:
1. Was lest ihr heute?

Ich werde an Weiß der Himmel von dir von Alicia Bessette weiterlesen. Ich bin aktuell auf Seite 306.

Ich lese weiter in dem Buch So geht Liebe von Katie Cotugno auf Seite 110.

2. Wo lest ihr heute? Gerne schaue ich mir Bilder eurer Leseecke an, ich bin da immer sehr neugierig :-)

Wir lesen auf dem Sofa.^^


3. Was sind eure konkreten Ziele für heute?

Ich möchte auf jeden Fall mein aktuelles Buch beenden und dann mal schauen, wie es weiter geht. :D

Ich habe mir kein Ziel gesetzt. Ich werde einfach lesen. :D


17.30:
1. Wie gefällt euch euer Buch bis jetzt?
Ich habe Weiß der Himmel von dir beendet und muss sagen, dass es mir okay gefallen hat. Es war nicht schlecht, aber begeistern konnte es mich leider auch nicht. 

Jetzt habe ich Liebe ist kein Gefühl von Thomas Dellenbusch angefangen.

Mir gefällt mein Buch bis jetzt sehr gut. :)

2. Wie viele Seiten habt ihr gelesen?

In Weiß der Himmel von dir habe ich die letzten 55 Seiten gelesen und bei Liebe ist kein Gefühl zeigt mir mein Kindle 24 Prozent an.

Ich habe bis jetzt 90 Seiten gelesen.

3. Was erledigt ihr heute Abend noch alles nebenbei?

Beide: Wir werden nachher noch was essen. Mal sehen, was sonst noch passiert. ;)


19.00:
1. Dass ich sehr neugierig bin, wisst ihr ja schon. Ich interessiere mich aber vor allem auch über anderer Leute essen. Deshalb frage ich: was habt ihr heute alles gegessen und werdet ihr heute noch alles essen?

Beide: Müsli, gefüllte Zucchini mit Reis, Salat und Schokolade. <3

2. Lest ihr heute eure Bücher "Bis zum bitteren Ende" weil ihr sie noch für eine Challenge oder eure Statistik benötigt, oder einfach nur darum, weil ihr sie beenden wollt?

Weiß der Himmel von dir brauchte ich noch für eine Challenge. Weitere Bücher lese ich nur zum SuB-Abbau. :D

Ich lese heute meine Bücher nur zum Spaß.

3. Welches eurer Bücher habt ihr nicht "Bis zum bitteren Ende" gelesen, weil es euch einfach überhaupt nicht gefallen hat?

Meine Standardantwort: Träum weiter von Emma Burstall. Es war einfach schrecklich. Das letzte, das ich aber abgebrochen habe, war Huckleberry Finns Abenteuer und Fahrten von Mark Twain, weil mir der Schreibstil nicht mehr zugesagt hat und ich es nur gelesen habe, um es vom SuB zu haben, aber überhaupt keinen Spaß daran hatte. Und das hat dann keinen Sinn. Generell breche ich aber sehr selten Bücher ab.

Ich habe bisher noch kein Buch abgebrochen, egal, ob ich es letztendlich gut oder schlecht fand. Vielleicht bin ich nicht der Typ dafür.^^

20.30:
1. Liegt ihr gut in der Zeit, oder haben sich eure Ziele für heute Abend schon ein wenig verändert?

Ich habe mein Ziel, Weiß der Himmel von dir zu beenden, bereits erreicht. :D Ansonsten habe ich für diesen Abend keine besonderen Ziele, abgesehen davon, noch einige Seiten zu schaffen.
Inzwischen habe ich auch Liebe ist kein Gefühl beendet (das aber auch nur 87 Seiten hatte) und lese jetzt Wunderbare Wünsche von Lindsay Ribar:


Ich hatte am Anfang kein bestimmtes Ziel. Aber nun hoffe ich, mein Buch beenden zu können. Es sind nur noch 30 Seiten, also denke ich, dass ich das schaffe werde.

2. Welche Bücher der anderen Teilnehmer kennt ihr bereits? Könnt ihr sie empfehlen oder eher nicht?

Beide: Wir kennen leider keines der Bücher der anderen Teilnehmer.

3. Welches Buch der anderen Teilnehmer würdet ihr wählen, wenn ihr euch spontan für eines entscheiden müsstet? Und warum?

Ich würde Bartimäus wählen - allerdings den ersten Teil :D - das Nadja liest, weil es Fantasy ist und ich das Genre gerne mag. 

Ich würde das Buch Zuckerstangen und Herzchenwaffeln, das Julia genannt hat, bevorzugen,, weil ich den Titel lustig finde und der Klappentext interessant klingt.

22.00:
1. Wie lange habt ihr vor, wach zu bleiben?
Mal sehen. Das hängt von der Müdigkeit ab.^^ Bis jetzt sind wir aber noch einigermaßen wach. :)

2. Wie viele Seiten habt ihr heute Abend schon gelesen?

Bei mir sind es jetzt 228 gelesene Seiten.

Ich habe insgesamt 239 Seiten gelesen. Ich habe vorhin So geht Liebe von Katie Cotugno beendet und lese jetzt Der Ghostwriter von Cecelia Ahern.


3. Welche Lesevorsätze habt ihr für das Jahr 2015 gemacht?

Ich habe mir keine besonderen Vorsätze gemacht. Ich möchte nur die Aufgaben meiner beiden Challenges erfüllen.

Ich nehme mir grundsätzlich keine Vorsätze vor, egal für was. Hauptsache ich lese überhaupt und habe Spaß dabei.

23:30:
1. Wie gefällt euch euer aktuelles Buch?

Ich bin bei Wunderbare Wünsche jetzt auf Seite 150 und es gefällt mir richtig gut! Es ist zum Lachen, spannend und magisch.

Der Ghostwriter ist sehr spannend und mysteriös, also zum Mitfiebern und Miträtseln.

2. Erzählt ein wenig von eurem aktuellen Buch. Was findet ihr erwähnenswert? Was möchtet ihr mit uns teilen?


Es geht um einen Dschinn und drei magische Wünsche. Und es handelt von Musik und Songs schreiben.

Bei mir geht es darum, dass der Protagonist einen Roman schreiben will und dafür sein gesamtes Leben über den Haufen wirft. Allerdings hat er damit so einige Schwierigkeiten. Und dann geschehen einige unerklärliche Ereignisse.

3. Was wünscht ihr euch vom nächsten gemütlichen Lese-Miteinander?


Wir fanden beide die Fragen echt gut und abwechslungsreich. Wir haben beide eine Menge geschafft und es hat viel Spaß gemacht.

1.00:
1. Habt ihr euer heutiges Ziel erreicht?

Ich habe mein Ziel auf jeden Fall erreicht: Das angefangene Buch habe ich beendet. Und darüber hinaus habe ich ein weiteres Buch geschafft und ein weiteres angefangen.

Ich hatte überhaupt gar keine Ziele, aber ich habe sehr viel geschafft. Ich habe mein angefangenes Buch und ein weiteres beendet.

2. Welches Buch werdet ihr im Januar zuerst lesen?


Ich werde das Buch weiter lesen, das ich im alten Jahr begonnen habe. Vielleicht wird das noch Wunderbare Wünsche sein, vielleicht ein anderes. ;)

Ich werde definitiv Bevor die Nacht geht von Bettina Belitz lesen.

3. Seid ihr zufrieden mit eurem Lesejahr 2014? 


Ja, auf jeden Fall. Ich habe über 100 Bücher geschafft - auch wenn ich die aktuelle Zahl noch nicht weiß - aber trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dieser Zahl.

Ja, ich freue mich über jedes Buch, das ich beenden konnte.


Damit verabschieden wir uns und werden schlafen gehen. Vielen Dank an Livia für die Organisation und die tollen Fragen!

Gute Nacht!





und Miriam :)

Gemeinsam Lesen #33

"Gemeinsam Lesen" findet jeden Dienstag abwechselnd bei Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer statt. Heute gibt es die Fragen hier.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Weiß der Himmel von dir von Alicia Bessette und bin auf Seite 306 von 361.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ein verregneter, kalter 5. Mai."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch habe ich von meiner Schwester ausgeliehen. Ich habe gehört, dass es so ähnlich sein soll wie P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern, das mir sehr gut gefallen hat.
Ich muss sagen, dass ich Weiß der Himmel von dir ganz okay finde. Ich habe allerdings ein paar Kritikpunkte daran. So richtig begeistert bin ich von dem Buch leider nicht.

 4Der Jahreswechsel steht an: Habt ihr euch für 2015 lesetechnisch Ziele gesetzt? Welche sind das und warum?

Ich habe mir nur vorgenommen, meine beiden Challenges zu schaffen und einige Bücher noch mal zu lesen.
Meinen SuB möchte ich wieder etwas senken. Über Weihnachten ist er über die 40 gegangen und das ist mir doch etwas zu viel, auch wenn viele das als wenig ansehen.^^
Eine bestimmte Anzahl an Büchern habe ich mir allerdings nicht vorgenommen.

6. gemütliches Lese-Miteinander bei Eponine (Werbung)

Heute findet das 6. gemütliche Lese-Miteinander bei Eponine von Samtpfoten mit Krallen statt. Um 16 Uhr geht es los und dann werden wir gemütlich miteinander lesen.

Wenn du gerne noch mitmachen möchtest, dann melde dich doch schnell an: Hier gibt es weitere Infos und dann kannst du dich auch gleich anmelden.

Man kann auch später einsteigen und noch mitlesen. Mit oder ohne Blog.

Ich bin zum zweiten Mal dabei und werde heute mit meiner Schwester teilnehmen. Beim ersten Mal hat es mir schon sehr viel Spaß gemacht und man schafft auch sehr viel.

Ich freue mich auf später und auf das gemeinsame Lesen!

Montag, 29. Dezember 2014

Neuzugänge Dezember 2014

Hallihallo!
Heute möchte ich euch meine Neuzugänge aus dem Dezember vorstellen. Es sind aufgrund von Weihnachten eine Menge Bücher geworden. Ich habe vier geschenkt bekommen und mir noch einige von einem Gutschein gekauft. Aber auch schon vor Weihnachten sind ein Paar Bücher bei mir eingezogen, die jetzt hier mit auftauchen.
Insgesamt sind es 12 Bücher geworden.

Der Inhalt klingt total toll und da musste ich es einfach haben! Hoffentlich kann ich es bald lesen.

Das Buch habe ich auf YouTube gesehen und es hat mich nicht mehr losgelassen. Als ich es ein paar Tage später in der Buchhandlung gesehen habe, musste ich es einfach mitnehmen!

Dieses Buch habe ich als E-Book ergattert und bereits gelesen. Leider hat es mir nicht ganz so gut gefallen.

Das Buch habe ich günstiger bekommen und da konnte ich es einfach nicht liegen lassen. Ich hatte früher mal eine Leseprobe, es mir aber nie gekauft. Jetzt habe ich es gesehen und musste es einfach mitnehmen.

Auch dieses Buch habe ich günstig bekommen und konnte es nicht liegen lassen. Der Rückentext hat mich überzeugt und die erste Seite auch.

Ein Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern. Ich habe mich sehr darüber gefreut!


Ich habe diese Bücher als Schuber – ebenfalls als Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern – bekommen und bin schon sehr gespannt, wie sie mir gefallen werden. Der Film dazu gefiel mir auf jeden Fall schon mal.

Diese drei Bücher habe ich von einem Büchergutschein gekauft, den ich ebenfalls zu Weihnachten bekommen habe. Fearless ist der zweite Teil von Boy Nobody und Wer die Lilie träumt ist der zweite Teil von Wen der Rabe ruft, die noch auf meinem SuB liegen. Lakota Moon habe ich ganz überraschend im Buchladen gesehen. Von Antje Babendererde habe ich bereits Libellensommer gelesen und geliebt. Jetzt kann ich ein weiteres Buch von ihr lesen.


