Sonntag, 15. Juni 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter oder The Fault in Our Stars (Film)

Wahrscheinlich werden die Posts über diesen Film nur so aus dem Boden sprießen (oder vielleicht haben sie das auch schon getan ^^). Aber ich möchte jetzt unbedingt auch von meinen Erlebnissen zu diesem Film berichten!
Gestern war ich mit meiner Schwester im Kino. Es war ziemlich voll. Klar, schließlich läuft der Film auch noch nicht lange im Kino. Das meiste waren übrigens Mädchen. :D
Leider hatte ich keine ganz so ungestörte Sicht auf den Film, weil ein Mädchen mit einer hohen Frisur mir den unteren Teil des Bildes versperrt hat. Aber das hat dieser wunderbaren Geschichte keinen Abbruch getan!
Der Film ist genauso gut wie das Buch! Jedenfalls meiner Ansicht nach. Es ist jetzt zwar schon eine kleine Weile her, dass ich das Buch gelesen habe, aber trotzdem hatte ich den Eindruck, dass der Film sich sehr nah an das Buch hält. Mir sind zumindest keine (größeren) Abweichungen aufgefallen. Jemand, der das Buch nicht gelesen hat (wie meine Schwester), wird den Film auch verstehen, was wirklich nicht bei allen Buchverfilmungen der Fall ist.
Die Schauspieler sind einfach grandios! Man merkt überhaupt nicht, dass die beiden Hauptdarsteller vor nicht allzu langer Zeit in Die Bestimmung Bruder und Schwester waren. Shailene Woodley hat in Das Schicksal ist ein mieser Verräter kurze Haare und sieht somit ganz anders aus als sie es noch als Tris getan hat.
Und Ansel Elgort spielt so überzeugend den Augustus Waters, dass man das Gefühl hat, er wäre Augustus Waters. Er ist charmant, witzig und liebevoll. Er ist einfach wunderbar und für mich der perfekte Gus gewesen!
Aber auch Shailene Woodley spielt ihre Rolle meiner Meinung nach überzeugend. Ich konnte mit ihr mitfühlen.
Ich habe mitgelacht und stand auch öfter kurz vor den Tränen, allerdings habe ich mich wegen des gut besuchten Kinosaals zurückgehalten... Aber der Raum war gen Ende von Schluchzern durchzogen.
Ich fand den Film wirklich grandios! Eine echte Empfehlung. Und das nicht nur für Mädchen oder Bücherliebhaber, sondern auch für jene, die eine tolle Liebesgeschichte sehen wollen.
Ich für meinen Teil warte nun sehnsüchtig auf die DVD, damit ich mir den Film noch das ein oder andere Mal anschauen und alleine für mich weinen kann. ^^

Hier noch einmal der Trailer für alle, die ihn noch nicht kennen (gibt es da welche???), und jene, die ihn noch nicht oft genug gesehen haben:


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr den Film gesehen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn? Und wenn nicht: Geht ihr dem Film aus dem Weg, um eure Vorstellung vom Buch nicht zu zerstören?


Damit wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend.

Liebe Grüße, Marina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen