Dienstag, 1. Juli 2014

Lesemonat Juni 2014

Der Juni ist rum und mit ihm auch schon die Hälfte des Jahres 2014! Der Lesemonat lief für mich ganz gut. Ich habe 10 Bücher gelesen. Abgesehen von einem abgebrochenen Buch waren die Bücher richtig gut!
Das erste Buch in diesem Monat, das ich gelesen habe, war Incarceron Fliehen heißt sterben von Catherine Fisher. Ich habe das Buch im Rahmen der Lesenacht von Agathe Knoblauch angefangen und es gefiel mir richtig gut! Nachdem ich einmal über den verwirrenden Anfang hinaus war, habe ich das Buch nur so verschlungen!

Als nächstes habe ich Frostfluch Mythos Academy II von Jennifer Estep gelesen. Ich bin leicht wieder in das Buch reingekommen, allerdings hatte ich an einigen Stellen ein Déjà-vu-Gefühl und mich ernsthaft gefragt, ob ich das Buch nicht schon gelesen habe! Hatte ich aber nicht, wie ich später feststellte. Trotzdem gefiel mir das Buch sehr und ich bin schon gespannt auf die nächsten Bände, die ich mir auch auf jeden Fall zu Gemüte führen werde.

Huckleberry Finn Abenteuer und Fahrten von Mark Twain musste ich leider abbrechen. Ich wollte es endlich von meinem SuB haben und da ich den Film schon gesehen hatte, wollte ich das nun in Angriff nehmen. Allerdings hat mir der Schreibstil zu schaffen gemacht und ich habe irgendwann gemerkt, dass ich das Buch nur lese, um es… gelesen zu haben. Nicht um der Geschichte willen. Ich habe Passagen überflogen und war nicht mehr aufmerksam bei der Sache und wollte eigentlich ein anderes Buch lesen. Und deshalb habe ich beschlossen, das Buch abzubrechen. So hatte es einfach keinen Sinn. Ich glaube auch nicht, dass ich es noch mal versuchen werde, weil ich den Film kenne und somit auch weiß, was passiert, und kein Bedürfnis habe, das Ende zu erfahren. Schade, aber so war es besser!
 
Danach habe ich ein Buch von meiner Leseliste gelesen: Zeitenzauber Die magische Gondel von Eva Völler. Ich hätte diesem Buch auch fünf Sterne gegeben, allerdings wollte ich mir noch Luft nach oben lassen für die folgenden Bände, deshalb hat es von mir „nur“ vier Sterne bekommen.

Auf einer Zugfahrt in diesem Monat habe ich Zum Glück gibt’s die Liebe von Felicitas Brandt gelesen, ein Buch aus einem Valentinstagsspecial, zu dem auch Plötzlich Amor von Stefanie Diem und Regen am Valentinstag von Deborah Schirrmann gehörten, und das Buch hat mich wirklich überrascht! Es war zwar etwas vorhersehbar, aber für eine gemächliche Zugfahrt, auf der man sowieso nichts anderes zu tun hat, war es richtig gut!

Danach habe ich zu Die Bestimmung Tödliche Wahrheit von Veronica Roth gegriffen, also dem zweiten Teil dieser Trilogie und es war nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten, in denen ich erst wieder reinkommen musste, sehr spannend. Jetzt bin ich gespannt auf den dritten, sehr umstrittenen Band, den ich mir in diesem Monat auch zugelegt habe.

Ein weiteres Buch von meiner Leseliste und zugleich ein Re-Read: Artemis Fowl Der Atlantis-Komplex von Eoin Colfer. Das Buch gefiel mir aus der ganzen Reihe am wenigsten, weil Artemis aufgrund einer Krankheit nicht er selbst ist. Trotzdem hat es mir Freude bereitet, es zu lesen.

Anschließend habe ich zusammen mit meiner Schwester Wen küss ich und wenn ja, wie viele? von Mara Andeck (vor)gelesen. Zu zweit hat es richtig viel Spaß gemacht und wir mussten des Öfteren lachen über die Sprüche der Protagonistin und Begebenheiten in diesem Buch. Es war wirklich lustig! Liebe Grüße an dich. :)


Danach habe ich Verloren in der grünen Hölle von Ute Jäckle gelesen, das ich als Rezensionsexemplar bekommen habe, worüber ich mich sehr gefreut habe. Dazu kommt morgen eine Rezension online! Unbedingt vorbeischauen, denn das Buch war wirklich grandios!

Im Rahmen der Lesenacht von Kitty habe ich Artemis Fowl Das magische Tor von Eoin Colfer gelesen. Das ist der achte und letzte Band der Reihe und – oh mein Gott! – es war so gut! Aus der Reihe ist es mit das Beste! Es passiert so viel und das Ende… Oh Mann, das Ende! Die Reihe kann ich nur empfehlen. :)

Gestern noch beendet habe ich Der verlorene Blick Ein Mädchen erblindet von Jana Frey. Die Geschichte war sehr berührend, was ich von so wenigen Seiten kaum erwartet habe. Ein schönes Buch!

Statistik:
10 Bücher + 1 abgebrochenes
3.498 Seiten insgesamt
Ungefähr 116,6 Seiten pro Tag
3,89 Sterne im Durchschnitt vergeben
SuB: Plus 3, Minus 9, also insgesamt: 29 Bücher (um 6 gesunken)


Top (so viele! Aber ich entscheide mich mal für eines):


Flop:
Keines!

 
Das war mein Lesemonat Juni. Ich bin ganz zufrieden, zumal ich weiß, dass der nächste Monat wohl nicht so gut ausfallen wird…

Wie war euer Lesemonat? Seid ihr zufrieden?

Liebe Grüße,
Marina

Kommentare:

  1. Schöner Lesemonat :)
    "Die Bestimmung 2" liegt noch auf meinem SUB, hoffentlich werde ich es bald lesen.
    LG Becky ♥
    http://beckyleinchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  2. Wirklich toller Monat, Dein Top steht auch auf meiner WuLi:D <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. :)

      Die Idee des Buches ist einfach etwas ganz Neues! Und das hat mich überzeugt. :)

      Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  3. 10 Bücher nennst du nur "ganz gut"? :D Ich wünschte ich würde soviel schaffen :3
    Aber da hast du auch ein paar echt tolle Bücher gelesen! Zeitenzauber will ich auch unbedingt lesen und Incarceron hat auch mein Interesse geweckt :3
    Und ich kenne das, mit dem ein Buch nur lesen um es gelesen zu haben :/ Da breche ich dann auch lieber ab, wenn es mir wirklich nicht zusagt.
    Liebe Grüße :)
    Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Das war vielleicht komisch formuliert. In den letzten Monaten habe ich aber noch ein bisschen mehr geschafft. :D Trotzdem bin ich zufrieden. :)
      Ich fand beide Bücher sehr toll und ich werde beide "Reihen" auf jeden Fall auch fortsetzen. :)
      Ja, leider ist das manchmal so. :( Bei mir kommt es ein Glück nicht oft vor, aber wenn doch, ist mir meine Zeit auch zu schade dafür. ^^

      Ganz liebe Grüße,
      Marina

      Löschen