Das waren meine Neuzugänge aus dem Dezember. Nachdem ich mich im letzten Monat so gut zurückhalten konnte, ist das etwas deprimierend, aber es war Weihnachten und da darf man sich so etwas mal erlauben, oder? <3
Welches war euer liebster Neuzugang im Dezember? Kennt ihr eines meiner Neuzugänge?

Freitag, 26. Dezember 2014

Liebster Award (Tag)

Hallihallo!

Ich hoffe, ihr hattet ein paar besinnliche Weihnachtstage und konntet euch ordentlich entspannen und die Tage mit eurer Familie genießen. 

Ich hatte ein paar wirklich schöne Tage. Es gab Unmengen an Essen, lustige Gespräche und eine wundervolle Bescherung, auch mit ein paar Büchern.^^

Und während ich über die Weihnachtstage kurz weg war, wurde ich getaggt und zwar von der lieben Zoe von Zoes Dreambooks. Vielen lieben Dank dafür! Da mache ich doch sehr gerne mit. Und schon kommen wir zu den Fragen:

1. Was hast du so zu Weihnachten bekommen?
Zuallererst natürlich Bücher und Büchergutscheine. :D Daneben unter anderen die DVD von The fault in our stars/Das Schicksal ist ein mieser Verräter, eine CD, eine Tasse und Deko.

2. Schneit es bei dir?
Gestern noch hätte ich die Frage mit Leider nein beantworten müssen. Heute aber hat es endlich geschneit und es ist sogar liegen geblieben! Jetzt ist es draußen weiß und noch immer kommen weiße Flocken vom Himmel. :) 

3. Liebst du es im Winter zu lesen oder ist dir der Sommer lieber?
Ich lese zu allen Jahreszeiten gerne! Egal, ob man sich im Winter in eine warme Decke hüllt, einen Tee oder Kakao trinkt und dazu ein gutes Buch lesen kann. Oder ob man im Sommer draußen liest. Ich mag beides sehr gerne. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich sagen, dass ich lieber im Winter lese, weil man da eher Zuhause ist, mehr Zeit hat und daher mehr lesen kann.

4. Wohin wolltest du schon immer reisen?
Definitiv nach London!

5. Guckst du Serien, wenn ja welche?
Ja, sehr viele Serien! Aktuell schaue ich Pretty Little Liars, Hotel 13 und Gilmore Girls.

6. Welches Buch hast du am meisten gelesen?
Ich glaube, bisher habe ich, wenn es nicht um Kinderbücher geht, Bücher höchstens zwei Mal gelesen und dann waren es neben anderen Harry Potter, Lucian und Zweilicht.

7. Liest du auch in der Schule?
Nein. Was daran liegt, dass ich nicht mehr zur Schule gehe. :D Aber ich habe auch damals nicht in der Schule gelesen.

8. Leihst du dir auch mal Bücher aus?
Ja, aber leider nicht oft, weil mir immer mein SuB in den Sinn kommt und dass da auch Bücher drauf sind, die ich unglaublich gerne jetzt sofort lesen würde.

9. Wie viel liest du so im Monat durchschnittlich?
Ich würde sagen, im Durchschnitt sind es 10 Bücher.

10. Guckst du auf Youtube auch Rezensionen, wenn ja von wem?
Ja, ich schaue sehr viele Booktuber.^^ Als erstes fallen mir da ein:

11. Hast du manchmal Tage wo du gar nicht liest und dann wieder Tage wo du den ganzen Tag lesen könntest?
Oh ja, solche Tage gibt es bei mir auch, wobei die Tage, an denen ich den ganzen Tag lesen könnte, häufiger vorkommen. :D Tage, an denen ich gar nicht lese, sind dann eher solche, an denen ich kaum Zeit habe.


Dienstag, 23. Dezember 2014

Gemeinsam Lesen #32

"Gemeinsam Lesen" findet jeden Dienstag abwechselnd bei Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer statt. Heute gibt es die Fragen hier.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade Zeitenzauber Das verborgene Tor von Eva Völler und bin auf Seite 313.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Carlton House war ein Prunkbau hinter einer langgestreckten Säulenmauer an der Pall Mall, mit einem gewaltigen, antik anmutenden Portikus und einer eleganten Terrassen- und Gartenanlage, die direkt an den St. James Park grenzte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich mag die Reihe sehr gerne und bin aktuell beim dritten Buch und somit kurz vorm Abschließen dieser Trilogie, was ich sehr schade finde, weil man diese Idee noch mit vielen weiteren Jahreszahlen und Städten weiterführen könnte. Das stelle ich mir sehr toll vor.
Für Fans von Zeitreisegeschichten ist diese Trilogie auf jeden Fall ein Muss, denn sie ist sehr gut und hält auch nicht so komplizierte Paradoxen bereit, die jeder versteht, nur der Leser nicht, denn Anna, die Protagonistin, ist genauso ahnungslos wie der Leser, was Zeitreisen angeht. Sehr erfrischend!

 4. Das Jahr nähert sich dem Ende. Hattet ihr ein Leseziel für dieses Jahr? Wenn ja, welches Ziel habt ihr euch gesteckt und habt ihr es erreicht oder werdet ihr es auf die letzten Tage noch erreichen?

Ich habe mir kein bestimmtes Leseziel für dieses Jahr gesetzt und bin mir auch noch unsicher, ob ich das wirklich für das nächste Jahr machen soll, weil vielleicht ein gewisser Druck aufkommt. Challenges dagegen mache ich gerne mit und auch 2014 habe ich bei zwei mitgemacht und da habe ich mir vorgenommen, diese zu meistern. Das ist mir bei einer gelungen und bei einer zweiten wird es mir hoffentlich noch zum Teil gelingen. ;)

Sonntag, 21. Dezember 2014

Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 1 (Filmreview)


Laufzeit: 123 Minuten
Im Kino gesehen
Buch: Gelesen
Altersfreigabe: Ab 12 Jahre

ACHTUNG! Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte den INHALT überspringen! SPOILERGEFAHR!
Katniss fürchtet um das Leben ihres geliebten Freundes Peeta, der mit anderen Tributen gefangen genommen wurde. So lässt sie sich nur schweren Herzens darauf ein, sich von der Präsidentin von Distrikt 13 zu einem Symbol der Rebellion aufbauen zu lassen. Mit Gale und einem mutigen Filmteam an ihrer Seite nimmt sie Clips in Kriegsgebieten auf, die den Menschen von Panem den Mut zu eigenen Aktionen gegen das Regime geben. Doch Snow antwortet mit noch grausameren Angriffen und instrumentalisiert Peeta für seine Zwecke.
Quelle




Zur Vorbereitung auf den Film habe ich das dritte Buch noch mal gelesen. Auch die anderen Filme habe ich gesehen. Deshalb war es von vornherein klar, dass ich auch diesen sehen musste.

Die Teaser waren sehr gut gemacht und auch den Trailer fand ich toll. Gestern war ich dann mit meiner Schwester auch endlich im Film.

Gleich mit der ersten Szene kommt beim Zuschauer eine düstere Stimmung auf. Diese bricht auch während des Anschauens nicht ab. Ich konnte mit Katniss richtig mitfühlen und habe ihre Verzweiflung sehen können. Auch die anderen Schauspieler konnten ihre Rollen gut verkörpern.

Die Änderungen zum Buch sind nur minimal und tun dem Film meiner Meinung nach keinen Abbruch. Es wurden einige wenige Szenen geändert, aber für mich waren alle wichtigen enthalten. Weil das dritte Buch in zwei Teile geteilt wurde, gab es hier mehr Zeit, um alle wichtigen Handlungsstränge aus dem Buch unterzubringen, was ich sehr gut fand. Für mich wirkte der Film deshalb nicht so gehetzt wie es andernfalls vielleicht gewesen wäre.

Den Cut habe ich ungefähr an der Stelle erwartet und es ist natürlich ein Cliffhanger und somit hat der Film ein sehr offenes Ende.

Insgesamt fand ich diesen Film genauso gut wie die anderen Teile und jetzt heißt es wieder Warten auf den nächsten und finalen Teil. Und auch als Buchverfilmung fand ich ihn sehr gut und nur zu empfehlen, auch für Fans der Buchreihe!


Hat einer von euch den Film gesehen? Wie fandet ihr ihn? Oder möchtet ihr den Film noch sehen?

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Dash & Lilys Winterwunder - Rachel Cohn und David Levithan

Eine winterliche Schnitzeljagd quer durch New York.
Verlag: cbt
Seitenzahl: 319
Preis: 7,99 €
Ausgabe: Taschenbuch
Originaltitel: Dash & Lily’s Book of Dares
Einzelband

TRAUST DU DICH?
Ich habe für dich ein paar Spuren ausgelegt.
Wenn du wissen willst, welche, blättere weiter.
Wenn nicht, stell das Notizbuch bitte zurück ins Regal.

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Gegenseitig stellen sie sich Aufgaben, die es im weihnachtlichen New York zu lösen gilt – und dabei lernen sie sich immer besser kennen. Ohne sich je gesehen zu haben. Ein erstes Date wäre logisch, doch ein Treffen könnte auch enttäuschen… Trauen sich Dash & Lily oder nicht?

Das Cover gefällt mir mit seiner winterlichen Stimmung sehr gut. Allerdings finde ich, dass das Paar darauf einen falschen Eindruck vermittelt: Ich dachte, Dash und Lily wären schon um die dreißig oder zumindest in den Zwanzigern. In Wirklichkeit sind sie jedoch erst sechzehn. Das hat mich schon sehr irritiert, fand ich dann aber sogar besser.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Dash und Lilys Perspektive in der Ich-Form erzählt. Die zwanzig schon recht langen Kapitel sind außerdem in Tagen unterteilt, beginnend am 21. Dezember, endend am 1. Januar. Somit könnte man das Buch gegebenenfalls auch Tageweise lesen.

Der Anfang gefiel mir sofort und ich konnte gleich in das Buch eintauchen.

Man lernt in den ersten beiden Kapiteln zuerst Dash und dann Lily kennen.

Dash hat ein Faible für Wörter und ist ein Bücherwurm, was ihn mir gleich sympathisch machte. Er wirkt auch etwas schräg bei einigen Handlungen, aber durchaus liebenswürdig. Außerdem hasst er Weihnachten. Lily dagegen liebt Weihnachten, wodurch sich ein paar lustige Situationen ergeben. Sie ist eher das Mauerblümchen und Torwart beim Fußball. Sie war mir ebenfalls sehr sympathisch, auch wenn es mir nicht so leicht fiel, eine Bindung zu ihr aufzubauen wie bei Dash, mit dem ich wirklich mitfühlen konnte.

Die Geschichte birgt ein paar weihnachtliche und winterliche Details und das fand ich wunderschön und es kam ein bisschen Weihnachtsstimmung bei mir auf.

Die Idee, wie die beiden sich durch die Stadt schicken, fand ich sehr gut umgesetzt und es hat Spaß gemacht. Leider konnte man als Leser nicht miträtseln, weil man dazu vor Ort hätte sein oder die nötigen Gegenstände dazu hätte haben müssen. Trotzdem gefiel es mir, die beiden durch das weihnachtliche New York zu begleiten.

Die Geschichte ist sehr humorvoll und ich musste des Öfteren lauthals lachen.

Der einfache Schreibstil unterstützt das schnelle Lesen und ich konnte die Geschichte richtig genießen. Einen großen Unterschied zwischen den Stilen habe ich allerdings nicht wahrgenommen.

Das Buch birgt eine winterliche Schnitzeljagd und den Beginn einer besonderen Beziehung, erzählt in schönen, aber einfachen Sätzen. Wirklich zu empfehlen!